WORK TO GO


Sonderschau auf der ORGATEC Köln
23. bis 27. Oktober 2018

Stand: Halle 10.1 Stand E-010 / F-011

Über WORK TO GO
Für alle Innen-/Architekten, Planer und Experten findet in diesem Jahr erstmalig auf der ORGATEC in Köln, der internationalen Weltleitmesse für Arbeitswelten von morgen, vom 23. bis 27. Oktober 2018 „WORK TO GO“ statt. Die Sonderschau ist eine Initiative der renommierten Architekturzeitschrift AIT/AIT-Dialog, des Studiengangs Raumkonzepte & Design der Akademie für Mode & Design und brandherm + krumrey interior architecture in Kooperation mit zehn ausgewählten Herstellern aus dem Objektbereich. „WORK TO GO“ visualisiert auf rund 400 Quadratmetern Perspektiven für ein ortsungebundenes selbstbestimmtes Arbeiten aus Sicht der jungen Generation. Unter dem Motto „Home“, „Office“ und „Free Space“ wird an allen Messetagen mit einer Ausstellung, Workshops, Keynote-, Experten- und Impulsvorträgen eine Diskursplattform geboten, die auf vielfältige Weise die Anforderungen an eine Zukunft präsentiert, in der nicht mehr die Arbeit den Alltag bestimmt, sondern der Alltag die Arbeit.

Die Idee
NEW WORK formuliert den Status für ein zeitgemäßes Arbeiten aus heutiger Sicht. Aber welche Forderungen stellt eine junge Generation, die sich aktuell noch in der Ausbildung befindet, an die Zukunft moderner Arbeitswelten? Im Vorfeld der ORGATEC haben sich 24 Studierende des 2. Semesters des Studiengangs Raumkonzepte & Design der Akademie für Mode & Design intensiv in einer Semesterarbeit mit dem Thema auseinandergesetzt. Nach Analysen, Recherchen und Diskussionen wurde mit „WORK TO GO“ ein Slogan und ein Standkonzept entwickelt, das auf rund 400 Quadratmetern aus Sicht der jungen Generation Perspektiven für ein ortsungebundenes Arbeiten auf vielfältige Weise visualisiert.

Beruf und Privatleben vereinen, flexibel und frei sein, eigenverantwortliches Arbeiten innerhalb der bereits vorhandenen Arbeitsstrukturen, die Gewährleistung einer toleranten und offenen Arbeitsweise, Kreativität, Spaß und Wohlbefinden bei der Arbeit, Auflockerung von stationären Strukturen sowie vernetztes Arbeiten innerhalb der verschiedenen Hierarchien und Disziplinen sind nur einige der Anforderungen, die der Nachwuchs an die zukünftigen Arbeitnehmer stellt.

Der Ort
Halle 10.1 Stand E-010 / F-011


Das Standkonzept

Das Standkonzept der Studierenden des Studiengangs Raumkonzepte & Design der Akademie für Mode & Design sieht eine runde Form vor, die in drei Segmente eingeteilt ist. Die drei Segmente stehen jeweils für die Bereiche „Office“, „Home“ und „Free Space“. Zum Zentrum hin verdichten sich die drei Themen und durchmischen sich. Hier befindet sich auch der „Mindroom“, der als Zentrum für den Austausch und Ort für Workshops, Vorträge und Diskussionen dient. Kommunikation wird sowohl durch digitale als auch analoge Zusammenarbeit ermöglicht, wobei die selbständige Informationsaufnahme zentrales Thema ist. Das Standkonzept sieht eine offene und übersichtliche Gestaltung vor mit den drei codierten Bereichen „Office“, „Home“ und „Free Space“. Der Bereich um die runde Form thematisiert die „Natur“ in Form einer Lichtung als Ort für das Arbeiten, der zeitgleich einen barrierefreien Zugang auf den Stand ermöglicht.

Fokuspunkte:
Kommunikation (ermöglicht durch Austausch durch den Mittelpunkt)

Flexibilität (Freies Bewegen auf dem Stand, flexible Arbeitsmöglichkeiten)

Selbstständiges Lernen (Analoge und digitale, verknüpfte Geräte helfen bei der selbstständigen Informationsbeschaffung)

Die Codierung „Office“, „Home“ und „Free Space“

Office

Vermittlung eines auf optimale, individualisierbare Arbeitsweisen ausgelegten Office-Bereichs, der durch seinen Fokus auf Kommunikation und Flexibilität die neue Arbeitswelt repräsentiert.

Ausstattung: Übergang Home Zugbank, Einzel/ Gruppenarbeitsplätze, Einbindung moderner Technik, individualisierbare Möbel (Hochtische etc.), Übergang zu Freizeit (Tischfußball o. Ä.)

Ziele: Besucher erfahren unsere neue, offene Vorstellung von „Office“, die sehr stark auf die Bedürfnisse der Arbeitenden eingeht und sie mit der modernsten Technik unterstützt.

Home

Vermittlung eines modernen und gemütlichen Wohnbereiches, der sowohl zum Entspannen, als auch zum Arbeiten (Homeoffice) einlädt und dafür alle Voraussetzungen bietet.

Ausstattung: Bett, Sofa (und Fernseher), Küchensituation, Esszimmer, Übergang zum Thema „Office“ visualisiert durch mobiles Arbeiten.

Ziele: Aufenthaltsqualität schaffen. Der Besucher empfindet den Bereich als Wohnzimmer, in dem ihm alle Möglichkeiten des mobilen Arbeitens offenstehen, ohne dass der gemütliche Wohnzimmercharakter verloren geht.

Free Space

Vermittlung einer naturverbundenen Freizeitsituation in der beiläufig Arbeitsteile verrichtet werden können, ohne sich zu weit von der entspannenden Qualität der Situation zu entfernen.

Ausstattung: Übergang zum Bereich „Office“ mit Tischfußball, Freizeit- und Sportgeräten (Tretboot etc.), Litfaßsäule als analoger Informationsträger, Hängematte, Rasenoptik, gruppenorientierte Sitzmöbel, mögliche Position für Snackbar, Übergang zum Bereich „Home“ durch Terrasse.

Ziele: Besucher erleben den Freiraum als entspannte, frei erkundbare Natursituation in der im passenden Moment Arbeitselemente bereitstehen und mobiles und freies Arbeiten ermöglichen.

Die Partner

A PROJEKT DRIVEN BY
AIT-Dialog
AMD Akademie Mode & Design, Studiengang Raumkonzept & Design
brandherm + krumrey interior architecture

HOSTED BY
ORGATEC

POWERED BY
Bolia International A/S
Création Baumann GmbH
Interface Deutschland GmbH
Microsoft Deutschland GmbH
Pfleiderer Holzwerkstoffe GmbH
PolyVision
SODEXO GRUPPE D|A|CH
Steelcase AG
VICCARBE HABITAT, S. L.
Zumtobel Group

Weitere Informationen

work-to-go.ait-xia-dialog.de oder worktogo.ait-xia-dialog.de
www.orgatec.de
www.facebook.com/orgateccologne
www.facebook.com/ait.architektursalon

Kontakt

AIT-Dialog
Gesellschaft für Knowhow-Transfer in Architektur und Bauwesen mbH
Bei den Mühren 70
20457 Hamburg
Fon: +49 (0)40 7070 898-15
Fax: +49 (0)40 7070 898-20
kbacht@ait-online.de
www.ait-online.de

brandherm + krumrey interior architecture
Donnerstraße 20
22763 Hamburg
hamburg@b-k-i.de
www.b-k-i.de

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: + 49 221 821-3094
Telefax: + 49 221 821-3544
m.steiner@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de
www.orgatec.de


A project driven by:

Hosted by:

Powered by: