ArchitektenLunch mit Michael Specht, agn leusmann by Gira

Donnerstag, 9. September 2021, AIT-ArchitekturSalon Hamburg
Mit: Michael Specht und Burkhard Mentrup, agn
In Partnerschaft mit Gira

 

Zu unserem nächsten ArchitektenLunch laden wir Sie herzlich am Donnerstag, den 9. September 2021 um 13 Uhr in den AIT-ArchitekturSalon Hamburg ein. Freuen Sie sich auf einen interessanten Vortrag von Michael Specht und Burkhard Mentrup, in dem Sie mehr über die agn-Gruppe und dem Büro agn leusmann erfahren. Die beiden geben eine kurzen Einblick in das Thema Bildungsbauten. Der Schwerpunkt liegt dann auf der Sanierung und Erweiterung der Fakultätenblöcke an der Christian Albrecht Universität zu Kiel mit dem fertiggestellten ersten Baustein „Neubau Juridicum“.

Die vier Fakultätenblöcke der Geisteswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel werden revitalisiert und umstrukturiert. Das Projekt ist eines der größten Projekte der CAU und eines der größten Sanierungsprojekte im Land Schleswig-Holstein. Der Gebäudekomplex wird bis 2028 Schritt für Schritt umgebaut, saniert und erweitert. Die einzelnen Fakultäten und Institute werden künftig über einen Bibliotheksverbund in den Sockelgeschossen verknüpft. Mit der Maßgabe einer BNB-Zertifizierung und Umsetzung eines UrbanMining Konzeptes sollen die Fakultätenblöcke – ebenso wie das neue Juridicum – als Vorbildprojekt in Bezug auf die Nachhaltigkeit umgesetzt werden.

 

 

Über Michael Specht

2016 – agn leusmann GmbH, Hamburg, Mitglied der Geschäftsleitung
2005-2016 – Trapez Architektur Hamburg, Teamleiter
1999-2005 – Stölken&Schmidt Architekten Hamburg, Projekt- und Bauleiter
1998-2003 – Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg, Diplom, Fachbereich Architektur
1997-1998 – 3XN arkitekten, Aarhus, Dänemark
1996-1998 – Fachhochschule Nürnberg, Vordiplom Fachbereich Architektur
1988-1991 – Ausbildung zum Möbel- und Bautischler

Über Burkhard Mentrup

2011 – agn leusmann GmbH, Hamburg, Geschäftsführer
2007 – agn Niederberghaus & Partner GmbH in Halle, Geschäftsführer
1997-2007 – agn Niederberghaus & Partner GmbH in Halle, Büroleiter
1994-1997 – Architekturbüro in Oldenburg, Büroleiter
1992-1994 – Landeszentralbank Hamburg, Bauabteilung
1984-1991 – Landesbauamt Lübeck, Bauleiter/angestellter Architekt
1982-1984 – angestellter Hochbau-Ingenieur
1979-1982 – Fachhochschule Lübeck Studium Architektur
1974-1976 – Ausbildung zum Maurer

Über agn

Der Hamburger agn-Standort – agn leusmann – hat sich aus der Leusmann Planungsgesellschaft mbH entwickelt, die wiederum aus dem 1999 gegründeten Architekturbüro Bernd Leusmann hervorgegangen ist. Der Arbeitsschwerpunkt liegt in dem Planen und Bauen von Büro- und Geschäftshäusern, Bildungsbauten, Hotels und Wohnungsbau, Sonderbauten für den öffentlichen Nahverkehr, sowie in der Revitalisierung von Bestandsgebäuden.
Nach langjähriger gemeinsamer Projektarbeit entschied sich Bernd Leusmann vor 13 Jahren für die Eingliederung seines Unternehmens in die agn-Gruppe, da sich in der Zusammenarbeit für beide Seiten deutliche Synergieeffekte abzeichneten. Während die Leusmann Planungsgesellschaft am Hamburger Markt überwiegend Aufträge von privaten Bauherren erhielt, war der Generalplaner agn Niederberghaus & Partner im Marktsegment öffentlicher Auftraggeber aktiv.
Für die Unternehmensgruppe agn war diese Integration ein wichtiger Schritt, um in der attraktiven und schnell wachsenden Hafenmetropole Hamburg Fuß zu fassen und damit den norddeutschen Raum bedienen zu können. Seitdem steht agn leusmann Hamburg als eigenständige Niederlassung für eine außerordentlich positive Entwicklung. Die stetig wachsende Projektgröße und die kontinuierlich steigende Anzahl der Beschäftigten, derzeit 60 Mitarbeiter*innen, spiegeln dies wieder.
www.agn.de

 

Das ArchitektenLunch wird präsentiert von unserem SalonPartner Gira, der durch Carsten Ritter vertreten sein wird.

Freuen Sie sich auf interessante Vorträge und anregende Gespräche bei einem leckeren Mittagessen.

Die Veranstaltung wird, je nach Wetterlage, im Außenbereich des AIT-ArchitekturSalon (Katharinenfleet, Standort-Maps) oder verteilt über unsere Räumlichkeiten unter Einhaltung der erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln stattfinden.

Teilnahme

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Sollten mehr Anmeldungen eingehen als Plätze vorhanden sind, entscheidet das Los. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Aufgrund der Covid-19 Maßnahmen müssen wir die Kontaktdaten aller Gäste im Vorfeld und vor Ort erfassen. Mit der Bestätigung erhalten Sie ein Formular, das sie ausgefüllt und unterschrieben zur Veranstaltung mitbringen sollten. Nach der Akkreditierung und der Vorlage der üblichen Corona-Nachweise (Nachweis über einen vollen Impfschutz oder über eine Genesung bis max. 180 Tage zurückliegend oder max. 24 Stunden alter Antigen- oder max. 48 Stunden alter PCR-Test, Erklärung zur Symptomfreiheit) können Sie gerne am ArchitektenLunch teilnehmen.

Die Veranstaltung richtet sich an Architekt*innen, Innenarchitekt*innen und Planer*innen im Bereich der Baukultur. Sollten Unternehmen aus der Objektindustrie (mit Ausnahme der Premiumpartner der AIT-ArchitekturSalons) Interesse an einer Teilnahme an dem Veranstaltungsprogramm der AIT-ArchitekturSalons haben, bitten wir um eine E-Mail an die Verlagsleiterin Kristina Bacht (kbacht@ait-online.de). Wir behalten uns vor entsprechend der Interessen der Premiumpartner oder bei Überschreiten der Teilnehmerzahl Absagen zu erteilen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

In Kooperation mit: