Preisverleihung

Die Resultate

Zum diesjährigen AIT Award wurden insgesamt 573 Arbeiten aus 31 Ländern eingereicht, die in acht verschiedenen Kategorien (Wohnen, Hotel/Gastronomie, Retail/Messe, Büro/Verwaltung, Gesundheit/Pflege, Sport/Freizeit, Öffentliche Bauten/Bildung, Industrie/Gewerbe) miteinander konkurrierten.

Eine international besetzte Jury wählte am 10. März 2014 in der St. Katharinen Kirche in Hamburg, in zwei Rundgängen die 10 bis 15 besten Projekte in jeder Kategorie aus. In der dritten Runde wurden diese Einreichungen erneut diskutiert und schließlich festgelegt, welche mit Preisen oder Auszeichnungen gekürt werden sollten. Die Preisträger kommen in diesem Jahr aus Belgien, Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Italien, Japan, den Niederlanden, Österreich, Portugal, der Schweiz, Slowenien und Spanien.

Die Preisverleihung

Die Platzierungen werden am 2. April 2014 um 17:00 Uhr von den Juroren und der Redaktion der AIT im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Anwesenheit der nominierten Architekturbüros während der Light+Building in Frankfurt am Main bekannt gegeben.

WANN
2. April 2014, 16:30 Uhr

WO
Messegelände Frankfurt am Main, Light+Building Festsaal Panorama im Forum

PROGRAMM
16:30 Uhr
Einlass

17:00 Uhr
Begrüssung
Iris Jeglitza-Moshage, Senior Vice President / Mitglied der Geschäftsleitung Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Petra Stephan, Chefredakteurin AIT

17:15 Uhr
Keynote Preisträger
Carmen Pigem, RCR Aranda Pigem Vilalta
ARQUITECTES,Spanien–Olot

17:30 Uhr
Laudatio Jurymitglieder
Sigrun Musa, INDEX Architekten, DE-Frankfurt am Main
Prof. Jörg Friedrich, pfp architekten bda, DE–Hamburg
Prof. Roger Riewe, Riegler Riewe Architekten, A–Graz

18:00 Uhr
Verleihung des AIT Award 2014

19:00 Uhr
Sektempfang und Snacks

Moderation Kristina Bacht, Verlagsleiterin GKT

Die Ausstellung

Während der Messe Light+Building in Frankfurt am Main vom 30. März bis 4. April 2014 werden die prämierten Arbeiten auf den Sonderflächen der AIT in Halle 1.2 ausgestellt. Im Anschluss daran werden die Siegerprojekte des AIT Awards 2014 in den AIT-ArchitekturSalons gezeigt und in dem Fachmagazin AIT veröffentlicht.