Blog AIT-Award at 6

Stenhöga, Tham & Videgård, Finalist AIT-Award 2020

Blog AIT-Award
Stenhöga, SWE-Stockholm
Tham & Videgård Arkitekter, SWE-Stockholm
Finalist in der Kategorie: Office

Die neuen Bürogebäude in Stockholmer Stadtteil Huvudsta wurden um die Idee herum entwickelt, dass jene Gebäude die nachhaltigsten sind, die am längsten in Betrieb bleiben. Robustheit erschien den Architekten von Tham & Videgård dabei als entscheidender Faktor – solide und verlässliche Konstruktionsmethoden sollten eine nachhaltige Bauweise garantieren. Der Maßstab, die Orientierung und Materialität der neuen Gebäude wurden als Antwort auf die heterogene Nachbarschaft entwickelt – ein semi-urbaner Kontext aus Gebäuden in Ziegelbauweise, die in der Größe variieren und aus verschiedenen Perioden stammen. Tham & Videgård unterteilten jedes Gebäude in drei kleinere Volumen, die für eine flexible Nutzung vorgesehen sind und mit viel Tageslicht versorgt werden. Durch die Unterteilung entstehen an den Gebäuderändern Räume, die attraktive Ausblicke bieten.  Grüne Dachterrassen, die direkt von den höher gelegenen Büroetagen erreichbar sind, steigern das Wohlbefinden der Mitarbeiter.  Das Ziel der Architekten: Einladende und dynamische Büros, die aus reichhaltigen räumlichen Bezügen und einer rationalen, hochwertigen Bauweise basieren. Die Grundrisse und die kompakten Volumen sorgen für einen niedrigen Energierbedarf. Die großzügig geschnittenen Fenster versorgen jedes Geschoss mit viel Tageslicht. Die aus regionalen Ziegeln gefertigte Fassade verleiht den Gebäuden einen zeitlosen Charakter und nimmt Bezug auf zu dem benachbarten Bahn-Depot, das ebenfalls in Ziegelbauweise entstand.

Juryurteil: „Ein sympathisch zurückhaltendes und geschickt im nachbarschaftlichen Kontext Stockholms eingebettetes Verwaltungsgebäude. Die Stärke dieses Gebäudes liegt in der Verschachtelung bzw. Verzahnung der Gebäudeteile: Dadurch wird dem Komplex optisch die Größe genommen und es entstehen im Innenraum interessante neue Kubaturen. Dessen Nachhaltigkeit, so die Architekten, entsteht durch seine massive Bauweise. Langlebigkeit ist somit das Ziel.“

 

Bauherr: Humlegården Fastigether AB
Ort: SWE-Stockholm
Architekten: Tham & Videgård Arkitekter, SWE-Stockholm
www.thamvidegard.se
Fertigstellung: 2019
Fotos: Tham & Videgård

 

Mehr Informationen über den Wettbewerb: www.ait-award.com

 

Weitere Blog-Einträge von Curators

Aus dem Archiv: RURAL URBANISM – Dietrich | Untertrifaller

Blog Aus dem Archiv
April 2021
Blogger Curators

Die Baukunst von Helmut Dietrich und Much Untertrifaller entwickelt sich aus dem Kontext, setzt städtebauliche Zeichen, aber fügt sich dennoch respektvoll in Landschaft und Siedlungsstruktur ein. Die Ausstellung RURAL URBANISM in den AIT-ArchitekturSalons präsentierte im Jahr 2013 anhand von Plänen, Modellen und Fotografien einen Blick auf viele der bis dahin realisierten Projekte der international erfolgreichen Architekten vom Bodensee.

Memories | blauraum Architekten, gmp, Florian Fischötter Architekt und Ulrike Brandi Licht

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Die Wanderung des Hamburger Skizzenbuches machte Station bei blauraum Architekten und wurde anschließend gmp, übergeben. Nachdem dieser seine Handskizze hinzugefügt hatte, wanderte es zu Florian Fischötter. Weiter ging die Reise durch die Stadt zu Ulrike Brandi Licht, die sich begeistert an die Arbeit machte.

Memories | Landau-Kindelbacher & Händel Junghans Architekten

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Mitte Dezember 2021 führt uns die Reise des Münchner Wanderbuchs ins schöne Lehel. Der Stadtteil lockt mit seiner Lage an der Isar, der kulturell bespielten Praterinsel und der St. Lukas Kirche mit romanischer und neugotischer Architektur am Mariannenplatz. Es ist wie eine Zeitreise – erst empfängt uns Landau-Kindelbacher in seinen futuristischen Arbeitsräumen in der Thierschstraße und dann Händel Junghans Architekten in beeindruckenden Altbau-Räumlichkeiten mit Blick über den Fluss.

Pfleiderer

Im Fokus: Die neue Kollektion von Pfleiderer

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Die Pfleiderer Kollektion 2021-2024 – Auf dem Weg zum fertigen Projekt zählt jeder Schritt. Denn Entwürfe überzeugen erst dann wirklich, wenn sie sich auch konsequent umsetzen lassen. Die neue Kollektion des Holzwerkstoffherstellers Pfleiderer eröffnet hier Perspektiven: ästhetisch, funktional und konstruktiv.

Memories | agn leusmann, Büro Korb und spengler wiescholek

Blog AIT-ArchitekturSalon
März 2021
Blogger Curators

Die Wanderung des Hamburger Skizzenbuches beginnt im Dezember 2020 in bei agn leusmann mit Carsten Ritter (Gira) als ersten Boten. Anschließend bringt Andreas Becker von horgenglarus das Buch zu HPP Architekten wo Matthias Latzke sich mit der zweiten Skizze verewigt. Die nächste Station Mitte Dezember ist dann Büro Korb.