Blog AIT-ArchitekturSalon

Im Fokus: Unser Salon Partner Euramax

 

Euramax – der neuste Partner der AIT-ArchitekturSalons

Euramax stellt spulenbeschichtetes Aluminium her, das bei der Herstellung von Metallfassadenplatten verwendet wird. Firmen wie Aluform, Bemo, Metawell und Zambelli gehören in Deutschland zu den Kunden. Sie produzieren das Endprodukt, das auf Fassaden verschiedener, meist nicht zu Wohnzwecken genutzter Gebäude aufgetragen wird.

Designfreiheit gehört zu den wichtigsten Stärken des Unternehmens. Mit seinen hochwertigen Beschichtungen ist es möglich, jede Farbe und jeden Glanzgrad in einer Vielzahl unterschiedlicher Beschichtungstypen zu entwickeln. Das Know-how, die professionelle Beratung die sich nicht nur auf die Auswahl der Beschichtung beschränkt, sondern auch auf die Möglichkeiten der Fassadenverkleidung erstreckt, ist für Architekten von größtem Wert. Euramax ist für sein Wissen über verschiedene Verkleidungslösungen seiner Kunden bekannt und teilt diesbezüglich mit Begeisterung Informationen.

Der Fokus des Unternehmens liegt definitiv auf der Anwendungsseite von Lösungen. Euramax zeigt anhand seiner Referenzen, was heute möglich ist und kann sich mit Designern über innovative Entwicklungen austauschen. Euramax bietet ein Portfolio von circa 100 leicht verfügbaren Farben, für die innerhalb von zwei Arbeitstagen Muster versendet werden können. Es ist außerdem möglich, Modellmaterial zur Verfügung zu stellen. Wenn die Zeit im Projekt verfügbar ist, unterstützt das Unternehmen auch häufig durch benutzerdefinierte Lösungen in Paneltyp und Farbe.

International bedeutende Referenzen

Es lohnt ein Blick auf die Referenzen. So entstand die Universität Skolkovo in Moskau nach Plänen von Herzog de Meuron mit einer Fassade, in der von Euramax gefertigtes Aluminium mit hochwertigen Holzelementen kombiniert wird. Auch die neue Musikschule im lettischen Ventspils verdankt ihre besondere Ausstrahlung dem von Euramax gefertigtem Material: Unter dem charakteristischen Dach sind unterschiedliche Räume, innen wie außen, beherbergt. Es bietet Schutz vor den extremen Wetterverhältnissen und verleiht dem Gebäude ein unmittelbar erkennbares Erscheinungsbild als Wahrzeichen. Das goldfarbene, deutlich auskragende Dach erweitert die neu angelegte Topographie der umgebenden Landschaft und steht im Kontrast zu den Gebäudefassaden, welche auf eine zurückhaltende Art behandelt wurden. Die stark profilierten Platten fungieren als kunstvolle, hinterlüftete Fassade, ein eigenes und geschütztes System, das angepasst ist an die Bedürfnisse des Projektes. Im Schattenwurf des Daches erscheint die Fassade dunkel, wird allerdings in der Sonne lebendig durch die Kombination des Lasuranstrichs und der profilierten Formen. Das Stuttgarter Architekturbüro haascookzemmrich entwarf eine markante Gebäudeform, die sich innerhalb der entsprechenden Kulisse durch seine Aufenthaltsqualität zu einem neuen innerstädtischen Treffpunkt entwickelt hat. Im niederländischen Hoge Veluwe National Park entstand nach Plänen der Architekturbüros De Zwarte Hond und Monadnock ein charakteristischer Pavillon, dessen Fassade sich durch einen interessanten Materialmix aus Aluminium und Ziegel auszeichnet. Die Aluminiumelemente an Dach und Außenwänden strahlen in ihrer Verbindung mit dem Mauerwerk Leichtigkeit aus und sollen Besucher zum Betreten des Pavillons einladen.

Euramax – ein Unternehmen im Wandel

In der Vergangenheit hat sich Euramax ausschließlich auf seine direkten Kunden konzentriert, die Fassadenverkleidungen herstellen.  Die Verantwortlichen haben jedoch gelernt, dass sich durch den direkten Kontakt zu Architekten viel Mehrwert bietet. Aus diesem Grund hat das Unternehmen sein europäisches Team zur Unterstützung der Architektur massiv erweitert. Alle wichtigen Informationen finden Planer auf der firmeneigenen Plattform www.euramaxlab.com

  • Eine große Farbauswahl für Metallverkleidungen, die derzeit auf dem Markt erhältlich ist
  • Zugriff auf die Datenbank, die über 10.000 Farbtöne enthält
  • Einen umfassenden Leitfaden über Metallverkleidungssysteme
  • Alle Gebäudesysteme in einer Übersicht
  • Persönlichen Zugang zu allen führenden Gebäudesystemherstellern

In seinen Ratschlägen zu Verkleidungsplatten ist Euramax neutraler als jedes andere Unternehmen, da es diese nicht selbst herstellt. Die eigenen Kunden bilden das Netzwerk. Euramax unterstützt sie und sie unterstützen das Unternehmen, wenn es um die Realisierung eines Projekts geht. In gewisser Weise ist Euramax in der Projektberatung niemals allein.

Außerdem arbeitet Euramax gemeinsam mit AIT-Dialog an der Konzeption eines neuen Architekturmagazins, das im Spätsommer 2020 erscheinen soll.

 

 

Kontakt
Euramax
Industrieweg 6
6045 JG Roermond
Niederlande
T +31 475 370 341
www.euramaxlab.com

Philipp Dierkes
Architekturberater Norddeutschland
M +49 1520 3154867
pdierkes@euramax.eu

Weitere Blog-Einträge von Curators

Im Fokus: „The Circle“ mit Skyfold von Dorma Hüppe

Blog AIT-ArchitekturSalon
Dezember 2021
Blogger Curators

Die Convention Hall im „The Circle“ am Flughafen Zürich bietet mit knapp 1600 m2 Veranstaltungsfläche einen flexiblen Austragungsort für Kongresse, Events und Tagungen. Um variabel auf wechselnde Raumnutzungen reagieren zu können, ist der Saal mit seinem spektakulären Glasdach mit dem vertikalen trennwandsystem Skyfold in drei Bereiche teilbar.

Interior Scholarship 2021 – Das AIT-Stipendium der Sto-Stiftung

Blog Interior Scholarship
November 2021
Blogger Curators

Mit dem Interior Scholarship – dem AIT-Stipendium der Sto-Stiftung werden Studierende der Innenarchitektur für ihre Ideen, kreativen Denkweisen und eigene Haltung ausgezeichnet. Das mit insgesamt 24.000 Euro dotierte Interior Scholarship erhalten im Studienjahr 2021/2022 Sophia Janna Dinkel (Hochschule Düsseldorf, pbsa, DE-Düsseldorf), Christian Kellner (Technische Universität Wien, AT-Wien), Franziska Kocks (Muthesius Kunsthochschule, DE-Kiel) und Nobuyoshi Yokota (HEAD – Genève, Haute école d’art et de design, CH-Genf).

Im Fokus: Silestone Loft von Cosentino

Blog AIT-ArchitekturSalon
November 2021
Blogger Curators

Mit der neuen Kollektion „Silestone Loft“ schafft Cosentino, der führende Hersteller von Quarzoberflächen für Küche, Bad und Möbel, die Verbindung aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Designs sind inspiriert vom Industrial Style der ikonischen Stadtviertel Camden, Poblenou, Seaport, Nolita und Corktown.

Memories | be_planen & POOL LEBER ARCHITEKTEN

Blog AIT-ArchitekturSalon
Oktober 2021
Blogger Curators

Das Memories Skizzenbuch wandert von Oliv Architekten zu be_planen am Viktualien Markt und dann zu POOL LEBER ARCHITEKTEN in Schwabing. Folgen Sie uns und lesen sie im Blog-Artikel mehr über die Reise durch Münchens Innenstadt.

Memories | zillerplus & Oliv Architekten

Blog AIT-ArchitekturSalon
August 2021
Blogger Curators

Das Memories Skizzenbuch wandert von zillerplus Architekten im Glockenbachviertel an den Maximiliansplatz zu Oliv Architekten. Folgen Sie uns auf die Reise und lesen sie im Blog-Artikel über erfrischende Winterspaziergänge und gemütliches Kaffetrinken im Warmen.