Blog AIT-Award at 6

AIT-Award 2020 | Best in Interior and Architecture

Bereits seit 2012 vereint der AIT-Award | Best in Interior and Architecture internationale Innenarchitektur und Architektur in einem einzigen Preis. Prämiert werden herausragende Hochbauprojekte, die nicht vor mehr als zwei Jahren fertig gestellt wurden und deren Fokus auf Innenräume liegt. Mittlerweile werden Preise in 14 Kategorien vergeben, und auch in diesem Jahr war die Resonanz ausgesprochen hoch: Zum AIT-Award 2020 wurden insgesamt 943 Projekte registriert, aus denen eine hochkarätig besetzte Jury insgesamt 83 Projekte auswählte. Die Finalisten kommen in diesem Jahr aus Belgien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Italien, Japan, Malaysia, Mexiko, den Niederlanden, Österreich, Portugal, Schweden, der Schweiz, Slowenien, Spanien und den USA.

Die Platzierungen werden von den Juroren und der AIT am 30. September 2020 um 16 Uhr im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung während der Light + Building in Frankfurt am Main und in Anwesenheit der nominierten Innen-/Architekturbüros bekannt gegeben.

In unserem Blog stellen wir Ihnen bis zur Preisverleihung im September 2020 jede Woche zwei bis drei Projekte vor, die es in die Finalrunde geschafft haben – 83 Projekte, bei denen auf preiswürdige Art und Weise Architektur und Innenarchitektur innovativ gedacht und realisiert wurden. In loser Abfolge wollen wir Ihnen auch die Jurorinnen und Juroren sowie die Partnerunternehmen in Form von Porträts und eigenen Beiträgen nahe bringen. Wir freuen uns darauf, Ihnen so bereits im Vorfeld der Preisverleihung einen Eindruck von dem starken Feld zu vermitteln und hoffentlich Ihre Vorfreude auf die Preisverleihung am 30. September 2020 zu steigern. Erst dann werden die genauen Platzierungen bekannt gegeben und die Preisträger gebührend in einem feierlichen Rahmen geehrt.

Ein besonderer Dank gilt der Messe Frankfurt und den Partnern aus der Industrie: Artemide, Euramax und Gira – und natürlich allen Innenarchitekten und Architekten, die ihre Projekte zum 5. AIT-Award | Best in Interior and Architecture 2020 eingereicht haben.

 

In Partnerschaft mit

Artemide, EURAMAX, Gira und der Messe Frankfurt

 

Weitere Blog-Einträge von Curators

Aus dem Archiv: RURAL URBANISM – Dietrich | Untertrifaller

Blog Aus dem Archiv
April 2021
Blogger Curators

Die Baukunst von Helmut Dietrich und Much Untertrifaller entwickelt sich aus dem Kontext, setzt städtebauliche Zeichen, aber fügt sich dennoch respektvoll in Landschaft und Siedlungsstruktur ein. Die Ausstellung RURAL URBANISM in den AIT-ArchitekturSalons präsentierte im Jahr 2013 anhand von Plänen, Modellen und Fotografien einen Blick auf viele der bis dahin realisierten Projekte der international erfolgreichen Architekten vom Bodensee.

Memories | blauraum Architekten, gmp, Florian Fischötter Architekt und Ulrike Brandi Licht

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Die Wanderung des Hamburger Skizzenbuches machte Station bei blauraum Architekten und wurde anschließend gmp, übergeben. Nachdem dieser seine Handskizze hinzugefügt hatte, wanderte es zu Florian Fischötter. Weiter ging die Reise durch die Stadt zu Ulrike Brandi Licht, die sich begeistert an die Arbeit machte.

Memories | Landau-Kindelbacher & Händel Junghans Architekten

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Mitte Dezember 2021 führt uns die Reise des Münchner Wanderbuchs ins schöne Lehel. Der Stadtteil lockt mit seiner Lage an der Isar, der kulturell bespielten Praterinsel und der St. Lukas Kirche mit romanischer und neugotischer Architektur am Mariannenplatz. Es ist wie eine Zeitreise – erst empfängt uns Landau-Kindelbacher in seinen futuristischen Arbeitsräumen in der Thierschstraße und dann Händel Junghans Architekten in beeindruckenden Altbau-Räumlichkeiten mit Blick über den Fluss.

Pfleiderer

Im Fokus: Die neue Kollektion von Pfleiderer

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Die Pfleiderer Kollektion 2021-2024 – Auf dem Weg zum fertigen Projekt zählt jeder Schritt. Denn Entwürfe überzeugen erst dann wirklich, wenn sie sich auch konsequent umsetzen lassen. Die neue Kollektion des Holzwerkstoffherstellers Pfleiderer eröffnet hier Perspektiven: ästhetisch, funktional und konstruktiv.

Memories | agn leusmann, Büro Korb und spengler wiescholek

Blog AIT-ArchitekturSalon
März 2021
Blogger Curators

Die Wanderung des Hamburger Skizzenbuches beginnt im Dezember 2020 in bei agn leusmann mit Carsten Ritter (Gira) als ersten Boten. Anschließend bringt Andreas Becker von horgenglarus das Buch zu HPP Architekten wo Matthias Latzke sich mit der zweiten Skizze verewigt. Die nächste Station Mitte Dezember ist dann Büro Korb.