Ausgabe 01/02 | 2019



VERKAUF UND PRÄSENTATION

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

sind Sie gut ins Neue Jahr gestartet? Das wünschen wir Ihnen sehr! Bei uns hat es in gewohnter Manier mit den innen-/architekturrelevanten Messen im Januar begonnen. Warum die alle innerhalb weniger Tage stattfinden müssen? Das fragen wir uns auch Jahr für Jahr. Und so haben alle AIT-Redaktionsmitglieder brav ihre Koffer gepackt und sind zwischen Frankfurt zur Heimtextil, Hannover zur Domotex (Bild links), Köln zur imm cologne und München zur Bau hin und her gependelt. Was wir dort jeweils an Neuem, Überraschendem oder auch Skurrilem gesehen haben, zeigen wir Ihnen aktuell auf facebook – gut sortiert und aufbereitet dann in der nächsten AIT-Ausgabe im März.

Zuvor wurde natürlich noch die vorliegende Ausgabe zum Thema Verkauf und Präsentation auf den Weg zur Druckerei gebracht. Dazu hatten wir uns durch eine unglaubliche Vielfalt unterschiedlichster Retail-Projekte aus der ganzen Welt gekämpft, um einmal mehr festzustellen, dass das Gespenst Online-Handel den Einzelhandel wohl eher befeuert, als ihm das Wasser abzugraben! Im Gegenteil: Inzwischen mieten selbst Online-Anbieter Ladenflächen an, um in „echte“ Kundenkontakte zu treten! Umfragen zufolge lieben Kunden nämlich ausgefallene Wareninszenierungen, authentische Wohlfühlatmosphäre, ein hohes Maß an Serviceleistungen und gut geschultes Personal. Das sind Pfründe, mit denen nur der Einzelhandel wuchern kann und es auch in Zukunft tun sollte. Beste Beispiele dafür finden Sie ab Seite 68.

Darüber, wie selbst den Ansprüchen der Generation Instagram in Bezug auf Ladenbau Rechnung getragen werden kann, haben Christoph Stelzer und Nadine Frommer von der Retail-Identity-Agentur Dfrost in ihrem Beitrag „The Selfie Store“ (ab Seite 114) nachgedacht.

Und dass auch die vorwiegend jüngere Käuferschicht eines Coffeeshops in Amsterdam durchaus das Bemühen der Betreiberin um eine von Sorgfalt und Qualität geprägte Ladengestaltung zu schätzen weiß, erfahren Sie auf Seite 104.

Neues Jahr – neue AIT-Farben! 2019 wird die Farbauswahl von Adelaide Testa und Andrea Marcante (Bild unten) durch die Heftstruktur führen. Die Turiner Architekten – zuletzt mit dem Wohnhaus Urban Decor in AIT 7/8.2018 vertreten – haben auch die farbgebenden Grafiken (S. 8/9, S. 34/35 und S. 50/51) entwickelt, die unsere drei Heftteile voneinander trennen. Und wie finden Sie unseren aktuellen AIT-Titel? Was dieser mit Verkauf und Präsentation zu tun hat? Das erfahren Sie auf Seite 108 – das Thema kann so vielfältig sein!

Mit besten Grüßen
Petra Stephan, Dipl.-Ing.
Chefredakteurin
Architektin


E-Paper Aktuelle Ausgabe/Abonnement bestellen

Alle Serienbeiträge aus »Ausgabe 01/02 | 2019«

Diese Funktion steht bald zur Verfügung!