Newcomer

Helmut-Rhode-Förderpreis 2020

Abbildung: Janin Töpperwein, Preisträgerin 2019, 1. Preis Kategorie Darstellungstechnik, Präsentation

THINK. DRAW. WIN.

„Ich zeichne, also denke ich“, schrieb Gerhard Matzig kürzlich in der Süddeutschen. „Brauchen wir überhaupt noch die Architekturskizze? Und wie“, so Matzig weiter. Das sieht RKW Architektur + genauso. Oft schränken die begrenzten Maße des Bildschirms den Entwurfsprozess ein, vielleicht verliert sogar in Zeiten von Digitalisierung und BIM das Skizzieren immer mehr an Bedeutung. Das darf nicht sein. Und daher loben RKW Architektur + – als Hommage an die große Leidenschaft ihres Bürogründers Helmut Rhode für das architektonische Entwerfen – bereits zum fünften Mal den studentischen Helmut-Rhode-Förderpreis aus. Ganz nach dem Motto „Zeichnet, aber zeichnet nicht ab! Zeichnet, um eure Entwürfe zu entwickeln!“

Egal ob grobe, unvollkommene Skizzen oder detaillierte, ausführende Zeichnungen – alles darf eingereicht werden. Einzige Voraussetzung: Die Zeichnung muss Teil des Entwurfsprozesses sein.

Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert; verteilt auf einen ersten Preis und drei Anerkennungspreise. Zur Teilnahme sind Studierende der Architektur (In- und Ausland) herzlich eingeladen. Eine fachkundige Jury (u.a. mit Kristina Bacht, Verlagsleiterin AIT-Dialog und Kuratorin der AIT-ArchitekturSalons, Prof. Eva-Maria Pape, Prodekanin, Fakultät für Architektur, Technische Hochschule Köln und Horst Brinkmann, Geschäftsführer, Stabilo) bewertet die bis zum 9. Oktober 2020 eingereichten Arbeiten.

Jurysitzung, Preisverleihung und die begleitende Ausstellung findet in diesem Jahr wieder in den Räumlichkeiten von RKW Architektur + statt. Informationen über die Form der geplanten Ausstellung aller Arbeiten werden im Herbst 2020 auf veröffentlicht.

 

Einzureichende Unterlagen:
maximal 5 Handzeichnungen, die Wahl der Technik und des Motivs sind freigestellt – maximale Größe DIN A2, Original (keine Kopien)
Erläuterungstext – max. 1000 Zeichen ohne Leerzeilen
Kurzvita mit Kontaktdaten
einzureichen in einer Mappe – Kennzeichnung: Rhode-Förderpreis

Termine:
Einsendung der Unterlagen bis zum 9. Oktober 2020
Bekanntgabe der Preisträger 23. Oktober 2020
Ausstellung vom 12.–27. Oktober 2020

Die vollständigen Unterlagen gehen an:
RKW Architektur +
Rhode Kellermann Wawrowsky GmbH
z.H. PR/Marketing-Abteilung
Tersteegenstraße 30
40474 Düsseldorf

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Fon: +49 (0)211 4367–0
E-Mail: rhode-foerderpreis@rkwmail.de

Weitere Informationen unter: https://rkw.plus/de/helmut-rhode-foerderpreis

 

Hier finden Sie den Download der Auslobungsunterlagen.