Sanierung und Umgestaltung eines denkmalgeschützten Militärbaus zum Amtsgericht Tübingen von Dannien Roller + Architekten

Amtsgericht Tübingen 01

Dannien Roller + Architekten gelang der Balanceakt, die Anforderungen an einen Ort der Rechtsprechung mit dem ehemaligen Militärbau und der Denkmalpflege angemessen zu verknüpfen. Im Inneren des dreigeschossigen Gebäudes offenbart sich eine unprätentiöse Gestaltung, welche die Würde des Gerichts zum Ausdruck bringen soll. Barrierefrei erschlossen wird das Amtsgericht über zwei Torbögen. Im Erdgeschoss befinden sich das Foyer mit Empfangsbereich, Konferenzräume für Einzel- und Gruppengespräche sowie die Gerichtssäle. Über ein großzügiges Foyer gelangt man zu den Büros der Richter und Mitarbeiter. Rau verputzte Wände in Hellgrau und der geschliffene Sichtestrich schaffen räumliche Tiefe und kontrastieren harmonisch mit dem Eichenholz der festen Einbauten. Über dem Eingang verweist der Schriftzug „Amtsgericht“ in schlichter, filigraner Formensprache auf die neue Identität. js

 

Entwurf: Dannien Roller Architekten + Partner, www.dannien-roller-architekten-partner.de
Bauherr: Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen
Standort: Schellingstraße 9-11, 72072 Tübingen
Fertigstellung: 2021
Fotos: Dietmar Strauß

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen