Ausgabe 05 | 2015

PHP Code „Thumb + Excerpt“ für AIT Ausgaben
Ausgabe 05 | 2015

Öffentliche Bauten

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn Architekturredakteure reisen, kommen sie nicht umhin, immer wieder einen Abstecher in architektonische Räume vorzunehmen! Bei Kirchen ist das einfach, sie stehen meist interessierten Besuchern offen, so beispielsweise die „Pfarrkirche zu unserer lieben Frau“. Der bedeutendste Kirchenbau der Gotik in Bamberg bildet dann auch den angemessenen Einstieg in unser Heftthema „Öffentliche Bauten“ – noch mehr Kirchenprojekte finden Sie im Heftinneren. Aber auch die ausgewählten Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Kunstmuseen, Theater und Konzertsäle aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, England, Spanien, Portugal, Polen und Australien zeigen einen beeindruckenden Querschnitt aktueller, Kultur vermittelnder Innenräume. Kaum eine andere Bauaufgabe steht so sehr in der Pflicht, den Nutzern nicht nur einen schützenden Raum, sondern auch eine emotionalisierende Hülle zu bieten, die die zu transportierenden Lehr-Inhalte perfekt unterstützt. Von Kindesbeinen an bis ins Erwachsenenalter hinein besteht so die Möglichkeit, neben kulturellem Wissen auch Gestaltungskompetenz zu erlangen. Nicht immer ist dafür das notwendige Budget vorhanden. In unserem Beitrag „Klasse Schule“ (Seite 130) zeigen wir an fünf beispielhaften Schulbauten aus Afrika, Asien und Lateinamerika, dass auch mit wenigen Mitteln, aber vielen guten Ideen spannende Lernräume entstehen können. Ist das entsprechende Kleingeld vorhanden, kann auf zahlreiche gut gestaltete Produkte für die Allerkleinsten zurückgegriffen werden. Dies stellen wir mit unseren Schwerpunktthema Kindermöbel (Seite 72) unter Beweis! Für designaffine Erwachsene gab es im April auf dem Salone del Mobile in Mailand zahllose Anregungen. Nach der Kälte der Osterfeiertage bot der strahlende Sonnenschein in der Design-Hauptstadt Italiens genau das richtige Ambiente für den Messebesuch tagsüber und die inspirierenden Events in den umliegenden Showrooms namhafter Hersteller in den Abendstunden. Lange Tage und kurze Nächte lautete für alle Medienvertreter die Devise, aber dafür haben mein Kollege Uwe Bresan und ich auch viel Neues und Spannendes in Sachen Möbel- und Leuchtendesign mitgebracht. Nach sorgfältiger Auswahl zeigen wir Ihnen die Highlights in der nächsten AIT, die Anfang Juni erscheint. Jetzt wünschen wir erst einmal viel Anregung und Freude mit der vorliegenden Mai-Ausgabe!

Mit besten Grüßen
Petra Stephan, Dipl.-Ing.
Chefredakteurin
Architektin

Leseprobe
Aktuelle Ausgabe/Abonnement bestellen