Auslobung

Im ersten Jahr des AIT Awards erreichten uns Einreichungen aus 47 Ländern. Damit wurde der in 2012 ins Leben gerufene AIT Award auf Anhieb zu einem der größten Wettbewerbe für Architektur und Innenarchitektur weltweit. Der AIT-Award „Best in Interior and Architecture 2016“ vereint Innenarchitektur und Architektur in einem Preis und hat seinen Fokus in den architektonischen Zentren der Welt (Europa, Nordamerika, Mittlerer
Osten und Ferner Osten). Unterteilt ist der AIT-Award in verschiedene Kategorien: eingereicht werden können alle Arten von Architekturprojekten und Innenräumen. Eine international renomierte Jury aus Architekten und
Innenarchitekten wird in jeder der acht Kategorien einen Award für das beste Projekt vergeben.

Die Wettbewerbsbeiträge

Es können alle realisierten Projekte eingereicht werden, die nach dem 1.1.2012 fertig gestellt worden sind. Es dürfen maximal drei Projekte pro Teilnehmer abgegeben werden. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei.

Die Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind Architekten, Innenarchitekten und Designer als geistige Urheber der eingereichten Projekte. Bauherren und herstellende Unternehmen sind ebenfalls eingeladen, unter Angabe der/des Namen(s) der Architekten, Innenarchitekten oder Designer, Beiträge einzureichen.

Kategorien

Unterteilt ist der AIT-Award in verschiedene Kategorien: eingereicht werden können alle Arten von Architekturprojekten und Innenräumen. Vom Einfamilienhaus über das Einkaufszentrum bis zum Museum. Eine international renomierte Jury aus Architekten und Innenarchitekten wird in jeder der zehn Kategorien, die fast alle Sparten des Bauens abdecken, einen Award für das beste Projekt vergeben.

1. Wohnen
2. Hotel
3. Geschosswohnungsbau
4. Gastronomie
5. Retail / Messe
6. Büro / Verwaltung
7. Gesundheit / Pflege
8. Sport / Freizeit
9. Öffentliche Bauten/ Kultur
10. Bildung
11. Industrie / Gewerbe

Sonderkategorien

12. Bezahlbares Wohnen
13. Newcomer

Die einzureichenden Unterlagen

Die einzureichenden Unterlagen sind in deutscher oder englischer Sprache zu verfassen.

  • Eine Präsentationstafel A0 ( 84,1 x 118,9cm, Hochformat) pro Projekt mit allen zum Verständnis des Projektes notwendigen Grundrissen, Ansichten, Schnitten, Details und Fotos. Das Layout für die Präsentationstafel finden Sie als Download unter www.ait-award.com. Die Pläne sind auf 10 mm Kappaplatten aufzuziehen. Gerollte Pläne werden nicht akzeptiert.
  • Erläuterungsbericht: (eine Seite A4 in deutscher oder englischer Sprache) Die Projektbeschreibung sollte den Entwurfsgedanken, eine Erläuterung zum räumlichen Konzept und Informationen zum Materialeinsatz beinhal-ten. Wenn das Gebäudekonzept Richtlinien der Nachhaltigkeit erfüllt, wird hierzu ein zusätzliches kurzes Statement erbeten.
  • Verfassererklärung (= Anmeldung siehe Anlage). Vorab bis zum 27. Januar 2016 zu faxen!