Tile Award 2017 – Workshop in Island

Die neun Gewinner der ersten Runde des Tile Award 2017 waren Anfang September eingeladen, in Island ihre eingereichten Projekte weiter auszuarbeiten. Der Wettbewerb, der in diesem Jahr zum vierten Mal ausgelobt wurde, richtet sich an junge Architekten und Innenarchitekten unter 38 Jahren. Ziel soll eine innovative Auseinandersetzung mit dem Material Keramikfliese sein. Mit der fachlichen Beratung von Agrob Buchtal haben Joao Araujo Sousa (Joao Araujo Sousa + Joana Correia Silva Arquitectura, Porto), Avishkar Bharati (JDAP Design – Architecture – Planning, Mumbai), Malwina Borowiec (Pigalopus, Warschau), Andreas Crynen (Ingenhoven Architects, Düsseldorf), Joa Herrenknecht (Studio Joa Herrenknecht, Berlin), Agata Kycia (Berlin), Agnes Morguet (AGNES MORGUET Innenarchitektur & Design, Köln), Prajapati Piyush (Godwin Austen Johnson, Dubai) und Olga Solomatina (Moskau) ihre Entwürfe vorgestellt und weiterentwickelt. Inspiriert von der malerischen Landschaft wurde gemeinsam über Aspekte, wie Material, Produkt, Lichteinstellungen, und Raumproportionen für eine eventuelle 1:1 Mock-up Realisierung und Dokumentation nachgedacht.

In mehreren Zwischenpräsentationen konnten alle Teilnehmer den Weg der Mitstreiter verfolgen und sich mit einbringen, um ihre eigenen und die Projekte der Kollegen so weit wie möglich zu verfeinern. Im Anschluss an die Workshopreise sind die Teilnehmer aufgefordert, die Ergebnisse in Präsentationsform aufzuarbeiten. Im Rahmen einer zweiten Jurysitzung begutachtet am 19. Januar 2018 das Preisgericht die Ergebnisse. Dann wird die Jury zudem entscheiden, welche Entwürfe in einem 1:1 Modell gebaut und anschließend in einer umfassenden Architekturpublikation veröffentlicht werden.