DOMOTEX 2020 – TOURS

An allen Messetagen werden von AIT-Dialog jeweils um 12 Uhr und 15 Uhr Führungen für Architekten, Innenarchitekten und Experten angeboten. Die Führungen haben teilweise verschiedene Schwerpunkte wie care, acoustics, sustainability und digital oder präsentieren allgemeine Produkt-Innovationen für den Objektbereich. Sie werden von international renommierten Architekten und Innenarchitekten moderiert und finden abwechselnd in deutscher und englischer Sprache statt.

Ausgangspunkt der Führungen ist der Infocounter in Halle 8.

Niki Szilagyi, niki szilagyi interior architecture, DE-München

Niki Szilagyi studierte Innenarchitektur in Rosenheim und Design in Großbritannien. Von 1996–2001 arbeitete sie im Mailänder Büro von Matteo Thun. Im Jahr 2001 gründete sie das Büro niki szilagyi interior architecture in München. Zunächst als Partnerbüro von Matteo Thun gedacht, wurde daraus 2002 eine unabhängige Partnerschaft und ein eigenständiges Büro. Niki Szilagyi verfügt über ein sehr großen Netzwerk aus nationalen und internationalen Architekten, Bauherren, Mediendesignern, Grafikern, Schreinern, Möbelherstellern und Kommunikationsprofis. Ihr Portfolio umfasst Hotels, Restaurants, Spas, Shops und Büros sowie private Appartements und Villen. Jedes ihrer Objekte hat einen einzigartigen Charakter und wird ganz individuell nach den Bedürfnissen ihrer Kunden entworfen.
www.niki-szilagyi.de
Tour: Freitag, 10.1.2020 12-13:30 Uhr

Sarai Metten, Nickl & Partner, DE-München
Der Fokus von Sarai Mettens Tour liegt auf zeitgemäßen Lösungen, die im Bereich des Gesundheitswesens Anwendung finden.
www.nickl-architekten.de
Tour: Freitag, 10.1.2020 15-16:30 Uhr

Simone Haar, Holzer Kobler Architekturen, CH-Zürich

Nach Susanne Haars Studium an der Politecnico in Mailand und der Technischen Universität in Dresden im Jahr 2003 begann ihre Zusammenarbeit mit Barbara Holzer und Tristan Kobler in Zürich. Das international agierende Büro Holzer Kobler Architekturen deckt ein breites Spektrum von Städtebau bis Architektur, von Szenografie bis hin zum Kuratieren von Ausstellungen ab. Ein transdisziplinäres Team aus Architekten, Designern, Grafikern und Kuratoren sowie die enge Zusammenarbeit mit einem intensiven Netzwerk aus Industrie, Forschung und Kultur bestimmen die spezielle Arbeitsweise. Susanne Haar ist verantwortlich für zahlreiche Architektur- und Ausstellungsprojekte, wie die Ausstellung im Militärhistorischen Museum in Dresden im Austausch mit Daniel Libeskind, die Grimmwelt Kassel oder die Themenwelt Sasso San Gottardo am Gotthardpass in der Schweiz. In ihren Arbeiten stehen Architektur und Ausstellungsgestaltung als vielschichtige Thematik und kultureller Beitrag im Fokus. Simone Haar unterrichtete an der ETH Zürich und hält zahlreiche Vorträge.
www.holzerkobler.com
Tour: Samstag, 11.1.2020 12-13:30 Uhr

Silvia Schellenberg, Atelier ST, DE-Leipzig

Silvia Schellenberg-Thaut studierte Architektur an der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Nach ihrem Abschluss 2001 gewann sie als frisch gebackene Absolventin für ein Zwickauer Büro den internationalen Wettbewerb für das August-Horch-Automobilmuseum und betreute dieses Vorhaben bis zur Fertigstellung. 2005 gründete sie gemeinsam mit Sebastian Thaut das Büro Atelier ST Ihre Arbeiten sind geprägt vom Spiel mit Sehgewohnheiten. Das vermeintlich Vertraute und Bekannte übersetzen sie jeweils in eine eigenständige, zeitgenössische Architektur. Atelier ST steht dabei jenseits der großen Architekturideologien für die Verbindung von Tradition und Moderne. Erst indem sie konventionelle, bewährte Typologien ernst nehmen, zeitgemäß fortsetzen und sich nicht vor Traditionen oder traditionellem Handwerk scheuen, entstehen unverwechselbare, ausdrucksstarke Bauwerke. Das Werk von Atelier ST ist international und national publiziert und ausgestellt. Von 2015–2016 war Sivlia Schellenberg-Thaut Gastprofessorin an der FH Erfurt. Seit 2018 ist sie Mitglied im Gestaltungbeirat der Stadt Bamberg.
www.atelier-st.de
Tour: Samstag, 11.1.2020 15-16:30 Uhr

Joachim Stumpp, raumPROBE, DE-Stuttgart

Joachim Stumpp studierte Architektur an der Hochschule für Technik in Stuttgart sowie an der TU Delft. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Projektarchitekt in verschiedenen Architekturbüros gründete er 2005 gemeinsam mit Hannes Bäuerle die Materialagentur raumPROBE, heute führende Onlinematerialdatenbank (mit 49.000 Fotos und 4.200 Materialien) und physische Materialausstellung (mit 50.000 Materialmustern und 4.000 –tafeln)mit Sitz in Stuttgart. Joachim Stumpp und Hannes Bäuerle wollen auf kreativen Materialeinsatz durch kuratierte Präsentation Lust machen. Sie bieten Trends, Materialklassiker, Projektlösungen, Neuheiten, Wissen und Inspiration. Neben der Nutzung vor Ort und online gehören auch Beratungen, Fortbildungen, Messen sowie interne und externe Seminare zum Portfolio. Seit 2013 richten sie den jährlich ausgelobten Materialpreis aus.
www.raumprobe.de
Tour: Sonntag, 12.1.2020 12-13:30 Uhr

Agnes Morguet, DE-Köln

Nach Ihrer Schreinerlehre in Berchtesgaden studierte Agnes Morguet Innenarchitektur an der Fachhochschule Trier. In Spanien, der Schweiz, Luxemburg und Köln sammelte sie während und nach ihres Studiums Erfahrungen in den Bereichen Architektur, Innenarchitektur und Produktdesign. 2012 gründete sie ihr Büro für Innenarchitektur und Produktdesign in Köln. Agnes Morguet verbindet als Innenarchitektin und Schreinerin ihre Leidenschaft für Handwerk, Gestaltung und Kunst zu einem großen Ganzen und verleiht jedem Projekt seine ganz eigene Atmosphäre. Ob Privathäuser, Arztpraxen oder Büroplanungen, Agnes Morguet liebt die Abwechslung. Auch als Produktdesignerin entwirft sie unterschiedliche Objekte wie zum Beispiel Leuchten, Möbel und Accessoires. Sowohl für Ihre Produktentwürfe als auch für Ihre innenarchitektonischen Projekte erhielt sie bereits zahlreiche Auszeichnungen. Für sie und ihr Team steht immer im Fokus, durch Räume und Produkte Atmosphäre zu transportieren und Menschen auf einer emotionalen Ebene zu berühren.
www.agnes-morguet.com

Tour: Sonntag, 12.1.2020 15-16:30 Uhr

Katrin Jacobs, Henn Architekten, DE-München
Katrin Jacobs  studierte Architektur an der FH Rosenheim. Seit 2006 ist sie bei HENN Architekten tätig, seit 2019 als Partnerin, und koordiniert den Aufbau des Innenarchitekturbereichs. Als international tätiges Architekturbüro in München, Berlin und Peking blicken HENN Architekten auf mehr als 70 Jahre Erfahrung in den Bereichen Arbeitswelt und Kultur, Lehre und Forschung sowie Produktion und Stadtplanung. 350 Mitarbeiter, darunter Architekten, Designer, Planer und Ingenieure, aus über 30 Nationen greifen bei ihrer Arbeit auf den reichhaltigen Wissensschatz von drei Generationen Bauerfahrung und ein weltweites Netzwerk aus Partnern und Experten verschiedener Professionen zurück.
www.henn.com
Tour: Montag, 13.1.2020 12-13:30 Uhr

Anmeldung

Mitglieder der Architektenkammern können für die Teilnahme Fortbildungspunkte erhalten.
Mehrere Anmeldungen zu verschiedenen Veranstaltungen sind möglich.

1. Anzahl der teilnehmenden Personen

* Ich werde mit – einschließlich meiner Person – Teilehmern erscheinen!

2. Bitte Tag und Veranstaltung wählen

Freitag, 10. Januar 2018

ab 11 Uhr: Talks: SHIFT //// DIGITAL & CONNECTED IN THE CONTEXT OF ATMYSPHERE12:00 bis 13:30 Uhr: Tour15:00 bis 16:30 Uhr: Tour

Samstag, 11. Januar 2020

ab 11 Uhr: Talks: SHIFT //// SOCIAL & ECOLIGICAL IN THE CONTEXT OF ATMYSPHERE12:00 bis 13:30 Uhr: Tour15:00 bis 16:30 Uhr: Tour

Sonntag, 12. Januar 2020

ab 11 Uhr: Talks: SHIFT //// LIVING & CARE IN THE CONTEXT OF ATMYSPHERE12:00 bis 13:30 Uhr: Tour15:00 bis 16:30 Uhr: Tour

Montag, 13. Januar 2020

ab 11 Uhr: Talks: SHIFT //// SPECIFIC & DIVERSE IN THE CONTEXT OF ATMYSPHERE12:00 bis 13:30 Uhr: Tour

3. Büro-Name

Büro | Firma *

4. Branche (optional)

5. Ihre Adress-Daten

HerrFrau
Ihr Vorname * Ihr Nachname * Straße & Hausnummer * PLZ * Stadt/Ort * Telefonnummer * Faxnummer E-Mail-Adresse * E-Mail-Adresse wiederholen *

6. Newsletter Anmeldung (optional)

Ja, gerne dürfen Sie mich per Newsletter über Veranstaltungen und Themen der AIT-Dialog informieren.
* Pflichtfeld. Eingabe erforderlich!