Sommerhaus Pötzleinsdorf in Wien von Schuberth und Schuberth


Für die Gartenhäuser der Siedlung Pötzleinsdorf am Rande des Wienerwalds gelten strenge Vorschriften. Die Architekten von Schuberth und Schuberth mit Sitz in Wien nutzten bei der Neugestaltung eines Häuschens die maximale Bebauungsgröße von 35 Quadratmetern vollständig aus. Trotz der beschränkten Fläche vermittelt der zweistöckige Bau dennoch Großzügigkeit und Vielfalt. Dies verdankt sich vor allem flexiblen Elementen, Hohlräumen, Nischen und Galerien. Der Esstisch im Erdgeschoss zum Beispiel kann mit seiner Höhe auch als Arbeitsfläche genutzt werden. Ein Klappfenster verwandelt wiederum die Küchenzeile zum Tresen. Im oberen Stock befinden sich die Betten. Ein markantes rundes Fenster erlaubt von hier Blicke hinunter in den Garten. js

 

Entwurf: Schuberth und Schuberth, www.schuberthundschuberth.at
Bauherr: Privat
Standort: Pötzleinsdorfer Straße 220, Wien, Österreich
Fertigstellung: Januar 2019
Fotos: Christoph Panzer

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen