AIT Dialog Newsletter

Eine Frage an…

Eine Frage an...

Wie sieht die Schule von morgen aus? Zahlreiche Bildungsinstitutionen sind veraltet und müssen sich einer Sanierung und Transformation unterziehen. Bildungsprogramme der Kommunen erfordern in den kommenden Jahren Neubauten. Darüber hinaus kommen aufgrund neuer technischer und sicherheitsrelevanter Themen neue Anforderungen an den Bildungsbau von morgen hinzu. Wirtschaftlichkeit und bedarfsgerechtes Bauen sind hierbei Themen, die im Fokus stehen sowie Prävention vor Gewalt und Vandalismus, soziale Interaktion aber auch Raumakustik, Licht und Gesundheitsaspekte. Was kann hier architektonische Gestaltung für einen Mehrwert für Orte des gemeinsamen Lernens und Lebens, Orte der Kommunikation, der Ruhe und Bewegung im Innen und Außen schaffen? Was sind die Anforderungen an einen modernen Bildungsraum im digitalen Zeitalter?
Eine Frage an…

Eine Frage an…

Als Einstimmung auf unser Vortragsforum, das Sie während der Messe Heimtextil erwartet, haben wir einige Referenten sowie die Messe Frankfurt gebeten, uns ein paar Fragen zu den Vortragsthemen – RAUM, ATMOSPHÄRE und IDENTITÄT – zu beantworten.
Eine Frage an…

Eine Frage an…

Als Einstimmung auf unser Vortragsforum, das Sie während der Messe Heimtextil erwartet, haben wir einige Referenten sowie die Messe Frankfurt gebeten, uns ein paar Fragen zu den Vortragsthemen – RAUM, ATMOSPHÄRE und IDENTITÄT – zu beantworten.
Eine Frage an…

Eine Frage an…

Als Vorgeschmack auf das Vortragsforum, das Sie während der Messe Heimtextil an drei Tagen erwartet, sind wir bereits im Vorfeld mit einigen Referenten und der Messe in Frankfurt in Dialog getreten und haben Sie zu den Vortragsthemen – Customization, Care Spaces und innovative Hotelkonzepte – befragt. Erich Bernhard des Wiener Büros BWM Architekten und Oliver Thill von Atelier Kempe Thill aus Rotterdam sowie Sabine Scharrer der Messe Frankfurt haben sich unseren Fragen gestellt.
Eine Frage an…

Eine Frage an...

Nanni Grau und Frank Schönert (Hütten & Paläste, DE-Berlin), Antoine Carde und Siegrid Péré-Lahaille (Éo, toutes architectures, FR-Bordeaux). Die Referenten des Symposiums "Bezahlbar besser wohnen. Transformation im urbanen Kontext" stellten sich in einem Kurzinterview unseren Fragen zum Thema Transformation und Urbanität: In Zeiten von Wohnungsknappheit und stetig steigenden Mieten ist das Bestreben, erschwinglichen und gleichzeitig sozial verträglichen Wohnraum zu schaffen, enorm. Wie ist es trotz der beschränkten Bedingungen im kostengünstigen Wohnungsbau möglich, neue und ungewöhnliche Raumkonzepte zu realisieren?