Architekturpreis Farbe•Struktur•Oberfläche 2018 – die Nominierungsjury

Nominierungsjury

Zurück zur AFSO Startseite

Silvia Schellenberg-Thaut
Atelier ST Leipzig, DE

Die Arbeiten von Atelier ST sind geprägt vom Spiel mit Sehgewohnheiten. Das vermeintlich Vertraute und Bekannte übersetzen sie in eine eigenständige, zeitgenössische Architektur. Atelier ST steht dabei jenseits der großen Architekturideologien für die Verbindung von Tradition und Moderne. Sie nehmen konventionelle, bewährte Typologien ernst, setzen sie zeitgemäß fort und scheuen sich nicht vor Traditionen oder traditionellem Handwerk. So entstehen unverwechselbare, ausdrucksstarke Bauwerke.

https://atelier-st.de/


Stephan Birk, Liza Heilmeyer, Martin Frenzel
Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten Stuttgart, DE

Die Analyse und intensive Auseinandersetzung mit den wesentlichen Einflussgrößen Struktur, Nutzung, Ort und Raum sind der Ausgangspunkt der architektonischen Arbeit von Birk Heilmeyer und Frenzel. Dabei begleiten das Zusammenspiel von rationalen Überlegungen, intuitiven Entscheidungen und der Freude am Experiment einen reibungsintensiven
Entwurfsprozess. Die Architektur, die dadurch entsteht, muss sowohl ein angenehmer alltäglicher Begleiter vieler Menschen werden, als auch subtile und inspirierende Überraschungsmomente erzeugen.

www.bhundf.com/


Günter Katherl
Caramel architekten zt-gmbh Wien, AT

Jedes Projekt, egal welcher Größenordnung und aus welchem Bereich – Design, Architektur, Kunst – birgt spezifische Herausforderungen in sich. Es handelt sich stets um eine ganz neue Situation – neue Menschen, neue Zusammenhänge, neue Orte mit neuen örtlichen Gegebenheiten und neue Aufgabenstellungen. In Kombination dieser Aspekte ist jede Bauaufgabe für sich ein Unikat und verlangt stets nach einer neuen Betrachtung und Herangehensweise. Am Anfang steht immer das Hinterfragen und die genaue Analyse. Und dann der neue Ansatz.

https://caramel.at/


Hans Focketyn, Miquel del Río
Focketyn del Rio Studio Basel, CH

Die Arbeit von Focketyn del Rio Studio besteht in der Entwicklung kulturorientierter Projekte kombiniert mit Wettbewerben. Dort haben die Architekten die Möglichkeit, interessante Ideen zu finden und voran zu treiben. In diesem Prozess arbeiten sie mit den Gleichgewichten zweier Welten. Die konzeptuelle Welt auf der einen Seite, und die
tägliche Arbeit auf der anderen, bei der es vor allem darum geht, verschiedene Probleme zu lösen, die bei der Realisierung der Projekte auftauchen.

http://fdrstudio.ch/


Bettina Getto
Getto Innenarchitektur Wiesbaden, DE

Am Anfang steht für das Büro Getto eine genaue Analyse, exaktes Verständnis und die kritische Auseinandersetzung mit der vorhandenen Ausgangssituation sowie den inhaltlichen Zusammenhängen. Dies wird kreativ verarbeitet und hinterfragt, um daraus gestalterische Grundprinzipien zu entwickeln. Das architektonische System ist kein intellektueller
Selbstzweck, sondern dient als Grundlage für virtuose Gestaltungen, Geschichten und Funktionen. Die Entwürfe werden durch Emotion und Verstand gleichermaßen geprägt, wobei es immer um Authentizität und Beständigkeit geht.

http://www.bettinagetto.com/


Moritz Kölling
Kölling Architekten BDA Bad Vilbel/Frankfurt am Main, DE

Die Freude an Raum, Farbe und Material stehen im Mittelpunkt der Arbeit von Kölling Architekten. In der intensiven Auseinandersetzung mit der Umgebung suchen sie mit ihren Projekten den städtischen Raum spürbar wie augenfällig aufzuwerten. Gleichermaßen geht es ihnen um eine nachhaltige räumliche und sinnliche Lösung für den funktionalen und technischen Bedarf der Nutzer. Ihr Anspruch ist es, Räume zu entwickeln, die ihre Nutzer freundlich empfangen. Dafür ist die gezielte Farb- und Materialwahl genauso ausschlaggebend wie ein anschauliches Konzept.

http://www.koellingarchitekten.com/


Tore Pape
pape+pape architekten GbR Kassel/Hannover, DE

Architektur muss selbstverständlich sein, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Für pape+pape architekten macht der Ort das Besondere eines jeden Bauvorhabens aus. Diese sensible Auseinandersetzung eint alle Gebäude. Sie sollen ihren angemessenen Platz finden, ohne sich dabei selbst zu inszenieren. Ziel ist immer die größtmögliche Selbstverständlichkeit, mit der ein neues Bauwerk den Ort besetzt. Dass sich pape+pape architekten nicht auf eine bestimmte Typologie oder Architektursprache festlegen, spiegelt sich im äußeren Erscheinungsbild und der individuellen Materialauswahl wider.

https://www.papeundpape.de


Alexander Pier
pier7 architekten gmbh Düsseldorf, DE

Die unterschiedlichen Anforderungen und Widersprüche einer Bauaufgabe übersetzen die Architekten von pier7 in tragfähige Gebäude- oder Städtebaukonzepte. Die integrale Zusammenarbeit qualifizierter und motivierter Projektpartner gewährleistet eine Architektur mit besten Eigenschaften. Die Bauwerke verbinden Sinnlichkeit, Innovation und Nachhaltigkeit mit einer hohen Nutzerfreundlichkeit und ermöglichen eine kostengünstige Realisierung. Die Projekte von pier7 zeichnet ein hoher gestalterischer Anspruch kombiniert mit einem Faible für individuelle Lösungen aus.

https://www.pier7-architekten.de/

Fotos: Michael Reisch / Oliver Heissner


Mike Herud
SCOPE Architekten GmbH Stuttgart, DE

Der inhaltliche Schwerpunkt des 2010 gegründeten interdisziplinären Büros für Architektur, Innenarchitektur und Design liegt im Bereich der Corporate Architecture. Es ist Teil der Philosophie von SCOPE,
mit Architektur auszudrücken, was Unternehmen zu sagen haben. Mit einem Team von rund 25 Architekten, Kommunikationsdesignern und Organisationstalenten realisiert SCOPE spezifische und identitätsstiftende Lösungen, die sich in prägnanter und selbstverständlicher Art abheben, und gibt Unternehmenskultur einen Raum.

https://www.scopeoffice.de/de/2/Home.html

 

Fotos: Zooey Braun


Alexander Nägele
SoHo Architektur Memmingen, DE

Man erkennt die Bauten von SoHo nicht anhand einer vorgefassten, sich selbst zitierenden Formensprache, sondern an ihrer individuellen, konsequenten Ausgestaltung. Kein Bau gleicht dem anderen, denn
jedes Projekt ist das Resultat eines behutsamen Eingehens auf die unterschiedlichsten Gegebenheiten und eines unvoreingenommenen, offenen Dialogs. Dabei berücksichtigen die Architekten von SoHo verschiedenste Aspekte. So entstehen Häuser mit unverwechselbarem Charakter.

http://www.soho-architektur.de/home.html

 


Fredo Wiescholek
Spengler Wiescholek Architekten Stadtplaner Hamburg, DE

Seit der Gründung 1980 arbeitet das Büro im städtebaulichen wie hochbaulichen Maßstab. Besonderes Thema ist neben Schul-, Gewerbe- und Wohnungsbau die Auseinandersetzung mit Konversionsflächen im städtischen Kontext. Die Architekturauffassung ist geprägt von einem ganzheitlichen Ansatz, der nicht Form, Funktion, Technik und Ökologie als autarke Themen behandelt, sondern das eine aus dem anderen entwickelt und zu einem schlüssigen Ganzen verbindet.

http://spengler-wiescholek.de/


Max Otto Zitzelsberger
Max Otto Zitzelsberger – Architekt BDA München, DE

Ein zentraler Bestandteil von Zitzelsbergers Arbeit ist die „Referenz“ (lat. referre: sich auf etwas beziehen). Das Herantasten an jeden Entwurf über Referenzen gehört zu seiner Philosophie. Als Teil einer jungen Generation von Architekten, die Architektur wieder als einen in sich geschlossenen Körper vererbter Ideen betrachtet, liebt er die Vorstellung, dass das Bauen auf einer Kollaboration zwischen Vergangenheit und Zukunft beruht, einer nie endenden immer sich neu erfindenden Inspirationsquelle.

http://www.claudiaundmax.de/

 

Zurück zur AFSO Startseite