Blog

Wohnsiedlung Toblerstrasse, BS+EMI Architektenpartner, Finalist AIT-Award 2020

Blog AIT-Award at 6
Juni 2020
Blogger Curators

Das Züricher Quartier Fluntern ist durch eine homogene, städtebauliche Körnung von „Punktbauten in Gärten“ geprägt, die über eine repräsentative Gestalt und straßenseitige Eingänge verfügen. Hier haben BS+EMI Architektenpartner 13 kompakte Solitärbauten mit eindeutiger Straßenfassade realisiert, die trotz einer deutlich höheren Bebauungsdichte typologisch und stimmungsmäßig an den Bestand anknüpfen. Die einzelnen Gebäude weisen im Wesentlichen eine dreieckige Grundrissform auf, wodurch kabinettartige Außenräume im Innern der Siedlung geschaffen werden.

Bachelorabschluss unter neuen Studienbedingungen – Alfiia Koneeva, Stipendiatin 2019/20

Blog Interior Scholarship
Juni 2020
Blogger Alfiia Koneeva

Noch kurz vor meinem Studienabschluss war es für mich möglich, die neuen Lehrformate, die aufgrund der Coronakrise entwickelt wurden, kennen zu lernen und auch zu testen. Wie fühlt es sich in Zeiten sozialer Distanzierung und Digitalisierung an zu studieren und was hat sich in meinem Leben in den letzten Monaten geändert? Trotz der offensichtlichen Nachteile der neuen, digitalen Studienformate – unkommunikatives und teilweise auch unpersönliches Arbeiten, Beschränkungen in der Darstellung und Begrenzung in den Materialien sowie Mangel im Austausch zwischen den Studenten – konnte ich für mich selbst einiges Positives daraus ziehen.

Im Fokus: Hermann’s mit Porcelaingres

Blog AIT-ArchitekturSalon
Mai 2020
Blogger Curators

Berlin hat eine neue trendige und nachhaltige Anlaufstelle für alle, die selbstverständlich gesundes Essen und Trinken genießen wollen, darüber hinaus aber Raum für Kreativität und Innovation suchen. Hermann’s – entworfen von Freehaus Design – befindet sich in der Torstraße, inmitten der digitalen Start-Up-Szene Berlins und zeigt ein helles und freundliches Ambiente, dank des “urbanen” Stils der Platten von Porcelaingres.

Rückblick auf die Ausstellung „João Filgueiras Lima – Lelé“

Blog AIT-ArchitekturSalon
Mai 2020
Blogger Curators

2015 zeigte der AIT-ArchitekturSalon die beeindruckende Ausstellung „João Filgueiras Lima – Lelé. A Culture of Materials and the Art of Production“, die vom Museu de Casa Brasileira in São Paulo in Zusammenarbeit mit der Architekturfakultät der TU-Delft kuratiert wurde. Die Werkschau konzentrierte sich auf die Fußgängerbrücken in der Stadt Salvador sowie die richtungsweisenden Planungen und Realisierungen einer Reihe von Krankenhäusern und Reha-Zentren für Menschen mit Behinderung im Nordosten Brasiliens. Präsentiert wurden die Projekte anhand von Plänen, großformatigen Fotografien und Modellen. In unserem Virtuellen Salon blicken wir noch einmal auf diese vielschichtige Ausstellung zurück.

Im Fokus: Unser Salonpartner FMG – Iris Ceramica – Diesel Living

Blog AIT-ArchitekturSalon
Mai 2020
Blogger Curators

Die 1961 gegründete Iris-Gruppe ist führend im Design und in der Produktion von Keramik- und Feinsteinzeugfliesen. Als inhabergeführtes Familienunternehmen legen sie besonders großen Wert auf Innovation und ökologische Verantwortung. Michaela Lind ist als Architektin in ihrer Funktion als Objektberaterin für FMG und Iris Ceramica tätig. In unserem gemeinsamen Gespräch hat Sie uns die innovative Neuheit von FMG, die Serie Venice, vorgestellt, die aktuell zu Ihren Favoriten zählt.

Im Fokus: Unser SalonPartner Fabromont – Kugelgarn in der Kooperativen Regionalleitstelle West

Blog AIT-ArchitekturSalon
Mai 2020
Blogger Curators

Die Kooperative Regionalleitstelle West in Elmshorn vereint die polizeiliche und die kommunale Leitstelle unter einem Dach. Mitte 2018 wurde ein moderner Neubau, entworfen von Trapez Architektur GmbH aus Hamburg und gestaltet mit Kugelgarn®, bezogen. Seitdem nutzen beide Bereiche auch ein gemeinsames Einsatzleitsystem. Für den 24-Stunden-Betrieb wurden höchste Anforderungen an die Lichtverhältnisse, an Akustik, Ergonomie der Arbeitsplätze und auch an die optische Gesaltung gestellt.

Installation von Atelier Amont

Blog AIT-ArchitekturSalon
Mai 2020
Blogger Curators

Ausstellung „Dialoge Japan : Europa
Die Installation von Studio Amont aus Basel ist eine Hommage an traditionelle japanische Bauernhäuser: Das Spiel mit Licht und Anklänge an vom Feuer geschwärzten Dachbalken, die in einer additiven Überlagerungen einen überraschenden und sehr atmosphärischen Raum ausbilden, machen die Faszination seiner Installation in der Ausstellung aus. Als Sänfte ausgebildet, ist die Installation nicht nur begehbar, sondern auch mobil.

Aus dem Archiv: „Behind the Curtains – 19 Projects of Neutelings Riedijk Architects“

Blog AIT-ArchitekturSalon, Blog Aus dem Archiv
Mai 2020
Blogger Curators

Der AIT-Architektur-Salon zeigte Anfang 2013 „Behind the Curtains – 19 Projects of Neutelings Riedijk Architects“. Präsentiert in einem völlig abgedunkelten Raum und von innen beleuchtet, entführten die Arbeiten in die Welt der international tätigen Architekten. Zu sehen waren, wie in einer modernen Juwelenkammer, die Schätze: 19 Architekturmodelle realisierter oder geplanter Gebäude des niederländischen Architekturbüros Neutelings Riedijk.

Im Fokus: Die seley Familie von horgenglarus

Blog AIT-ArchitekturSalon
Mai 2020
Blogger Curators

Flexibel, bequem, leicht zu bewegen: Das sind die Merkmale der seley Familie von horgenglarus. Sie besteht aus einem kleinen Sessel, einer zierlichen Bank und zwei Hockern und ist das Ergebnis der Zusammenarbeit des Schweizer Designers Frédéric Dedelley mit der Glarner Möbelmanufaktur. Die seley Familie knüpft an die Tradition von horgenglarus an und setzt zugleich Akzente. Während viele Möbel in den vergangenen Jahren immer mehr Platz beanspruchen zeigt die seley Familie: Sitzkomfort hängt nicht von der Grösse ab.

Harvard ArtLab, Barkow Leibinger, Finalist AIT-Award 2020

Blog AIT-Award at 6
Mai 2020
Blogger Curators

Das ArtLab entstand nach Plänen von Barkow Leibinger für die Harvard University an der North Harvard Street im Allston Campus. Der Bildungsbau trägt zur Aktivierung des Universitätsgeländes bei und schafft dringend benötigten Raum für die Vielfalt der auf dem Campus vertretenen künstlerischen Sparten. Die programmatische Idee des Projekts besteht in dessen Hybridität: Studierenden, Lehrenden und Visiting Artists stehen Räume für künstlerische Aktivitäten zur Verfügung, während Flächen für Ausstellungen und Performances auch öffentlich genutzt werden können.

Magyizin Hospital, a+r Architekten, Finalist AIT-Award 2020

Blog AIT-Award at 6
Mai 2020
Blogger Curators

Abgelegen an der Südwestküste Myanmars liegt das Urwald-Dorf Magyizin mit seinen vielen kleinen Nach­barorten. Dörfer, wie sie ursprünglicher nicht sein könnten: Bambushütten im Sand unter Palmen ohne Strom und Wasser, keine befestigte Straße, die in die Region führt, die nächstgelegene medizinische Versorgung mehrere Stunden entfernt. a+r Architekten aus Stuttgart verbessern mit dem Neubau des Hospitals die Lebensqualität der ansässigen Bevölkerung.

Aus dem Archiv: AquaTektur – Das Bad im Dialog der Kulturen – Japan 2008

Blog Aus dem Archiv
Mai 2020
Blogger Curators

Das Konzept der AquaTektur Workshopreisen beruhte darauf, renommierten internationalen Architekten und Axor in interkulturellen Gruppen einen kreativen Dialog zu ermöglichen, in dem der architektonische Umgang mit Wasser neu und grundlegend ausgelotet werden soll. Der keinesfalls beim Produkt stehen bleiben soll oder Fragen der Realisierbarkeit der Ideen, sondern offen genug ist für Ansätze, die weit darüber hinausgehen – wenn möglich sogar ins Visionäre hinein.