Blog AIT-Award at 6

Harvard ArtLab, Barkow Leibinger, Finalist AIT-Award 2020

Blog AIT-Award
Harvard ArtLab, USA-Allston
Barkow Leibinger, DE-Berlin
Finalist in der Kategorie: Öffentliche Bauten

Das ArtLab entstand nach Plänen von Barkow Leibinger für die Harvard University an der North Harvard Street im Allston Campus. Der Bildungsbau trägt zur Aktivierung des Universitätsgeländes bei und schafft dringend benötigten Raum für die Vielfalt der auf dem Campus vertretenen künstlerischen Sparten. Die programmatische Idee des Projekts besteht in dessen Hybridität: Studierenden, Lehrenden und Visiting Artists stehen Räume für künstlerische Aktivitäten zur Verfügung, während Flächen für Ausstellungen und Performances auch öffentlich genutzt werden können. Die Räume des ArtLab lassen sich jeweils anpassen und von Studierenden, Lehrenden oder Künstlern neu kuratieren. Das Gebäude ist eingeschossig auf einem kreuzförmigen, windradartigen Grundriss organisiert und bietet einer Reihe von Studios/Ateliers, Werkstätten, Video- und Tonstudios sowie Gemeinschaftsflächen und Ausstellungsbereichen Platz. Der zentrale „Hub Space“ übernimmt dabei eine Brück­enfunktion im Gebäude und bietet als hoher, flexibler Raum Platz für Performances und Ausstellungen. Der industrielle Charakter des ArtLab spiegelt seine Nutzung als Experimentierfeld für die Künste wider. Die leichte Gebäudekonstruk­tion besteht aus Stahlstützen und vorgefertigten Stahlfachwerkträgern: Mit Polycarbonatplatten verkleidet, ist sie in Teil­bereichen verglast. Die Polycarbonat-Paneele erscheinen entweder lichtdurchlässig oder opak, wenn sie von geschlos­senen Wänden hinterfangen werden. Die Konstruktion kann bei Bedarf schnell und kostengünstig auf- oder abgebaut werden. Sollte der Standort also für andere Nutzungen benötigt werden, kann das Gebäude an neuer Stelle auf dem Campus wiedererrichtet und einer neuen Bestimmung übergeben werden. Die Materialwahl betont den ephemeren Charakter des Gebäudes und gewährt gleichzeitig robuste und anpassungsfähige Räume. Bei Tag und Nacht erscheint es als „Leuchtkasten“ auf dem Campus. Dabei erfüllt das ArtLab als net-zero energy building höchste Energiestandards.

 

Bauherr: Harvard University
Ort: USA-Allston
Architekten: Barkow Leibinger, DE-Berlin
www.barkowleibinger.com
Fertigstellung: 2019
Fotos: Iwan Baan, Amsterdam

 

Mehr Informationen über den Wettbewerb: www.ait-award.com

 

Weitere Blog-Einträge von Curators

Aus dem Archiv: RURAL URBANISM – Dietrich | Untertrifaller

Blog Aus dem Archiv
April 2021
Blogger Curators

Die Baukunst von Helmut Dietrich und Much Untertrifaller entwickelt sich aus dem Kontext, setzt städtebauliche Zeichen, aber fügt sich dennoch respektvoll in Landschaft und Siedlungsstruktur ein. Die Ausstellung RURAL URBANISM in den AIT-ArchitekturSalons präsentierte im Jahr 2013 anhand von Plänen, Modellen und Fotografien einen Blick auf viele der bis dahin realisierten Projekte der international erfolgreichen Architekten vom Bodensee.

Memories | blauraum Architekten, gmp, Florian Fischötter Architekt und Ulrike Brandi Licht

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Die Wanderung des Hamburger Skizzenbuches machte Station bei blauraum Architekten und wurde anschließend gmp, übergeben. Nachdem dieser seine Handskizze hinzugefügt hatte, wanderte es zu Florian Fischötter. Weiter ging die Reise durch die Stadt zu Ulrike Brandi Licht, die sich begeistert an die Arbeit machte.

Memories | Landau-Kindelbacher & Händel Junghans Architekten

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Mitte Dezember 2021 führt uns die Reise des Münchner Wanderbuchs ins schöne Lehel. Der Stadtteil lockt mit seiner Lage an der Isar, der kulturell bespielten Praterinsel und der St. Lukas Kirche mit romanischer und neugotischer Architektur am Mariannenplatz. Es ist wie eine Zeitreise – erst empfängt uns Landau-Kindelbacher in seinen futuristischen Arbeitsräumen in der Thierschstraße und dann Händel Junghans Architekten in beeindruckenden Altbau-Räumlichkeiten mit Blick über den Fluss.

Pfleiderer

Im Fokus: Die neue Kollektion von Pfleiderer

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Die Pfleiderer Kollektion 2021-2024 – Auf dem Weg zum fertigen Projekt zählt jeder Schritt. Denn Entwürfe überzeugen erst dann wirklich, wenn sie sich auch konsequent umsetzen lassen. Die neue Kollektion des Holzwerkstoffherstellers Pfleiderer eröffnet hier Perspektiven: ästhetisch, funktional und konstruktiv.

Memories | agn leusmann, Büro Korb und spengler wiescholek

Blog AIT-ArchitekturSalon
März 2021
Blogger Curators

Die Wanderung des Hamburger Skizzenbuches beginnt im Dezember 2020 in bei agn leusmann mit Carsten Ritter (Gira) als ersten Boten. Anschließend bringt Andreas Becker von horgenglarus das Buch zu HPP Architekten wo Matthias Latzke sich mit der zweiten Skizze verewigt. Die nächste Station Mitte Dezember ist dann Büro Korb.