Ausgabe 06 | 2015

PHP Code „Thumb + Excerpt“ für AIT Ausgaben
Ausgabe 06 | 2015

Bar Hotel Restaurant

Leider vergriffen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

habe ich schon einmal erwähnt, dass die Gastronomie-Ausgabe im Juni jeden Jahres unser Lieblingsheft ist? Es gibt einfach unfassbar viele fantasievolle, aufregende und mutige Konzepte für Restaurants, Cafés, Bars und Hotels, dass es uns jedes Mal richtig schwerfällt eine Auswahl zu treffen. Aber wir haben es mal wieder geschafft und zeigen Ihnen fast 40(!) gastronomische Betriebe, die unterschiedlicher nicht sein können. Mainstreamiges haben wir weggelassen und dafür Projekte ausgewählt, die vor Ideenreichtum und ausgefallenen Konzepten nur so strotzen: Von der Feriendestination der Luxusklasse über schräge Cafés und szenige Restaurants bis hin zu gut gestalteten (gibt es wirklich!) Universitätsmensen und Hostels ist alles dabei. Sogar ein brennendes Hotel, aus dem sich unser Kolumnist Benjamin Reding dankenswerterweise gerade noch retten konnte! Sein spannendes Essay „Free Hugs“ lesen Sie auf Seite 70. Dass Innen-/Architekten einen besonderen Bezug zum Thema Gastronomie haben, also nicht nur gerne entsprechende Projekte bearbeiten und/oder sich darin aufhalten, sondern auch mitunter zum Gastronomen werden, ist ein offenes Geheimnis. Dass ein Architekt sich dem Thema Wein zuwendet, somit durchaus nachvollziehbar. Marc Nagel aus Stuttgart hat zwar Architektur studiert, sich aber nicht davon abhalten lassen, einen eigenen Weinberg zu kultivieren und den Vorstand der Bad Cannstatter Weingärtner zu übernehmen. Wie es dazu kam, beschreibt er in unserer Rubrik Perspektivwechsel ab Seite 54. Werden Architekten gefragt, was sie schon immer einmal planen wollten, lautet vielfach die Antwort: ein Hotel. Vielleicht sind Sie gerade in der glücklichen Lage – dann finden Sie in unserem Beitrag zur Mailander Möbelmesse (Seite 24) aktuellste Anregungen für die Möblierung innen und in unserem Produkt schwerpunkt Outdoor (Seite 74) das Neueste in Sachen Außenmöblierung. Und wenn Sie glauben, wir hätten uns all die tollen Projekte in Toronto, Shanghai, Mexiko oder Vietnam vor Ort anschauen können – weit gefehlt! Wir haben es aber immerhin bis Andermatt, Ostfildern-Nellingen und Stuttgart geschafft: Nebenstehendes Bild entstand zu später Stunde im vietnamesischen Restaurant Breitengrad 17 (Seite 38) im Stuttgarter Schwabenzentrum. Unsere Kollegin Annette Weckesser ist etwas weitergekommen: Sie hat sich in Mailand auf der Expo (auch) den Deutschen Pavillon angeschaut!

Mit besten Grüßen
Petra Stephan, Dipl.-Ing.
Chefredakteurin
Architektin

Leseprobe
Aktuelle Ausgabe/Abonnement bestellen