Blog AIT-Award at 6

Die Partner des AIT-Award 2020: Artemide

Artemide: Design, Handwerkskunst und Technologie

Als weltweit führender Hersteller von Design-Leuchten und Architekturbeleuchtung arbeitet Artemide seit jeher mit herausragenden Designern und Architekten zusammen. Artemide Produkte gelten als Synonym für außergewöhnliches Design, traditionelle Handwerkskunst und technologische Innovation. Im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie steht der Mensch und sein Wohlbefinden. „The Human Light“ stellt die Kompetenz von Artemide in den Dienst des Menschen und erfüllt sein Bedürfnis nach Flexibilität, optimaler Lichtleistung und minimalem Ressourcenverbrauch.

Das Licht von Artemide geht heute über die reine Beleuchtung hinaus. Es ist in immer stärkerem Maße intelligent und interaktiv und ermöglicht somit eine immer bedarfsgerechtere und flexiblere Nutzung. Das Unternehmen bietet digitale Instrumente und Leistungen an, die in zahlreiche Produkte und Systeme der Kollektion integriert werden können, um aus einer innovativen Interpretation von Interaktion und Service die perfekte Lichtlösung zu kreieren.

Die Kollektionen Design & Architectural umfassen ein breites Sortiment hochwertiger Leuchten und umfassender Beleuchtungslösungen, wobei die Entwicklung von individuellen Sonderlösungen selbstverständlicher Teil der Artemide Dienstleistungen ist. Der hohe Standard an Innovation, Qualität und Design macht Artemide zu einem unverzichtbaren Spezialisten für technisches und dekoratives Licht im Innen- und Außenbereich.

Kontakt:

Artemide Deutschland GmbH & Co. KG
Hans-Böckler-Straße 2
58730 Fröndenberg
Fon: +49 (0)2373 9750
Web: www.artemide.com

Michael Holnsteiner
Country Manager
Mobil: +49 (0)172 2101006
E-Mail: holnsteiner@artemide.de

 

Der AIT-Award | Best in Interior and Architecture findet in Partnerschaft mit Artemide, EURAMAX, Gira und der Messe Frankfurt statt.

Im Rahmen unseres Blogs AIT-Award at 6 präsentieren wir Ihnen in den nächsten Wochen die Projekte der insgesamt 83 Finalisten, die neun-köpfige Jury sowie die Partner des AIT-Award.

Weitere Infos zum AIT-Award finden Sie hier

Weitere Blog-Einträge von Curators

Aus dem Archiv: RURAL URBANISM – Dietrich | Untertrifaller

Blog Aus dem Archiv
April 2021
Blogger Curators

Die Baukunst von Helmut Dietrich und Much Untertrifaller entwickelt sich aus dem Kontext, setzt städtebauliche Zeichen, aber fügt sich dennoch respektvoll in Landschaft und Siedlungsstruktur ein. Die Ausstellung RURAL URBANISM in den AIT-ArchitekturSalons präsentierte im Jahr 2013 anhand von Plänen, Modellen und Fotografien einen Blick auf viele der bis dahin realisierten Projekte der international erfolgreichen Architekten vom Bodensee.

Memories | blauraum Architekten, gmp, Florian Fischötter Architekt und Ulrike Brandi Licht

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Die Wanderung des Hamburger Skizzenbuches machte Station bei blauraum Architekten und wurde anschließend gmp, übergeben. Nachdem dieser seine Handskizze hinzugefügt hatte, wanderte es zu Florian Fischötter. Weiter ging die Reise durch die Stadt zu Ulrike Brandi Licht, die sich begeistert an die Arbeit machte.

Memories | Landau-Kindelbacher & Händel Junghans Architekten

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Mitte Dezember 2021 führt uns die Reise des Münchner Wanderbuchs ins schöne Lehel. Der Stadtteil lockt mit seiner Lage an der Isar, der kulturell bespielten Praterinsel und der St. Lukas Kirche mit romanischer und neugotischer Architektur am Mariannenplatz. Es ist wie eine Zeitreise – erst empfängt uns Landau-Kindelbacher in seinen futuristischen Arbeitsräumen in der Thierschstraße und dann Händel Junghans Architekten in beeindruckenden Altbau-Räumlichkeiten mit Blick über den Fluss.

Pfleiderer

Im Fokus: Die neue Kollektion von Pfleiderer

Blog AIT-ArchitekturSalon
April 2021
Blogger Curators

Die Pfleiderer Kollektion 2021-2024 – Auf dem Weg zum fertigen Projekt zählt jeder Schritt. Denn Entwürfe überzeugen erst dann wirklich, wenn sie sich auch konsequent umsetzen lassen. Die neue Kollektion des Holzwerkstoffherstellers Pfleiderer eröffnet hier Perspektiven: ästhetisch, funktional und konstruktiv.

Memories | agn leusmann, Büro Korb und spengler wiescholek

Blog AIT-ArchitekturSalon
März 2021
Blogger Curators

Die Wanderung des Hamburger Skizzenbuches beginnt im Dezember 2020 in bei agn leusmann mit Carsten Ritter (Gira) als ersten Boten. Anschließend bringt Andreas Becker von horgenglarus das Buch zu HPP Architekten wo Matthias Latzke sich mit der zweiten Skizze verewigt. Die nächste Station Mitte Dezember ist dann Büro Korb.