Ausgabe 09 | 2019



VERKAUF UND PRÄSENTATION

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mein Städtetipp nach dem diesjährigen Sommerurlaub lautet definitiv: Thessaloniki! Nicht nur wegen der malerischen Märkte, die wie aus der Zeit gefallen zu sein scheinen, mit einem überbordenden Warenangebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch und Brot bis hin zu Kleinmöbeln (Bild oben), Kleidung, Taschen, Bücher und Schmuck. Wer einmal durch die Mondiano-Markthalle oder die Hallen des Kapani-Marktes im Zentrum der Altstadt Thessalonikis geschlendert ist, erinnert sich an ganz rudimentäre Einkaufserlebnisse – sehen, anfassen, riechen, schmecken –, das alles untermalt von dem Geschrei der Markthändler. Herrlich!

Es ist zu hoffen, dass die Architektinnen von Sparch, die die Mondiano-Halle bis Mitte 2020 in die Gegenwart überführen sollen, eben diese Qualitäten erhalten können. Ich werde das nächsten Sommer überprüfen!

Denn genau darum geht es heutzutage, will der stationäre Handel mit dem Online-Handel Schritt halten: Um Einkaufserlebnisse mit allen Sinnen. Verkaufsexperte Uwe Günter von Pritzbuer konstatiert in seinem Beitrag „Zum Anfassen“ (S. 124): „Bei Online-Käufen fallen drei von fünf Sinnen weg, es bleibt nur das Hören und Sehen.“ Wenn man weiß, dass auf jeden von uns täglich circa 30.000 Werbebotschaften einprasseln – wovon anscheinend nur 52 wahrgenommen werden können –, scheint es nur logisch, den Kunden emotional, sprich haptisch anzusprechen.

Die Läden, Stores, Boutiquen, Food Courts, Bäckereien, Weinkeller – ja selbst die Autowaschanlage, die wir für diese Ausgabe zum Thema „Verkauf und Präsentation“ ausgewählt (ab S. 76) haben, erfüllen diese Anforderung perfekt und sehen dabei auch noch aufregend anders aus.

Und weil eine Idee immer nur halb so gut ist, wie ihre Umsetzung, haben wir Produkte (S. 68), Bücher (S. 72) und Tapeten und Wandfarben (ab S. 58) passend zum Heftthema zusammengestellt. Patina ist sicherlich die gestalterische Klammer unserer Fotostrecke „Lojas com História“ (ab S. 128). Dort zeigen wir das kulturelle Erbe Lissabons in Fotografien historischer Ladengeschäfte. Auch damals wusste man schon, dass Einkaufen mit allen Sinnen das Geschäft belebt!

Mit besten Grüßen
Petra Stephan, Dipl.-Ing.
Chefredakteurin
Architektin


E-PaperAktuelle Ausgabe/Abonnement bestellen Titelwettbewerb

LESEPROBE

Alle Serienbeiträge aus »Ausgabe 09 | 2019«