Interior Scholarship

Das Interior Scholarship – das AIT-Stipendium der Sto-Stiftung ist entschieden

 Jury des diesjährigen Interior Scholarship (v.l.n.r Uwe Koos, Hanna Moosbauer, Kristina Bacht, Ralf Pasel, Sabine Keggenhoff, Dorothee Maier, Peter Cheret), Foto: GIULIANI | VON GIESE 

Das Interior Scholarship – das AIT-Stipendium der Sto-Stiftung wird in diesem Jahr vier Mal vergeben. Während der Jurysitzung am 31. Juli 2020 überzeugte je eine Studentin der Gerrit Rietveld Academie, NL-Amsterdam, der Estonian Academy of Arts, EE-Tallinn und der University of Architecture and Urbanism ION MINCU, RO-Bucharest sowie ein Student der TU Delft, NL-Delft, die Jury. Mit einem monatlichen Zuschuss von jeweils 500 Euro zum Lebensunterhalt wird es den Studierenden ein Jahr lang ermöglicht, sich voll und ganz ihrem Studium widmen zu können.

Das mit insgesamt 24.000 Euro dotierte Interior Scholarship – das AIT-Stipendium der Sto-Stiftung wurde in diesem Jahr zum zehnten Mal vergeben. Wie auch in den letzten Jahren war die Beteiligung mit 66 Bewerbern aus 17 Ländern und 25 Nationalitäten europaweit. Durchgesetzt haben sich in diesem Jahr Lauritz Bohne (TU Delft, NL-Delft), Catalina Dumitru (University of Architecture and Urbanism ION MINCU, RO-Bucharest), Marie Jõgi (Estonian Academy of Arts, EE-Tallinn) und Floriane Libilbéhéty (Gerrit Rietveld Academie, NL-Amsterdam).

Zu den Ergebnissen

Diese Blog-Einträge könnten Sie interessieren: