Preisträger 2020

Die Preisträger kommen in diesem Jahr aus Belgien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Italien, Japan, Malaysia, Mexiko, den Niederlanden, Österreich, Portugal, Schweden, der Schweiz, Slowenien, Spanien und den USA.

Die Sonderausgabe des AIT-Dialog zum AIT-Award 2020 mit der Präsentation aller Preisträger können Sie hier als PDF herunterladen: > zum Download




Kategorie 1: Wohnen Single-Family

1. Preis

House in Monsaraz, PT-Monsaraz | Aires Mateus e Associados, PT-Lisbon

Monsaraz gilt als einer der ältesten historischen Orte im Süden Portugals. Heute leben kaum etwas mehr als 700 Menschen an den Ufern des weitverzweigten  Alqueva-Stausees. Hier hat das Lissabonner Architekturbüro Aires Mateus ein eindrucksvolles Ferienhaus realisiert, das durch seine massive Betonstruktur charakterisiert ist und sich förmlich in die Landschaft duckt.

Mehr

Bauherr: Privat
Ort: Monsaraz, PT-Alentejo
Architekt: Aires Mateus, PT-Lissabon
airesmateus.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: João Guimarães, Rui Cardoso-Monsaraz

2. Preis

Haus D // 6, DE-Nümbrecht | Aretz Dürr Architektur, DE-Köln

In seiner Typologie folgt der Neubau des Einfamilienhauses im Oberbergischen dem traditionellen Langhaus. Die Haupträume nehmen die gesamte Breite ein und reihen sich längs aneinander. Den Enden des Hauses ordnete Aretz Dürr Architektur unterschiedliche Funktionen zu: Wohnbereich im Süden, Garage und Abstellräume im Norden.

Mehr

Bauherr: Privat
Ort: DE-Nümbrecht
Architekten: Aretz Dürr Architekten, DE-Köln
aretzduerr.de
Fertigstellung: 2019
Fotos: Luca Claussen

3. Preis

tmSN House, BE-Sint-Niklaas | BLAF architecten, BE-Lokeren

Mit dem Ziel, industrielle Gebäude aus dem 19. und 20. Jahrhundert einer neuen Nutzung zuzuführen, ohne ihren besonderen Charakter zu missachten, machte das Architekturbüro BLAF mehrfach auf sich aufmerksam.

Mehr

Bauherr: Privat
Ort: Sint-Niklaas, Belgien
Architekt: BLAF Architecten, Lokeren
blaf.be
Fertigstellung: 2017
Fotos: Stijn Bollaert

Auszeichnung

Casa Mosogno, CH-Mosogno Sotto | Buchner Bründler Architekten, CH-Basel

Im tiefen Tessiner Onsernonetal verwandelten Buchner Bründler ein an einem steilen Hang gelegenes Ensemble aus Steinhäusern in ein Wohnhaus. Der Umbau wurde für die Architekten zu einer Gratwanderung zwischen Authentizität und dem Pittoresken.

Mehr

Bauherr: Privat
Ort: CH-Mosogno
Architekten: Buchner Bründler Architekten, CH-Basel
bbarc.ch
Fertigstellung: 2018
Fotos: Georg Aerni / Buchner Bründler Architekten

Auszeichnung

Parallel Dwellings, MX-Mérida | PLUG architecture, MX-Mérida

Ein Bauunternehmen beauftrage das ortsansässige Architekturbüro PLUG architecture, im mexikanischen Mérida zwei hochwertige Wohneinheiten zu entwickeln. Die Architekten entschieden sich für zwei lang gestreckte eingeschossige Riegel, denen jeweils ein nahezu gleich großes, parallel verlaufendes begrüntes Areal zugewiesen ist.

Mehr

Bauherr: Mena & Munch Developper
Ort: MEX-Temozón, Yucatán
Architekten: PLUG architecture, MEX-Mérida
plugarchitecture.net
Fertigstellung: 2019
Fotos: Plug architecture

Auszeichnung

WU 39 House, MY-Kuala Lumpur | ZLG Design, MY-Kuala Lumpur

Die Architekten erwarben das dreigeschossige Haus als typische Variante der malaysischen städtischen Reihenhäuser. Es entstand in den 1980er-Jahren als Teil einer größeren Wohnsiedlung. Im Laufe von 27 Jahren haben ZLG Design einige Veränderungen vorgenommen.

Mehr

Bauherr: Huat Lim / Sussanne Zeidler
Ort: MY-Kuala Lumpur
Architekten: ZLG Design, MY-Kuala Lumpur
zlgdesign.wordpress.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: ZLG Design


Kategorie 2: Wohnen Multi-Family

1. Preis

Fabra & Coats Industrial Heritage + Social Housing, ES-Barcelona | Roldán + Berengué, ES-Barcelona

Mit viel Ideenreichtum transformierte das Architekturbüro Roldán + Berengué das 1905 erbaute ehemalige Lagerhaus in ein Wohnprojekt. Auf dem ehemaligen Industrieareal entstanden 41 für junge Menschen konzipierte Sozialwohnungen sowie fünf Künstlerateliers.

Mehr

Bauherr: Barcelona City Council
Ort: ES-Barcelona
Architekten: Roldán & Berengué
roldanberengue.com
Fertigstellung: 2019
Fotos: Jordi Surroca

2. Preis

Bezahlbarer Wohnraum für alle der I+B Baechi Stiftung, CH-Zürich | gus wüstemann architects, CH-Zürich

Gus wüstemann architects beweisen, dass mit gezielten Interventionen in Licht und Raum, bei gleichzeitiger Reduktion der Standards, großzügige Wohnräume möglich sind.

Mehr

Bauherr: I+B Baechi Stiftung
Ort: CH-Zürich
Architekten: gus wüstemann architekten, CH-Zürich
guswustemann.com
Fertigstellung: 2019
Fotos: Bruno Helbling

3. Preis

Wohnatelierhaus „Altes Weinlager“, CH-Nuglar | lilitt bollinger studio, CH-Nuglar

Das alte Weinlager der Schnapsbrennerei Urs Saladin AG von 1956 war früher ein reines Lagerhaus. Mit seinem markanten Volumen ist es ein Teil der städtebaulichen und kulturellen Geschichte der Gemeinde Nuglar. Durch eine Umzonung in W2 war das bestehende Gebäudevolumen aufgrund der neuen Ausnützungsziffer zu groß, sodass das Gebäude zum Abriss freigegeben wurde.

Mehr

Bauherr: Hürzeler Holzbau AG
Ort: CH-Nuglar
Architekten: lilit bollinger studio, CH-Nuglar
lilittbollinger.ch
Fertigstellung: 2019
Fotos: lilitt bollinger studio

Auszeichnung

Wohnsiedlung Toblerstrasse, CH-Zürich | BS+EMI Architektenpartner, CH-Zürich

Das Züricher Quartier Fluntern ist durch eine homogene städtebauliche Struktur geprägt. Repräsentative, straßenseitige Eingänge prägen das Bild. Hier haben BS+EMI Architektenpartner 13 kompakte Solitärbauten mit eindeutiger Straßenfassade realisiert, die trotz einer deutlich höheren Bebauungsdichte typologisch an den Bestand anknüpfen.

Mehr

Bauherr: Allgemeine Baugenossenschaft Zürich
Ort: CH-Zürich
Architekten: BS+EMI Architektenpartner, CH-Zürich
bs-emi.ch
Fertigstellung: 2018
Fotos: Roland Bernath

Auszeichnung

Espai Natura, ES-Sant Cugat del Valles Catalonia | BAILORULL ADD+ Arquitectura, ES-Barcelona

Gemeinsam mit dem Projektentwickler Marcrove haben Bailorull den neuen architektonischen Standard H.A.U.S entwickelt – für eine verantwortliche und zugleich kreative architektonische Praxis, die gesundheitliche Aspekte in den Wohnungsbau einfließen lässt.

Mehr

Bauherr: Marcove – H.A.U.S.
Ort: ES-Sant Cugat del Vallès
Architekten: BAILORULL ADD+ Architectura, ES-Barcelona
www.addarquitectura.net
Fertigstellung: 2018
Fotos: José Hevia

Auszeichnung

House of Roofs, TW-Pingtung | behet bondzio lin architekten, DE-Münster

behet bondzio lin architekten aus Münster haben in der taiwanesischen Stadt Pingtung ein Gebäude für zwei Mehrgenerationenfamilien entwickelt. Die Wohneinheiten verteilen sich auf lang gestreckte lineare Volumen mit 16 gestapelten und verschobenen Dächern und Terrassen.

Mehr

Bauherr: Mr Chen, Mr. Hsieh
Ort: TW-Pingtung City
Architekten: behet bondzio lin architekten, DE-Münster
www.2bxl.com
Fertigstellung: 2017
Fotos: Chao Yu-Chen

 


Kategorie 3: Hotel

1. Preis

Casa do Rio, PT-Quinta do Orgal | Menos é Mais Arquitectos, PT-Porto

Im Dourotal, inmitten einer beeindruckenden, unter dem Schutz der UNESCO stehenden Landschaft entwickelten Menos é Mais Arquitectos dieses kleine Hotel für einen Weinbaubetrieb. Im Sinne des Agrotourismis respektiert es vorbildlich die einzigartige Umgebung im Norden Portugals.

Mehr

Bauherr: Quinta do Vallado, Sociedade Agricola, Lda
Ort: PT-Quinta do Orgal
Architekten: Menos é Mais Arquitectos
menosemais.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: José Campos, Francisco Vieira de Campos

2. Preis

Hotel Bauhofstrasse, DE-Ludwigsburg | VON M, DE-Stuttgart

Der Neubau des „Hotels Bauhofstraße“ an der Stadtterrasse soll mehr als nur ein Hotel sein. Durch seine exponierte Lage  in einem seit Jahren städtebaulich vernachlässigten Gebiet setzt das Gebäude insbesondere Akzente in architektonischer, bautechnischer und ökologischer Sicht und leistet dabei einen wesentlichen Beitrag zur Revitalisierung und Aufwertung des Umfeldes.

Mehr

Bauherr: Fedor Schoen GmbH & Co.KG
Ort: DE-Ludwigsburg
Architekten: von M, DE-Stuttgart
vonm.de
Fertigstellung: 2019
Fotos: Brigida González

3. Preis

Casa Rosa Hotel, PT-Porto | Nuno Graça Moura, Arquitecto, PT-Porto

Das 1949 erbaute Casa Rosa Hotel im Stadtzentrum von Porto wurde vom Architekten Nuno Graça Moura saniert und neu interpretiert. Die neue Verkleidung gibt dem Haus ein neues äußeres Erscheinungsbild.

Mehr

Bauherr: Incredible Place, Unipessoal Lda.
Ort: PT-Porto
Architekten: Nuno Graça Moura
nunogracamoura.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: Carlos Castro

Auszeichnung

Gerling Quartier, 25hours Hotel, DE-Köln | O&O Baukunst, DE-Köln, Studio Aisslinger, DE-Berlin

Geometrische Grundformen sowie ein homogener Naturstein mit kräftiger, vertikaler Lisenenstruktur prägen Fassaden und Erscheinungsbild des gesamten Gerling-Komplexes im Kölner Friesenviertel.

Mehr

Bauherr: ImmofinanzFriesenquartier GmbH
Ort: DE-Köln
Architekten:O & O Baukunst, DE-Köln
ortner-ortner.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: Mario Brand, Marcus Schwier

Auszeichnung

Lamaison Gästehaus, DE-Saarlouis | CBAG Beaumont I Gergen Architekten, DE-Saarlouis

Das neue Gästehaus vergrößert das Design­hotel von LAMAISON um zehn Zimmer, zwei Suiten und einen Seminarbereich. Die Erweiterung liegt mitten im Park, sodass Natur und Gebäude eng miteinander verbunden sind. CBAG.Studio verfolgt einen sehr reduzierten Ansatz.

Mehr

Bauherr: Hotel Lamaison / Günter Wagner
Ort: DE-Saarlouis
Architekten: CBAG.Studio, Saarlouis
cbag.studio
Fertigstellung: 2019
Fotos: Brigida González

Auszeichnung

Schloss Prossen, DE-Bad Schandau | schoper.schoper Architekten, DE-Dresden

Das Schloss Prossen in der Sächsischen Schweiz ist ein Landsitz, der in seiner langen Geschichte seit dem 16. Jahrhundert höchst unterschiedlich genuzt wurde: Herrensitz mit eigener Gerichtsbarkeit, Familiensitz, Ideenschmiede einer Maschinenfabrik, Grundschule, Kindergarten.

Mehr

Bauherr: Rittergut Prossen GbR
Ort: DE-Bad Schandau
Architekten: schoper.schoper, DE-Dresden
schoperschoper.de
Fertigstellung: 2019
Fotos: Photography Till Schuster


Kategorie 4: Gastronomie

1. Preis

Decantei – Das Wirtshaus, IT-Brixen | PEDEVILLA ARCHITECTS, IT-Bruneck

Tradition
Die baulichen Anfänge Wirtshauses in der Brixner Altstadt reichen bis ins 13. Jahrhundert zurück. Mehrere aufeinanderfolgende historische Innenräume bieten Platz für bis zu hundert Personen, ein Innenhof und sonniger Garten ergänzen den Gastbetrieb.

Mehr

Bauherr: DieDechantei GmbH
Ort: IT-Brixen
Architekten: Pedevilla Architects, IT-Bruneck
pedevilla.info
Fertigstellung: 2019
Fotos: Gustav Willeit

2. Preis

Mensa Neubau Hochschule Luzern – Campus Zug, CH-Rotkreuz | Büro Konstrukt Architekten / Manetsch Meyer Architekten, CH-Luzern/Zürich

Der Mensa-Neubau für die Hochschule Luzern in Rotkreuz komplettiert das Angebot des Hochschulcampus. Die Architekten entschieden sich für eine Holzhybrid-Bauweise und betonten das Material durch die dunklen Akustiksegel.

Mehr

Bauherr: Zug Estates AG / Hochschule Luzern
Ort: CH-Rotkreuz
Architekten: Büro Konstrukt & Manetsch Meyer (ARGE)
buerokonstrukt.ch
manetschmeyer.ch
Fertigstellung: 2019
Fotos: Kuster Frey Fotografie

3. Preis

Spooning Cookie Dough Bar, DE-Berlin | Zentralnorden Kreativgesellschaft, DE-Berlin

Keksteig macht glücklich, aber nicht gesund. Er fällt durch alle Flexi-Lowcarb-Paleo-Lifestyles heutiger Ernährungsgurus. Egal! Keksteig ist eine Hommage an fröhliche Kindheitserinnerungen und eine Liebesbekundung an ein unbeschwertes, leichtes Leben ohne Meetings, Effizienz und Rendite. Diese Leichtigkeit findet sich in jeder Teigflocke des Corporate Designs für Spooning wieder.

Mehr

Bauherr: Spooning Cookie Dough
Ort: DE-Berlin
Architekten: Zentralnorden, DE-Berlin
zentralnorden.com
Fertigstellung: 2017
Fotos: Zentralnorden

Auszeichnung

Johann | Hotel und Gasthaus am Alten Markt, AT-Lauterach | Ludescher + Lutz Architekten, AT-Bregenz

Mit dem einprägsamen Neubau leiten Ludescher + Lutz Architekten in Lauterach eine Wiederbelebung des Ortszentrums ein. Der Holzbau soll dem Alten Markt und damit dem historischen Kern der Rheintalgemeinde ein neues Gesicht verleihen und bezieht sich in seiner Volumetrie auf historische Bauten der Altstadt.

Mehr

Bauherr: i+R Gruppe
Ort: AT-Lauterach
Architekten: Ludescher + Lutz Architekten, AT-Bregenz
ludescherlutz.at
Fertigstellung: 2018
Fotos: Ulla Wälder

Auszeichnung

SANPOU Nishimuraya, JP-Kinosaki Toyooka Hyogo | Ryo Matsui Architects, JP-Tokyo

Kinosaki Onsen, einer der traditionellen Kurorte Japans, ist um sieben heiße Quellen angelegt. Der Wohlstand der Stadt basiert auf dem Tourismus und der Kultur der Gastfreundschaft. In dem Maße, in dem die Besucher zunahmen, wurden neue Funktionen nötig: „Erfrischungsstationen“ etwa als Ruhestätten auf den Weg zu den sieben Quellen oder ein Restaurant, das die lokale kulinarische Kultur pflegt.

Mehr

Bauherr: Nishimuraya
Ort: JPN-Kinosaki
Architekten: Ryo Matsui Architects, Jpn-Tokio
matsui-architects.com
Fertigstellung: 2019
Fotos: Ryo Matsui Architects

Auszeichnung

Reloaded – Traditionscafé, DE-Neuburg an der Donau | Reimann Architecture, DE-Hamburg

Einem Traditionscafé mit angeschlossener Bäckerei und Konditorei im oberbayerischen Neuburg an der Donau hat das Hamburger Büro Reimann architecture neues Leben eingehaucht – inspiriert vom Mid-Century Stil, der Funktionalität und klare Formen in den Mittelpunkt stellt.

Mehr

Bauherr: Göbel – Bäckerei & Kaffeehaus
Ort: DE-Neuburg an der Donau
Architekten: Reimann architecture, DE-Hamburg
reimann-architecture.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: Reimann architecture


Kategorie 5: Retail / Messe

1. Preis

Stand POD, BR-São Paulo | Forte, Gimenes e Marcondes Ferraz Arquitetos, BR-São Paulo

Für diesen Pop-up-Showroom, der auf ein hier entstehendes Gebäude hinweist, gingen FGMG einen ungewöhnlichen Weg. Sie erstellten eine Gerüstkonstruktion, die sich auf das von ihnen geplante Gebäude bezieht und zugleich einen urbanen Platz in São Paulo neu belebt.

Mehr

Bauherr: Nortis
Ort: BR-São Paulo
Architekten: FGMF
www.fgmf.com.br
Fertigstellung: 2018
Fotos: FGMF

2. Preis

Le Cube, FR-Paris | MANA DESIGN AND SCALAPLUS, US-Chicago, IL

Le Cube wurde als Herzstück der Schau „Los Angeles Rive Gauche“ in Paris enthüllt – einer Ausstellung mit einer Sammlung von LA-Mode-, Schönheits- und Lifestyle-Produkten im Kaufhaus Le Bon Marche. Der in diesem Zusammenhang angesiedelte Le Cube fungierte sowohl als Bühne als auch als Skulptur.

Mehr

Bauherr: Le Bon Marche and Scott Oster
Ort: F-Paris
Architekten: Mana Design/ Scalaplus, US-Chicago
www.manaves.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: John Manaves

3. Preis

Zalando Beauty Station, DE-Berlin | BATEK ARCHITEKTEN, DE-Berlin

Zurückhaltend, aber mit einem stringenten Look, der viele spannende Kulissen bietet, mit denen als Hintergrund sich auch ein Selfie auf Instagram sehen lassen kann, entwarfen Batek Architekten diesen Beauty Store, der flexibel und anpassbar Raum schafft für Warenpräsentation, Pop-Up Events, Veranstaltungen, Beautyservices und Videodrehs.

Mehr

Bauherr: Zalando SE
Ort: DE-Berlin
Architekten: Batek Architekten, DE-Berlin
batekarchitekten.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: Markus Wend

Auszeichnung

MPREIS, AT-Weer | LAAC, AT-Innsbruck

Das Innsbrucker Architekturbüro LAAC hat für das Unternehmen MPREIS im österreichischen Weer einen neuen Markt entworfen, der Engagement für Nachhaltigkeit und das Bewusstsein für lokale Belange unterstreichen sollen. Der Lebensmittelmarkt ist in die umgebende Landschaft eingebunden, um die Herkunft und die Qualität der Produkte in den Mittelpunkt zu stellen.

Mehr

Bauherr: MPREIS Warenvertriebs GmbH
Ort: AT-Weer
Architekten: LAAC, AT-Innsbruck
laac.eu
Fertigstellung: 2017
Fotos: Marc Lins

Auszeichnung

Schubert Apotheke, DE-Pullach | raumkontor Innenarchitektur, DE-Düsseldorf

Bei der Modernisierung der Schubert Apotheke im bayrischen Pullach legte raumkontor aus Düsseldorf sein Hauptaugenmerk auf die formale Gestaltung und die Auswahl der Materialien. Die gestreiften und gebürsteten Holzstrukturen der Eiche sowie der im nahen Umland abgebaute Kalkstein vermitteln Wärme.

Mehr

Bauherr: Frau Dr. Katalin Bosedt, Herr Axel Schwarz
Ort: DE-Pullach
Architekten: raumkontor Innenarchitektur, Düsseldorf
raumkontor.com
Fertigstellung: 2017
Fotos: Hans Jürgen Landes

Auszeichnung

Frankfurt Pavilion, DE-Frankfurt am Main | schneider+schumacher, DE-Frankfurt am Main

Der Entwurf sieht eine temporäre solide Konstruktion vor, die unkompliziert zwischengelagert und wieder aufgebaut werden kann, um eine nachhaltige Nutzung innerhalb des Messegeschehens über die nächsten Jahre hinweg zu garantieren.

Mehr

Bauherr: Frankfurter Buchmesse GmbH
Ort: DE-Frankfurt am Main
Architekten: schneider+schumacher, Frankfurt am Main
schneider-schumacher.de
Fertigstellung: 2018
Fotos: Kirsten Bucher


Kategorie 6: Büro / Verwaltung

1. Preis

Stenhöga, SE-Stockholm | Tham & Videgård Arkitekter, SE-Stockholm

Die neuen Bürogebäude in Stockholmer Stadtteil Huvudsta wurden um die Idee herum entwickelt, dass jene Gebäude die nachhaltigsten sind, die am längsten in Betrieb bleiben. Robustheit erschien den Architekten von Tham & Videgård dabei als entscheidender Faktor – solide und verlässliche Konstruktionsmethoden sollten eine nachhaltige Bauweise garantieren.

Mehr

Bauherr: Humlegården Fastigether AB
Ort: SWE-Stockholm
Architekten: Tham & Videgård Arkitekter, SWE-Stockholm
thamvidegard.se
Fertigstellung: 2019
Fotos: Tham & Videgård

2. Preis

Alpin Sport Zentrum, AT-Schruns | Bernardo Bader Architekt, AT-Bregenz

Beim Entwurf für das neue Alpin Sport Zentrum leitete bernardo bader architekten der städtebauliche Leitgedanke einer solitären Baukörpersetzung, die im Zusammenspiel mit der umgebenden Bebauung in einer kleinen Gemeinde in Vorarlberg einen neuen, gefassten Platzraum schafft.

Mehr

Bauherr: Silvretta Montafon GmbH
Ort: AT-Schruns
Architekten: bernardo bader architekten, AT-Bregenz
bernardobader.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: Adolf Bereuter, Dornbirn

3. Preis

Olympic House, CH-Lausanne | 3XN Copenhagen, DK-Copenhagen KItten+Brechbühl, CH-Basel RBSGROUP, DE-München

Das neue Hauptquartier des Internationalen Olympischen Komitees in Lausanne, Schweiz kombiniert höchste Standards in der architektonischen Gestaltung mit einem ganzheitlichen Ansatz von Nachhaltigkeit. Für die Architekten von 3XN steht das neue Gebäude für Bewegung, Transparenz, Flexibilität, Nachhaltigkeit und Zusammenarbeit und soll insgesamt die Grundwerte der Olympischen Bewegung vermitteln.

Mehr

Bauherr: The International Olympic Committee
Ort: CH-Lausanne
Architekten: 3XN, DK-Kopenhagen
3xn.com
IttenBrechbühl, CH-Basel
ittenbrechbuehl.ch
Fertigstellung: 2019
Fotos: 3XN / IttenBrechbühl / Adam Mørk

Auszeichnung

Porten-/Servicegebäude und Auditorium, CH-Kaiseraugst | Nissen Wentzlaff Architekten, CH-Basel

Mit dem „Masterplan Kaiseraugst Ost“ von Nissen Wentzlaff Architekten erweiterten Nissen Wentzlaff Architekten das bestehendeHoffmann-La Roche Forschungs- und Produktionsareal am Standort Kaiseraugst Richtung Osten und verdoppelten es in seiner Grundfläche.

Mehr

Bauherr: F. Hoffmann-La Roche AG
Ort: CH-Kaiseraugst
Architekten: Nissen Wentzlaff Architekten BSA SIA AG, CH-Basel
nwarch.ch
Fertigstellung: 2017
Fotos: Nissen Wentzlaff Architekten

Auszeichnung

Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade, DE-Rutesheim | a+r Architekten, DE-Stuttgart

Das Raumprogramm des Neubaus für das Deutsche Stuckateurhandwerk beinhaltet Büro-, Schulungs- und Veranstaltungsräume, Übernachtungszimmer, einen Mensabereich sowie eine Hausmeisterwohnung. Das Zentrum soll das wesentliche Leistungsspektrum der Stuckateure thematisieren.

Mehr

Bauherr: Berufförderungsgesellschaft des Stuckateurhandwerks GmbH
Ort: DE-Rutesheim
Architekten: a+r Architekten, Stuttgart
www.ackermann-raff.de
Fertigstellung: 2019
Fotos: Brigida González

Auszeichnung

Final Outcome, IT-Arzignano | AMAA Collaborative Architecture Office For Research and Development, IT-Venice

In Arzignano, in der Provinz Vicenza in Venetien, fand das italienische Architektur­büro AMAA Collaborative Architecture Office for Research and Development in einem ehemaligen Fabrikgebäude eine neue Heimat.

Mehr

Bauherr: Alias srl – Marco Mettifogo
Ort: IT-Arzignano
Architekten: AMAA Collaborative Architecture Office for Research and Development, IT-Venezia/Arzignano
www.amaa.studio
Fertigstellung: 2019
Fotos:: amaa studio

Auszeichnung

Büro der IBA Thüringen im Eiermannbau, DE-Apolda | IBA Thüringen, DE-Apolda

Das als Weberei Anfang des 20. Jahrhunderts realisierte Fabrikgebäude wurde 1938/39 von Egon Eiermann respektvoll umgebaut und im Stil des neuen Bauens als Feuerlöschgerätewerk erweitert. .

Mehr

Bauherr: IBA Thüringen
Ort: DE- Apolda
Architekten: IBA Thüringen, DE-Apolda
Fertigstellung: 2018
Fotos: Thomas Müller, Henry Sowinski

Auszeichnung

Neue Arbeitswelt 205, DE-Schwäbisch Gmünd | Studio Alexander Fehre, DE-Stuttgart

Die neue Arbeitswelt, die Alexander Fehre in Schwäbisch Gmünd für den Automobilzulieferer Robert Bosch entwarf, basiert voll und ganz auf dem Credo der „agilen Arbeitsweise“: Ideen sollen nicht mehr nur von einzelnen Personen entwickelt werden, sondern in einem lebendigen Wissenskollektiv entstehen.

Mehr

Bauherr: Robert Bosch Automotive Steering GmbH
Ort: DE-Schwäbisch Gmünd
Architekten: Studio Alexander Fehre, DE-Stuttgart
www.alexanderfehre.de
Fertigstellung: 2017
Fotos: Zooey Braun


Kategorie 7: Gesundheit / Pflege

1. Preis

Magyizin Hospital, MM-Magyizin | a+r Architekten, DE-Stuttgart

Abgelegen an der Südwestküste Myanmars liegt das Urwald-Dorf Magyizin mit seinen vielen kleinen Nach­barorten. Dörfer, wie sie ursprünglicher nicht sein könnten: Bambushütten im Sand unter Palmen ohne Strom und Wasser, keine befestigte Straße, die in die Region führt, die nächstgelegene medizinische Versorgung mehrere Stunden entfernt. a+r Architekten aus Stuttgart verbessern mit dem Neubau des Hospitals die Lebensqualität der ansässigen Bevölkerung.

Mehr

Bauherr: Projekt Burma e. V.
Ort: Myanmar-Magyizin
Architekten: a+r Architekten, DE-Stuttgart
ackermann-raff.de
Fertigstellung: 2019
Fotos: Oliver Gerhartz

2. Preis

Kálida Sant Pau Centre, ES-Barcelona | MIRALLES TAGLIABUE EMBT, ES-Barcelona,Patricia Urquiola, IT-Milan

Für das skulpturale Kálida Sant Pau Centre – das erste Maggie‘s Centre auf dem europäischen Festland – zeichnet Benedetta Tagliabue verantwortlich. Mit seiner einprägsamen Formensprache fügt es sich harmonisch zwischen einer Krebsstation aus dem Jahr 2009 und dem modernistischen Hospital de Sant Pau ein, das von 1902 bis 1930 erbaut wurde.

Mehr

Bauherr: Fundació Kálida, Nous Cims, Fundació Privada de l’Hospital de la Santa Creu i Sant Pau, Maggie’s Centres
Ort: ES-Barcelona
Architekten: Miralles Tagliabue, Barcelona
mirallestagliabue.com
Fertigstellung: 2019
Fotos: Duccio Malagamba

3. Preis

High Resolution Hospital Center, ES-Cazorla | EDDEA Arquitectura y Urbanismo, ES-Sevilla

Für die Architekten ähnelt die durch sanfte Hügel gekennzeichnete Landschaft der andalusischen Provinz Jaén einem natürlichen „Amphi­theater“, das vom Fluss Guadalquivir und seinen Nebenflüssen durchquert wird. Daher sollte diese besondere Umgebung bei der Konzeption des neuen Krankenhauses eine entscheidende Rolle spielen.

Mehr

Bauherr: Office for public health of Andalusia
Ort: ES-Cazorla (Jaén)
Architekten: EDDEA Arquitectura y Urbanismo
www.eddea.es
Fertigstellung: 2018
Fotos: Fernando Alda

Auszeichnung

Senior*innenwohnhaus Nonntal, AT-Salzburg | ATELIER GASPARIN MEIER ARCHITEKTEN, AT-Villach

Mitten in einer ausgedehnten Parklandschaft mit Blickkontakt zur Hohensalzburg realisierte das Architekturbüro Gasparin Meier in Nachbarschaft zu einem denkmalgeschütztem „Versorgungsheim“ ein neues Wohnkonzept für Seniorinnen und Senioren.

Mehr

Bauherr: Stadt Salzburg
Ort: AT-Salzburg
Architekten: Atelier Gasparin Meier Architekten, AT-Villach
Fertigstellung: 2019
Fotos: Paul Ott

Auszeichnung

Gesundheitseinrichtung Josefhof, AT-Graz | Dietger Wissounig Architekten, AT-Graz

Die Gesundheitseinrichtung Josefhof des Büros Dietger Wissounig Architekten liegt am ruhigen, idyllischen Stadtrand von Graz und bietet als Kompetenzzentrum für stationäre Gesundheitsförderung und Prävention ein abwechslungsreiches Angebot an Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten für eine Versicherungsanstalt.

Mehr

Bauherr: Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
Ort: AT- Graz
Architekten:Dietger Wissounig Architekten, AT-Graz
wissounig.at
Fertigstellung: 2014
Fotos: Paul Ott, Graz

Auszeichnung

Pflegeheim St. Peter & Paul, LI-Mauren | atelier ww Architekten, CH-Zürich

Das Pflegeheim ist ein Ort, an dem man zu Hause ist und angemessen und würdevoll lebt. Dem Zürcher Architekturbüro atelier ww Architekten ist es mit dem Pflegeheim St. Peter & Paul in Mauren gelungen durch eine offene Gebäudestruktur und lichtdurchflutete Räumlichkeiten ein Ort der Begegnung mit hohem Wohlfühlcharakter zu erschaffen.

Mehr

Bauherr: LAK | Liechtensteinische Alters- und Krankenhilfe
Ort: LI-Mauren
Architekten: atelier ww Architekten SIA AG, CH-Zürich
atelier-ww.ch
Fertigstellung: 2018
Fotos: atelier ww, Paul-Trummer


Kategorie 8: Sport / Freizeit

1. Preis

Meditationshaus im Wald, DE-Krün | Studio Lois Architektur und Ideenentwicklung, AT-Innsbruck, Kengo Kuma and Associates, JP-Tokyo

Mit dem Meditationshaus im oberbayrischen Krün haben Studio Lois Architektur gemeinsam mit dem japanischen Architekturbüro Kengo Kuma auf behutsame Art und Weise eine Ruheoase geschaffen. Mit seiner vergleichsweise kleinen Grundfläche wirkt der Solitär fast wie auf die Waldlichtung gezaubert.

Mehr

Bauherr: Hotel Kranzbach GmbH
Ort: DE- Krün
Architekten: Studio lois Architektur, AT-Innsbruck mit Kengo Kuma AA, JP-Tokyo
studiolois.io
Fertigstellung: 2018
Fotos: David Schreyer

2. Preis

Ice Stadium – Schierker Feuerstein Arena, DE-Wernigerode | GRAFT, DE-Berlin

Das denkmalgeschützte Natureisstadion in Schierke, ein Ortsteil der Stadt Wernigerode am Fuße des Brockens im Harz, erfuhr einen Umbau. 2013 konnte GRAFT die europaweite Ausschreibung für die Reaktivierung des ehemaligen Eisstadions für sich entscheiden und die Jury mit einer unverwechselbaren Dachkonstruktion überzeugen.

Mehr

Bauherr: Stadt Wien
Ort: AT-Wien
Architekten: querkraft architekten und skyline architekten, AT-Wien
querkraft.at
skyline-architekten.at
Fertigstellung: 2017
Fotos: Lukas Schaller/querkraft architekten

3. Preis

Historische Eisbahn in „Planten un Blomen“, DE-Hamburg | rimpf Architektur & Generalplanung, DE-Hamburg, Paul Schüler – Architekten, DE-Hamburg, plp Architekten Generalplaner, DE-Hamburg

Die historischen Kunsteisbahn wurde 1935 in der Hamburger Parkanlage „Planten un Blomen“ erbaut und zur internationalen Gartenschau 1973 in die Hamburger Wallanlage integriert. Den Entwurf zu Modernisierung und Erhalt lieferte die Arbeitsgemeinschaft aus rimpf Architektur & Generalplanung und Paul Schüler – Architekten und plp Architekten Generalplaner.

Mehr

Bauherr: GMH | Gebäudemanagement Hamburg
Ort: DE-Hamburg
Architekten: rimpf Architektur & Generalplanung, DE-Hamburg, Paul Schüler – Architekten, DE-Hamburg und plp Architekten Generalplaner, DE-Hamburg
rimpf.de / org-architecture.com / plp-architekten.de
Fertigstellung: 2017
Fotos: Hagen Stier

Auszeichnung

Termalija Family Wellness, SI-Podčetrtek | ENOTA, SI-Ljubljana

Mit diesem Projekt schließt das slowenische Architekturbüro ENOTA nach nunmehr fünfzehn Jahren die vollständige Umgestaltung der Therme Olimia ab.

Mehr

Bauherr: Terme Olimia
Ort: SLO-Podcetrtek
Architekten: ENOTA, SLO-Ljubljana
enota.si
Fertigstellung: 2018
Fotos: Miran Kambic

Auszeichnung

Patscherkofelbahn, AT-Innsbruck | Innauer Matt Architekten mit Projektpartner ao-architekten, AT-Bezau/Innsbruck

Die Patscherkofelbahn führt vom Innsbrucker Stadtteil Igls auf den Patscherkofel. Sie wurde 1928 als Pendelbahn erbaut und 2017 durch eine Einseilumlaufbahn mit leicht veränderter Streckenführung nach einem Entwurf von Innauer Matt Architekten mit ihrem Projektpartner ao-architekten ersetzt.

Mehr

Bauherr: Patscherkofelbahn GmbH | Stadt Innsbruck
Ort: AT-Innsbruck – Igls, Tirol
Architekten: Innauer-Matt Architekten ZT GmbH, AT-Bezau mit Projektpartner ao-architekten, AT-Innsbruck
www.innauer-matt.com
www.ao-architekten.com
Fertigstellung: 2017
Fotos: Adolf Bereuter


Kategorie 9: Öffentliche Bauten / Kultur

1. Preis

Amos Rex, FI-Helsinki | JKMM Architects, FI-Helsinki

Das Kunstmuseum Amos Rex des finnischen Architekturbüros JKMM Architects befindet sich im Herzen der Stadt Helsinki. Mit dem neuen Museumsbau findet zeitgenössische Architektur Einzug an einem prestigeträchtigen Ort mit historisch wertvoller Architektur.

Mehr

Bauherr: Föreningen Konstsamfundet
Ort: FI-Helsinki
Architekten: JKMM Architects, FI-Helsinki
jkmm.fi
Fertigstellung: 2018
Fotos: Mika Huisman

2. Preis

LocHal Public Library, NL-Tilburg | Civic Architects, NL-Amsterdam, Academy of Architecture Tilburg, NL-Tilburg Braaksma & Roos Architecten, NL-Den Haag Inside Outside, NL-Amsterdam Mecanoo Architecten, NL-Delft

Gemeinsam haben die niederländischen Büros CIVIC Architects, Braaksma & Roos Architecten, Inside Outside/Petra Blaisse, Mecanoo Architecten sowie die Academy of Architecture Tilburg einen ehemaliger Lokomotivhangar aus dem Jahr 1932 in die öffentliche Bibliothek Loc­Hal verwandelt.

Mehr

Bauherr: Municipality of Tilburg
Ort: NL-Tilburg
Architekten: Civic Architects (NL-Amsterdam), Braaksma & Roos Architecten (NL-Den Haag), Inside Outside / Petra Blaisse (NL-Amsterdam), Mecanoo Architecten (NL-Delft) + Academy of Architecture Tilburg (NL-Tilburg)
Fertigstellung: 2018
Fotos: Stijn Bollaert

3. Preis

Forum, NL-Groningen | NL Architects, NL-Amsterdam, deMunnik-deJong-Steinhauser architectencollectief, NL-Amsterdam, NorthernLight, NL-Amsterdam TANK, NL-Amsterdam &Prast&Hooft, NL-Amsterdam

Mit dem Forum Groningen entwickelten NL Architects ein multifunktionales Gebäude – ein mit Büchern und Bildern gefülltes kulturelles „Kaufhaus“, das Ausstellungsräume, Kinosäle, Versammlungsräume und Restaurants bietet.

Mehr

Bauherr: Stadt Groningen
Ort: NL-Groningen
Architekten: NL Architects, NL-Amsterdam
nlarchitects.nl
Fertigstellung: 2019
Fotos: Marcel van Derburg

Auszeichnung

Evang.-Luth. Gemeindezentrum, DE-Kösching | Diezinger Architekten, DE-Eichstätt

Das neue Gemeindezentrum definiert mit seiner kompakten, ausdrucksstarken Hoftypologie einen neuen Ort auf einer kleinen Anhöhe am Ortsrand von Kösching. Kirche, Gemeindezentrum und Turm gruppieren sich um einen gemeinsamen Innenhof.

Mehr

Bauherr: Evang. – Luth. Gesamtkirchengemeinde Ingolstadt
Ort: DE-Kösching
Architekten: Diezinger Architekten, DE-Eichstätt
www.diezingerarchitekten.de
Fertigstellung: 2018
Fotos: Peter Bonfig

Auszeichnung

Stapferhaus, CH-Lenzburg | pool Architekten, CH-Zürich

Mit dem neuen Standort am Bahnhof Lenzburg erhält das Stapferhaus mit dem Entwurf des Zürcher Büro pool Architekten eine adäquate räumliche Präsenz, sowohl für seine inhaltlichen Werte wie auch für seine nationale, kulturelle Bedeutung.

Mehr

Bauherr: Stiftung Stapferhaus
Ort: CH-Lenzburg
Architekten: pool Architekten, CH-Zürich
poolarch.ch
Fertigstellung: 2018
Fotos: Ralph Feiner

Auszeichnung

Harvard ArtLab, US-Allston, MA | B-L Barkow Leibinger, DE-Berlin

Das ArtLab entstand nach Plänen von Barkow Leibinger für die Harvard University an der North Harvard Street im Allston Campus. Der Bildungsbau trägt zur Aktivierung des Universitätsgeländes bei und schafft dringend benötigten Raum für die Vielfalt der auf dem Campus vertretenen künstlerischen Sparten.

Mehr

Bauherr: Harvard University
Ort: USA-Allston
Architekten: Barkow Leibinger, DE-Berlin
www.barkowleibinger.com
Fertigstellung: 2019
Fotos: Iwan Baan, Amsterdam


Kategorie 10: Bildung

1. Preis

FHNW-Campus, CH-Muttenz | pool Architekten, CH-Zürich

Inmitten der massiven Gewerbebauten am Muttenzer Gleisfeld bildet der kubische Baukörper der FHNW einen dominanten Abschluss. Ihm vorgelagert sind ein repräsentativer Platz und ein Park.

Mehr

Bauherr: Hochbauamt Basel-Landschaft
Ort: CH-Muttenz
Architekten: pool Architekten, Zürich
www.poolarch.ch
Fertigstellung: 2018
Fotos: Andrea Helbling, Mark Niedermann

2. Preis

Architecture Faculty in Tournai, BE-Tournai | Aires Mateus e Associados, PT-Lisbon

Mitten im historischen Stadtzentrum der belgischen Stadt Tournai erweitern die portugiesischen Architekten Aires Mateus die Architekturfakultät der Stadt, die wiederum ein Ableger der Universität Louvain-la-Neuve (Neu-Löwen) ist.

Mehr

Bauherr: Catholic University of Louvain
Ort: BE-Tournai
Architekten: Aires Mateus, PT-Lissabon
www.airesmateus.com
Fertigstellung: 2017
Fotos: Juan Rodriguez


3. Preis

Bildungscampus Friedrich Fexer, AT-Wien | querkraft architekten, AT-Wien Grundschule Freiham

Im Wiener Bildungsbauprogramm sieht das Konzept „Campus plus“ eine enge Verknüpfung zwischen Kindergarten und Schule vor, um den Übergang zwischen den Institutionen zu erleichtern. Vier Schulklassen und zwei Kindergartengruppen werden dabei zu Bildungsbereichen zusammengefasst und nutzen gemeinsame Multifunktionsflächen.

Mehr

Bauherr: Stadt Wien
Ort: AT-Wien
Architekten: querkraft architekten und skyline architekten, AT-Wien
querkraft.at
skyline-architekten.at
Fertigstellung: 2017
Fotos: Lukas Schaller/querkraft architekten

Auszeichnung

Grundschule Freiham II Quartierszentrum, DE-München | wulf architekten, DE -Stuttgart

Grundlage für die Gestaltung der fünfzügigen Grundschule war für Wulf Architekten das „Münchner Lernhaus“: ein Haus zum Lernen für Kinder von 6 bis 10 Jahren und ein vielfältig bespielbarer Ort für den ganzen Tag.

Mehr

Bauherr: Landeshauptstadt München, Baureferat Hochbau
Ort: DE-München-Aubing
Architekten: Wulf Architekten, Stuttgart
www.wulfarchitekten.com
Fertigstellung: 2017
Fotos: Brigida González

Auszeichnung

Schulcampus, AT-Neustift im Stubaital | fasch&fuchs.architekten, AT-Wien

Als komplexes Raumgefüge angelegt ist der Schulcampus Neustift geprägt von zwei markanten Kopfbauten: einem langen, schmalen, zweigeschossigen Bau direkt an Hauptstraße und einem fünfgeschossigen Kubus.

Mehr

Bauherr: Gemeinde Neustift
Ort: AT-Neustift im Stubaital
Architekten: fasch&fuchs.architekten, AT-Wien
www.faschundfuchs.com
Fertigstellung: 2019
Fotos: Hertha Hurnaus

Auszeichnung

Null-Energie-Schule: Schubart Gymnasium, DE-Aalen | LIEBEL/ARCHITEKTEN, DE-Aalen, Transsolar Energietechnik, DE-Stuttgart

Der Fachklassentrakt für Biologie und Chemie wurde von Liebel/Architekten als Null-Energie-Gebäude konzipiert. Das integrale Klimakonzept minimiert den Technikeinsatz und nutzt die natürlichen Größen Licht, Thermik und Erdwärme maximal aus.

Mehr

Bauherr: Stadt Aalen
Ort: DE-Aalen
Architekten: Liebel/Architekten BDA, DE-Aalen, transsolar, DE-Stuttgart
www.liebelarchitekten.de
www.transsolar.com
Fertigstellung: 2019
Fotos: Liebel/Architekten

Auszeichnung

Lernlandschaft, CH-Basel | ZMIK / Studio for Spacial Design, CH-Basel

Neue Unterrichtsformen fordern neue Raumstrukturen und Mitsprache. In der Primarschule St. Johann gestaltete ZMIK die drei Hauptkorridore zu vielfältigen Lern- und Aufenthaltsorten um.

Mehr

Bauherr: Erziehungsdepartement Basel
Ort: CH-Basel
Architekten: ZMIK // Studio for Spacial Design, CH-Basel
www.zmik.ch
Fertigstellung: 2019
Fotos: Weisswert, Basel


Kategorie 11: Industrie / Gewerbe

1. Preis

Grüne Erde Welt – Ein Gebäude das atmet, AT-Steinfelden | terrain: integral designs, DE-München

Grüne Erde hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von Produkten spezialisiert, die Nachhaltigkeit und fairem Handel gerecht werden. Auch bei ihrem neuen Flagshipstore mit Produktionsstandort im österreichischen Steinfelden ist der Produzent seinen Grundsätzen treu geblieben und hat inmitten von Wäldern, Wiesen und Bergen in einer dünn besiedelten Gegend ein Gebäude aus natürlichen Baustoffen errichtetet, das das natürliche Umfeld einbezieht und mit geringem ökologischen Fußabdruck auskommt.

Mehr

Bauherr: Gruene Erde GmbH, Scharnstein
Ort: AT-Steinfelden
Architekten: terrain: integral designs, ARKADE ZT, transsolar
www.terrain.eco / www.arkd.at / www.transsolar.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: Jan Schuenke

2. Preis

Parking Building IMEC / KUL, BE-Leuven | STÉPHANE BEEL ARCHITECTS, BE-Gent

Auf dem Campus Arenberg III wurde ein neues Parkhaus nach dem Entwurf des belgischen Büros Stéphane Beel Architects errichtet. Das Parkhaus wurde parallel zur Straße Kapeldreef angelegt und fungiert auf dem Campus als Vermittler zweier Standorte.

Mehr

Bauherr: IMEC and KU Leuven
Ort: BE-Leufen
Architekten: Stéphane Beel Architects
www.stephanebeel.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: Luca Beel

3. Preis

Muttenz Water Purification Plant, CH-Muttenz | Oppenheim Architecture, CH-Muttenz Basel

Die von Oppenheim Architecture Europa im schweizerischen Muttenz geplante Kläranlage ist ein Musterbeispiel an Nachhaltigkeit, das äußerst sensibel mit der kontrastreichen Umgebung am Rheinufer umgeht.

Mehr

Bauherr: Stadt Muttenz
Ort: CH-Muttenz
Architekten: Oppenheim Architecture
www.oppenoffice.com
Fertigstellung: 2017
Fotos: Aaron Kohler, Rasem Kamal, Börje Müller

Auszeichnung

Pacherhof neuer Keller, IT-Neustift- Vahrn | Bergmeisterwolf Architekten, IT-Brixen

Wichtiges Zeugnis für die Winzertradition des Weinguts in Eisacktal bei Brixen ist der denkmalgeschützte Hof aus dem 11. Jahrhundert, der fortwährend erweitert wurde. bergmeisterwolf architekten schufen neue Kellerräume für den historischen Säulenkeller von 1450.

Mehr

Bauherr: Familie Huber – Pacherhof
Ort: IT-Neustift-Vahrn
Architekten: Bergmeisterwolf, Brixen
www.bergmeisterwolf.it
Fertigstellung: 2018
Fotos: Gustav Willeit


Kategorie 12: Newcomer

1. Preis

Casa Desordenada, ES-Granada | SERRANO+BAQUERO Arquitectos, ES-Granada

Mit dem Wohnhaus Casa Desordenada in Granada hat das spanische Architekturbüro Serrano+Baquero ein „Haus im Haus“ entworfen, bei dem bereits vorhandene Strukturen mit neu hinzugefügten Elementen kombiniert wurden.

Mehr

Bauherr: CUGSA
Ort: ES-Granada
Architekten: Serrano+Baquero, ES-Granada
www.sarranoybaquero.com
Fertigstellung: 2017
Fotos: Serrano+Baquero

2. Preis

Musterzimmer im Landlab Schloss Wiehe, DE-Roßleben-Wiehe | Studierende der Architektur, FH Erfurt / Professoren Bechthold/Kaindl/Deckert, LB Bigeschke, DE-Erfurt

Für das leerstehende Schloss Wiehe im nördlichen Thüringen entwickelten Studierende der Fachhochschule Erfurt im Studiengang Architektur ein Gesamtkonzept für die Umnutzung des Bestands zum Tagungs- und Klausurhau.

Mehr

Bauherr: Stadt Roßleben-Wiehe
Ort: DE-Roßleben-Wiehe
Architekten: Studierende der Architektur,
FH Erfurt Professoren Bechthold/Kaindl/Deckert, LB Bigeschke
www.fh-erfurt.de
Fertigstellung: 2019
Fotos: Fachhochschule Erfurt

3. Preis

Bos en Duin A // 19, NL-Oostkapelle | Aretz Dürr Architektur, DE-Köln

Für ein Ferienhaus im niederländischen Küstenort Oostkapelle gestalteten Aretz Dürr Architektur aus Köln ein Gartenhaus zum Verstauen von Fahrrädern und Gartengeräten. Vorgaben waren ein natürlicher Baustoff wie Holz, der ohne Pflege auskommt. Gleichzeitig sollte die ohnehin schon kleine Gartenfläche nicht noch weiter minimiert werden. Der Kostenrahmen orientierte sich an einem Fertigbausatz aus dem Baumarkt.

Mehr

Bauherr: Privat
Ort: NL-Oostkapelle
Architekten: Aretz Dürr Architektur, DE-Köln
aretzduerr.de
Fertigstellung: 2019
Fotos: Sven Aretz / Sophie Schulten

Auszeichnung

Das schwarze Haus, DE-Breitbrunn a. Ammersee | BUERO WAGNER, DE-Herrsching

Das Schwarze Haus errichteten die ortsansässigen Architekten von Buero Wagner  am Ammersee ohne jegliche chemische Behandlung der Oberflächen. Die Holzverkleidung der Fassaden ist durch ein präventives Verkohlungsverfahren wasserabweisend und resistent gegen Pilze. Die Innenwände, Böden und Decken aus Stahlbeton mit einer eingegossenen Flächenheizung sind roh belassen und lediglich sandgestrahlt oder geschliffen, um die Textur der Gesteinszuschläge hervorzuheben.

Mehr

Bauherr: Privat
Ort: DE-Breitbrunn am Ammersee
Architekten: Buero Wagner, DE-Herrsching
buerowagner.eu
Fertigstellung: 2018
Fotos: Buero Wagner

Auszeichnung

Housing and Nursery, CH-Auvernier | frundgallina, CH-Neuchâtel

In der Nähe des historischen Zentrums des Dorfs Auvernier im Kanton Neuenbug hat das Schweizer Architekturbüro frundgallina einen charakteristischen Neubau entworfen.

Mehr

Bauherr: Municipality of Milvignes
Ort: CH-Auvernier
Architekten: frundgallina, CH-Neuchâtel
www.frundgallina.ch
Fertigstellung: 2017
Fotos: J-C Frund

Auszeichnung

Haus in Altschönau, DE-Altschönau | Maximilian Hartinger Architekt, DE-München

Die Bauherrschaft, eine junge Familie aus dem Bayerischen Wald, wünschte sich ein günstiges Haus mit der Anmutung eines typischen lokalen „Stadels“ (Scheune) und einer Orientierung zum panoramaartigen Ausblick.

Mehr

Bauherr: Privat
Ort: DE-Altschönau
Architekten: Maximilian Hartinger, DE-München
www.maxhartinger.de
Fertigstellung: 2018
Fotos: Sebastian Schels


Sonderkategorie 13: Mixed-Use

1. Preis

Terrassenhaus Berlin / Lobe Block, DE- Berlin | Brandlhuber+ Emde, Burlon / Muck Petzet Architekten, DE-Berlin/München

Mit dem Terrassenhaus Berlin / Lobe Block im Berliner Ortsteil Wedding haben Brandlhuber+ Emde, Burlon / Muck Petzet Architekten ein Update der Typologie des Terrassenhauses vorgenommen: Den Verlust an öffentlichem Raum, der mit der großflächigen Überbauung des Grundstücks einherging, glichen sie mit weiträumigen, halböffentlichen Terrassen aus.

Mehr

Bauherr: Lobe Block / Olivia Reynolds & Elke Falat
Ort: DE-Berlin
Architekten: Brandlhuber+ Emde, Burlon/Muck Petzet Architekten, DE-Berlin
brandlhuber.com
muck-petzet.com
Fertigstellung: 2018
Fotos: David von Becker, Erika Overmeer

2. Preis

Anandaloy, BD-Rudrapur | Studio Anna Heringer, DE-Laufen

Oftmals wird in Bangladesch eine Behinderung als Strafe Gottes oder als schlechtes Karma angesehen, was zur Folge hat, dass die Gehandicapten entsprechend isoliert leben müssen. Therapieplätze sind rar gesät und in ländlichen Gebieten wie Rudrapur gänzlich unbekannt. Im Anandaloy Gebäude wurde ein Zentrum für Menschen mit Behinderung mit einem Textil-Workshop kombiniert.

Mehr

Bauherr: Dipshika
Ort: BGD-Rudrapur
Architekten: Studio Anna Heringer, DE-Laufen
anna-heringer.com
Fertigstellung: 2019
Fotos: Studio Anna Heringer, Stefano Mori

3. Preis

Frische Schale – Reifer Kern, CH-Teufen | Barbara Gschwend Architektur.Innenarchitektur, CH-Nänikon

Motiviert vom Potential des Bestands interpretierte die Architektin Barbara Gschwend die vorhandene Struktur des traditionellen Appenzeller Bauernhauses in Form einer modernen Holzbaukonstruktion neu.

Mehr

Bauherr: Privat
Ort: CH-Teufen
Architekten: Barbara Gschwend Architektur
barbaragschwend.ch
Fertigstellung: 2018
Fotos: Alex Filz

Auszeichnung

Spreestudios, DE-Berlin | Thomas Baecker Bettina Kraus Architekten, DE-Berlin

Auf dem östlichen „Baufeld A“ der Berliner Spreestudios realisierten Thomas Baecker Bettina Kraus Architekten durch die Aufstockung der ehemaligen Garagen und Werkhallen der DDR-Zollverwaltung stark differenzierte und individualisierbare Gewerbeeinheiten von 50 bis 650 Quadratmetern.

Mehr

Bauherr: Spreestudios GmbH & Co. KG
Ort: DE-Berlin
Architekten: Thomas Baecker Bettina Kraus Architekten, DE-Berlin
tbbk.de
Fertigstellung: 2018
Fotos: Thomas Baecker Bettina Kraus Architekten / Filip Kujawski

Auszeichnung

Studio Cascina Garbald, CH-Castasegna | Ruinelli Associati Architetti, CH-Soglio

Die Cascina befindet sich auf der Wiese hinter dem Gebäudekomplex Villa Garbald. Das Haus ist ein Wiederaufbau in der gleichen Position, dem gleichen Volumen und der gleichen Höhe des vorherig bestehenden Gebäudes (ehemaliges Kastaniendörrhaus). Dies nicht nur, weil es von der Bauordnung vorgeschrieben ist, sondern weil be- wusst ein behutsamer Zugang zum Thema und zur Landschaft gesucht wurde.

Mehr

Bauherr: Fondazione Garbald
Ort: CH-Castasegna
Architekten: Ruinelli Associati Architetti, Soglio
ruinelli-associati.ch
Fertigstellung: 2019
Fotos: Raymond Meier, Marcello Mariana, Ralph Feiner

Auszeichnung

Architekturcluster Stadtelefant, AT-Wien | Franz&Sue, AT-Wien

Als gewerbliche Baugruppe haben die Architekturbüros Franz & Sue, PLOV und Solid gemeinsam mit den branchennahen Unternehmen A-NULL Bausoftware und Hoyer Brandschutz dieses Quartiershaus errichtet.

Mehr

Bauherr: Bloch-Bauer-Promenade 23 Real GmbH
Ort: AT-Wien
Architekten: Franz & Sue, PLOV und Solid
franzundsue.at
Fertigstellung: 2019
Fotos: David Schreyer


Sonderkategorie 14: Social Design / Partizipative Architektur

1. Preis

Genossenschaftshaus Stadterle, CH -Basel | Buchner Bründler Architekten, CH-Basel

Ehemals ein Güterbahnhof, wurde der östliche Teil des Gebiets als Erlenmatt Ost zum Wohnquartier weiterentwickelt, das mit mehreren Bauten an einen Park angrenzt. Initiiert wurde das Projekt von der Stiftung Habitat. Der Planungs- und Bauprozess wurde partizipativ mit den Genossenschaftlern gestaltet.

Mehr

Bauherr: Wohngenossenschaft Zimmerfrei, Basel
Ort: CH-Basel
Architekten: Buchner Bründler Architekten
www.bbarc.ch
Fertigstellung: 2017
Fotos: Daisuke Hirabayashi, Basile Bornand

2. Preis

Hebammenhaus, GH-Havé Etoe (Volta Region) | Peter Behrens School of Arts Fachbereich / Hochschule Düsseldorf, DE-Düsseldorf, Georgia Institute of Technology, US-Atlanta, imagine structure, DE-Köln / Frankfurt am Main, Hochschule Koblenz, Havé Tech Berufsschule Ghana, transsolar, DE-München

Etwa 50 Studierende haben gemeinsam mit deutschen Handwerksauszubildenden und Ghanaischen Berufsschülern ein Hebammenwohnheim entworfen und gebaut. Fertiggestellt wurde das Projekt 2018. Das Dorf Havé Etoe liegt mitten im Dschungel im bergigen Teil an der Grenze zu Togo.

Mehr

Bauherr: Meeting Bismarck Gododo Ghana Geburts und Kinderhilfe e.V.
Ort: GH-Havé Etoe (Volta Region)
Architekten: Peter Behrens School of Arts Fachbereich / Hochschule Düsseldorf, DE-Düsseldorf, Georgia Institute of Technology, US-Atlanta, imagine structure, DE-Köln/ Frankfurt, Hochschule Koblenz, DE-Koblenz, Havé Tech Berufsschule, Ghana, Transsolar Klimaengineering
Fertigstellung: 2018
Fotos: David Kwaku Photography / Thomas Schaplik

3. Preis

`t Atelier, BE-Mechelen | dmvA architecten, BE-Mechelen

Mit dem gemeinnützigen ‚t Atelier im belgischen Mechelen realisierte das belgische Architekturbüro dmvA architecten in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn ein besonderes Projekt, das zu großen Teilen in der hauseigenen Tischlerwerkstatt ausgeführt werden konnte.

Mehr

Bauherr: vzw ‘t Atelier
Ort: BE-Mechelen
Architekten: dmvA architecten, BE-Mechelen
www.dmva-architecten.be
Fertigstellung: 2019
Fotos: Johnny Umans

Auszeichnung

New Correctional Facility, GL-Nuuk | Schmidt Hammer Lassen Architects, DK-Copenhagen, FRIIS & MOLTKE Architects, DK-Aarhus

Eingebettet in die zerklüftete Landschaft von Grönlands Küstenhauptstadt Nuuk ist nach einem Entwurf des Kopenhagener Architekturbüro Schmidt Hammer Lassen Architects gemeinsam FRIIS & MOLTKE Architects aus Aarhus eine neue Justizvollzugsanstalt, die Ny Anstalt, entstanden.

Mehr

Bauherr: Danish Ministry of Justice/ Danish Prison and Probation Service
Ort: GL-Nuuk
Architekten: Schmidt Hammer Lassen Architects, DK-Copenhagen mit FRIIS & MOLTKE Architects, DK-Aarhus
www.shl.dk / www.friis-moltke.com
Fertigstellung: 2019
Fotos: : Schmidt Hammer Lassen Architects

Auszeichnung

Betonoase, DE-Berlin | GRUBER + POPP ARCHITEKTEN, DE-Berlin

Inmitten von zehn-bis zwanziggeschossigen Wohnhochhäusern im Berliner Stadtteil Lichtenberg hat das Büro GRUBER + POPP ARCHITEKTEN einen Pavillon mit dem wundersamen Namen „Betonoase“ errichtet.

Mehr

Bauherr: Bezirksamt Lichtenberg, Abt. Facility Management
Ort: DE-Berlin
Architekten: GRUBER + POPP ARCHITEKTEN BDA, DE-Berlin
www.gruberpopp.de
Fertigstellung: 2018
Fotos: Alexander Blumhoff