Blog AIT-ArchitekturSalon

Im Fokus: Unser SalonPartner Pfleiderer – Volker Niepel im Portrait

 

 

 

 

 

Im Fokus: Unser SalonPartner Pfleiderer
Volker Niepel im Portrait

Pfleiderer produziert konstruktive und veredelte Span- und Faserplatten und bietet ein komplettes Angebot von Produkten und Serviceleistungen für den Möbel- und Innenausbau sowie konstruktivem Holzbau.

Volker Niepel berät als Objektberater Architekten, Innenarchitekten und Bauherren zu Fragen der Gestaltung von Einbauten hinsichtlich der Möglichkeiten von modernen Holzwerkstoffen und Schichtstoffen. Durch seine Ausbildung als Bootsbauer und Ingenieur für Kunststofftechnik, gepaart mit einer fast 30jährigen Praxiserfahrung, liegt seine Stärke bei der Beratung in der Vermittlung seines Erfahrungsschatzes und fundierter Lösungsansätze.

Wir haben mit Volker Niepel über Architektur und seine Tätigkeit bei Pfleiderer gesprochen. In unserem Gespräch hat er uns sein Lieblingsprodukt verraten sowie welches Gebäude bei ihm leidenschaftliche Gefühle auslöst.

Welches ist für Sie ein  Material, das Sie besonders hervorheben möchten?
Das ist aktuell PrimeBord MDF schwarz natur, ein transparenter Mehrschichtlackaufbau gibt den Blick auf die natürliche Faser frei, reduziert den Fingerprint und hat eine angepasste Kantenlösung parat, eine absolut aktuelle Materialformulierung für moderne Einbauten.

Haben Sie ein Lieblingsprodukt?
XTerior Compact Fassadenplatten, hier kommen erstmalig sehr matt wirkende Farben und Hölzer in die Außenanwendung, eine Produktgruppe wurde so neu interpretiert.

Bitte beschreiben Sie die aktuellste Innovation von Pfleiderer.
XTreme Premium Compact Arbeitsplatten, dahinter verbirgt sich eine Compact Platte mit einem homogenen Farbkern identisch zur Oberfläche und modernste Anti-Fingerprint-Haptik, hochverschleißfest und sehr, sehr schön matt.…

Welche Kompetenz von Pfleiderer bezeichnen Sie als besonders architekturrelevant?
Pfleiderer verfügt über eine hohe Materialkompetenz, um die anwendungsspezifischen Eigenschaften des Endprodukts zu unterstützen.

Gibt es ein besonderes Erlebnis, das einen Schlüsselmoment in Ihrer Beratung bei Innen-/Architekten markiert?
Es gab sehr viele, aber die Anfänge internationaler Größen der Architektur hier in Berlin mitzuerleben in kleinen Büros und mit persönlichen Gesprächen beim Founder und das Heute zu sehen, Megabüros mit unüberschaubaren Mitarbeiterzahlen und tollen Projekten, ist eine Erfahrung die man nur aus der eigenen Beständigkeit so erleben kann.

Welche Begegnung mit einem Innen-/Architekt hat Sie am meisten beeindruckt?
Das ist schwer zu sagen, aber einen Jan Kleihues in den Anfängen in der Berliner Max Beer Straße in einem kleinen Büro zu treffen und dann den Erfolg des Büros mitzuerleben, ist schon toll.

Muss man Architekt sein, um Architekten beraten zu können?
Das kommt sicher auf das Produkt in der Beratung an, aufwändige Fassaden und Konstruktionen sind bei Architekten besser aufgehoben, ich bin in unserer Produktgruppe inhaltlich sehr gut unterwegs.

Auf welches Projekt, das Sie beraten haben, sind Sie besonders stolz?
Der Hotelkomplex in der Hamburger Elbphilharmonie oder das neue Bettenhochhaus der Berliner Charité oder das Volkswagen Autohaus – Handelsplatz 2010.

Beantworten Sie uns noch einige persönliche Fragen?
Welcher Architekt ist für Sie prägend?

Hadi Teherani, hier ist die Architektur mit der eigenen Innenarchitektur sehr gut umgesetzt.

Und welches Gebäude löst bei Ihnen leidenschaftliche Gefühle aus?
Aktuell von J. Mayer H. der RKM 740 in Düsseldorf.

Von wem hätten Sie sich gerne Ihr Haus bauen lassen?
Volker Staab, Berlin.

Was würden Sie heute als Berufseinsteiger tun?
Durchhalten.

Verraten Sie uns eines Ihrer Hobbies oder eine Ihrer Leidenschaften?
Boote bauen und fahren, etwas Kraftsport und tanzen gehen.

Gerne möchten wir noch einige tiefer gehende Fragen zur Produktion und Anwendung der Produkte von Pfleiderer kommen. Sehen Sie den Fokus eher bei konzeptionellen Lösungen und Anwendungen oder bei technischen und gestalterischen Aspekten?
Nachdem das Design der Funktion folgt, fokussiert sich Pfleiderer auf die optimale Verbindung von beidem.

Bieten Sie überwiegend Standard -produkte an oder ermöglichen Sie den Innen-/Architekten individuelle Entwicklungen?
Als Berater zeigen wir auf, wie sich Anforderungen ökonomisch sinnvoll umsetzen lassen, im Standard oder in kundenspezifischen Produkten.

Ab welcher Stückzahl ist eine individuelle Fertigung möglich?
Mit unserem Individual-Sortiment können wir Beschichtung, Hochdruckschichtstoff, Compactplatten und Verbundelemente ab Losgröße 1 anbieten.

Pfleiderer betreibt seit vielen Jahren eine herausragende Zusammenarbeit mit Planern. Ist dies eine vertriebliche Einbahnstraße oder haben die zahlreichen Kontakte in die Architektenschaft das Unternehmen verändert?
Wir bereichern uns seit Jahren gegenseitig – nicht nur über die Objektberatung sondern auch auf Messen, Architektenreisen, in Workshops und nicht zuletzt bei den Begegnungen in den AIT-ArchitekturSalons.

Welches Produkt oder welche Strategie ermöglicht es, dass Pfleiderer unter all der Konkurrenz auf dem Markt gesehen und geschätzt wird?
Strategie und Produktebene gehen hier Hand in Hand – in unserer Ausrichtung auf veredelte Holzwerkstoffe mit dem Fokus auf Anwendungsorientierung der Materialien.

Weshalb unterstützt Pfleiderer die AIT-ArchitekturSalons?
Die AIT-ArchitekturSalons sind eine Anlaufstelle für alle Ebenen – für Studenten gleichermaßen, wie für Berufsanfänger und eingesessene Büros. Wir alle brauchen solche Treffpunkte um agil zu bleiben.

Beschreiben Sie den Beitrag von Pfleiderer für die Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und/oder Zirkularwirtschaft.
Die Antwort lautet – Holz. Kaum ein anderer Werkstoff ist derart nachhaltig, Für Pfleiderer Platten werden keine Bäume gefällt. Wir produzieren zu 100% aus Recycling-, Durchforstungs- und Restholz.

Was würden Sie gerne erfinden?
Einen Virenblocker.

 

Über Pfleiderer

Pfleiderer vereint Design und Funktionalität für den Möbel- und Innenausbau.
Pfleiderer ist ein führender Partner für konstruktive und veredelte Holzwerkstoffe. Im Fokus stehen funktionale Oberflächen, Dekore und Strukturen für segmentspezifische Materiallösungen, die je nach Anwendungsgebiet passenden Mehrwert für den Endkunden bieten.
Materialanforderungen sind zunehmend und immer detaillierter an Kundennutzen und funktionalen Eigenschaften der Endprodukte orientiert. Deshalb steht Pfleiderer für segmentspezifische Lösungen für z.B. Büros und öffentliche Gebäude, die Hotellerie und Gastronomie, Ladenbau oder den HealthCare Sektor sowie mobile Räume wie Schiffsausbau und Caravan sehr detailliert. Denn jeder dieser Bereiche stellt ganz eigene Anforderungen an Werkstoffe in puncto Design, Verarbeitbarkeit und Funktionalität.


Kontakt

PFLEIDERER Holzwerkstoffe GmbH
Wurzacher Straße 32
88299 Leutkirch im Allgäu
T +49 (0)7561 89 – 0
www.pfleiderer.de

Volker Niepel
Objektberater
M +49 (0) 172 895 1170
volker.niepel@pfleiderer.com

Weitere Blog-Einträge von Curators

Aus dem Archiv: Marinierte Architektur

Blog Aus dem Archiv
Mai 2021
Blogger Curators

,,Marinierte Architektur“ – allein der Name der Veranstaltungsreihe in 2006 und 2007 von Carpet Concept und AIT-Dialog deutete bereits auf die Analogien hin, die zwischen Architektur und Kochen bestehen. Verbindungen existieren auf zahlreichen Ebenen: Architektur und Kochen gehören zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit. In beiden Disziplinen begegnen sich Handwerk, Kunst, Konstruktion, Gestaltung und – im Idealfall – Genuss.

Im Fokus: GROHE Baulines

Blog AIT-ArchitekturSalon
Mai 2021
Blogger Curators

GROHE ist eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen. Seit vielen Jahrzehnten setzen sie auf die Markenwerte Technologie, Qualität, Design und Nachhaltigkeit, um „Pure Freude an Wasser“ zu bieten. Die neu aufgelegte GROHE Baulines Kollektion für Bad und Küche ist ein echter Allrounder auf Einstiegsniveau.

Memories | Sweco & RRP

Blog AIT-ArchitekturSalon
Mai 2021
Blogger Curators

Das erste Büro in München, das 2021 in das Memories Skizzenbuch zeichnet ist Sweco. Hier nimmt sich Claudia Specht, die Team Leaderin Planning bei Sweco, dem Projekt an. Danach wird es zu RRP Architekten + Ingenieure nach Berg am Laim gebracht. Marc Rehle, einer der Geschäftsführer, nimmt sich dort Zeit für ein Gespräch und zeichnet eine Skizze zum Thema Erinnerungen.

Memories | RHWZ, SCHALTRAUM, SKAI und Seel Bobsin Partner

Blog AIT-ArchitekturSalon
Mai 2021
Blogger Curators

Das Skizzenbuch „Memories“ setzt seine Reise durch Hamburg bei RENNER HAINKE WIRTH ZIRN ARCHITEKTEN fort und wird danach SCHALTRAUM anvertraut. Auch Seel Bobsin Partner Design-Konzeptionen dürfen sich mit einer Handskizze verewigen, bevor SKAI das Wanderbuch erhalten.

Im Fokus: Silestone Loft von Cosentino

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Mit der neuen Kollektion „Silestone Loft“ schafft Cosentino, der führende Hersteller von Quarzoberflächen für Küche, Bad und Möbel, die Verbindung aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Designs sind inspiriert vom Industrial Style der ikonischen Stadtviertel Camden, Poblenou, Seaport, Nolita und Corktown.