Blog AIT-Award at 6

Amos Rex, JKMM Architects, Finalist AIT-Award 2020

Blog AIT-Award
Amos Rex, FI-Helsinki
JKMM Architects, FI-Helsinki
Finalist in der Kategorie: Öffentliche Bauten / Kultur

Das Kunstmuseum Amos Rex des finnischen Architekturbüros JKMM Architects befindet sich im Herzen der Stadt Helsinki. Mit dem neuen Museumsbau findet zeitgenössische Architektur Einzug an einem prestigeträchtigen Ort mit historisch wertvoller Architektur. Die Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart schafft gleichzeitig einen interessanten Ausgangspunkt für die Gestaltung des neuen Gebäudes, denn der Eingang zu Amos Rex führt durch Lasipalatsi („Glaspalast“), einen bedeutenden funktionalistischen Bau aus den 1930er Jahren. Dieser beherbergt Restaurants, Geschäfte, das Kino Bio Rex, dahinter befindet sich ein offener Platz.

Die gesamte Galerie des Neubaus liegt jedoch unterirdisch. Aufgrund des historisch sensiblen Kontextes der benachbarten neoklassizistischen Kaserne aus dem 19. Jahrhundert, wurde das 6.230 Quadratmeter große Gebäude unterhalb des Lasipalatsi Platzes geplant. Der Lasipalatsi-Platz bleibt somit als bedeutender öffentlicher Raum innerhalb Helsinkis erhalten, gleichzeitig wird der Öffentlichkeit die Möglichkeit gegeben, die einzige sichtbare neue Gebäudeerhebung von Amos Rex als Dachlandschaft, zu genießen. Hochskulpturalen Oberlichter bringen Tageslicht in die unterirdischen Ausstellungsräume und schaffen gleichzeitig eine neue Topographie. Ihre sanft geschwungenen Formen spielen mit der Idee eines Stadtparks, der die Integrität des Platzes bewahrt. Die Kernidee war es, den Besuchern ein Gefühl für den Ort zu geben, sich in einem bestimmten Teil der Stadt zu befinden, auch wenn dieser sechs Meter unter der Erde liegt.

Aus museumstechnischer Sicht ist es durch die Struktur der großen Lichtkuppeln gelungen, eine stützenfreie 2.200 Quadratmeter große Ausstellungshalle zu gestalten. Im Inneren des Museums führt eine schräge Treppe von der Ausstellungshalle hinauf in das Foyer von Lasipalatsi. Der 550 Plätze fassende Bio Rex Kinosaal wurde zusammen mit dem Rest des denkmalgeschützten Lasipalatsi Pavillons während des Bauprojekts restauriert. Aus architektonischer und kultureller Sicht war die sich entwickelnde urbane Identität Helsinkis ausschlaggebend für die Konzeption des Amos Rex-Projekts, eines wirklich aufregenden neuen Zentrums für die visuellen Künste.

 

Bauherr: Föreningen Konstsamfundet
Ort: FI-Helsinki
Architekten: JKMM Architects, FI-Helsinki
www.jkmm.fi
Fertigstellung: 2018
Fotos: Mika Huisman

 

Mehr Informationen über den Wettbewerb: www.ait-award.com

 

Weitere Blog-Einträge von Curators

Memories | be_planen & POOL LEBER ARCHITEKTEN

Blog AIT-ArchitekturSalon
Oktober 2021
Blogger Curators

Das Memories Skizzenbuch wandert von Oliv Architekten zu be_planen am Viktualien Markt und dann zu POOL LEBER ARCHITEKTEN in Schwabing. Folgen Sie uns und lesen sie im Blog-Artikel mehr über die Reise durch Münchens Innenstadt.

Memories | zillerplus & Oliv Architekten

Blog AIT-ArchitekturSalon
August 2021
Blogger Curators

Das Memories Skizzenbuch wandert von zillerplus Architekten im Glockenbachviertel an den Maximiliansplatz zu Oliv Architekten. Folgen Sie uns auf die Reise und lesen sie im Blog-Artikel über erfrischende Winterspaziergänge und gemütliches Kaffetrinken im Warmen.

Memories | OS A & Maisch Wolf Architekten

Blog AIT-ArchitekturSalon
Juni 2021
Blogger Curators

Schnee fällt in Münchens Straßen. Es ist Mitte Januar 2021 und das Memories Wander-Skizzen-Buch erreicht OSA Ochs Schmidhuber Architekten im Gärtnerplatzviertel. Danach wird das Buch in die Hände von Stefan Maisch von Maisch Wolf Architekten gegeben. Lesen Sie im Blog-Artikel weiter – über Skizzen, Erinnerungen und lange Winterspaziergänge.

DesignBuild Research

Blog AIT-ArchitekturSalon
Mai 2021
Blogger Curators

Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 fördert die gemeinnützige Sto-Stiftung vor allem junge Menschen im Ausbaugewerbe sowie StudentInnen der Architektur mit einem breiten Spektrum von Förderprojekten. Der diesjährige DesignBuild-Wettbewerb umfasst neben der klassischen Projektförderung diesmal zwei neue Kategorien – „DesignBuild Reflect“ sowie „DesignBuild Research“.

Aus dem Archiv: Marinierte Architektur

Blog Aus dem Archiv
Mai 2021
Blogger Curators

,,Marinierte Architektur“ – allein der Name der Veranstaltungsreihe in 2006 und 2007 von Carpet Concept und AIT-Dialog deutete bereits auf die Analogien hin, die zwischen Architektur und Kochen bestehen. Verbindungen existieren auf zahlreichen Ebenen: Architektur und Kochen gehören zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit. In beiden Disziplinen begegnen sich Handwerk, Kunst, Konstruktion, Gestaltung und – im Idealfall – Genuss.