Internationales Bauforum – vom 19. bis zum 24. 8. 2019 in den Hamburger Deichtorhallen

Das Internationale Bauforum in Hamburg ist eine legendäre Institution der Hamburger Planungskultur, von dem in der Vergangenheit vielfach entscheidende Impulse für die Stadtentwicklung ausgingen. Ob als Anstoß für die „Perlenkette“ des Altonaer Elbufers, als Motor für das Konzept der HafenCity oder zum vielzitierten „Sprung über die Elbe“: Diese Veranstaltungsreihe mit Werkstattcharakter ist ein Ort für Ideenaustausch in Gedankenfreiheit und viel Raum für konstruktiven Streit. Das Internationale Bauforum findet vom 19.-24.8.2019 in den Deichtorhallen in Hamburg und widmet sich dem Thema, wie Magistralen zu lebenswerten Räumen entwickelt werden können.

 

Prominente Gäste: Jeff Speck und Paola Vigano

 

Der bekannte US-amerikanische Stadtplaner und Stadtdesigner Jeff Speck wird auf dem Bauforum seine Theorie der „Walkability“ (Begehbarkeit bzw. Gehfähigkeit von Stadt) auf Hamburg und seine Magistralenräume übertragen. Im Spannungsfeld zwischen Stadt-, Verkehrs- und Freiraumplanung gibt diese Keynote am Dienstag Abend (20.8.) Impulse für lebenswerte Städte.

 

Urbane Zukunftsvisionen mit Paola Vigano. Die Professorin für Stadttheorie und Städtebau an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) und an der Università IUAV in Venedig. Von 1990 bis 2014 entwickelte sie zusammen mit Bernardo Secchi in ihrem „Studio Associato Bernardo Secchi Paola Viganò“ Masterpläne und Stadtvisionen für Städte in ganz Europa – unter anderem „Grand Paris“, „New Moscow“, „Brüssel 2040“ oder „Montpellier 2040“. Aus dieser Perspektive wird Paola Viganò das Bauforum mit ihren Gedanken am Dienstag Abend (20.8.) über Zukunftsvisionen und strategische Planung im großen Maßstab bereichern. Wie kommt man zu einem Drehbuch für die Magistralen?

 

Das Programm des Internationalen Bauforums 2019

 

Veranstaltungsort

Als Austragungsort wurden die Deichtorhallen ausgewählt. Die beiden historischen Hallen mit ihrer ikonischen Stahlglasarchitektur sind Europas größtes Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst und Fotografie. Im Rahmen des Internationalen Bauforums 2019 werden in einer der beiden Hallen und in den Außenbereichen verschiedene Orte für Arbeit, Kommunikation, Reflektion und Entspannung geschaffen.

 

Pressetalk mit AIT-Dialog

Am 21. August findet um 15.00 eine Pressetalk statt, an dem AIT-Dialog als Medienpartner teilnehmen wird.

 

Fotos: Internationales Bauforum, Will Crooks, F. Stipari

 

Weitere Informationen: www.hamburg.de/bauforum