Wanderpfad Chemin des Carrières in Rosheim von Reiulf Ramstad Arkitekter


Verlassene Bahnareale zu Freizeiträumen und Parks umzufunktionieren, ist vor allem im städtischen Raum beliebt. Im Elsass entstand nun entlang einer stillgelegten Bahnstrecke sogar ein elf Kilometer langer Wanderpfad. Auf der Strecke begegnet man vier architektonischen Interventionen. Die Architekten von Reiulf Ramstad Architekter mit Sitz in Oslo und Aarhus verwendeten für die Gestaltung der skulpturalen Eingriffe Cortenstahl und Holz. Neben torartigen Durchgängen, Aussichtsplattformen und Unterständen sowie einem Amphitheater bildet den Höhe- und Endpunkt des Weges eine auf einem Hügel angelegte Terrasse, von der aus sich ein weiter Blick über das Tal von Rosheim öffnet. js

 

Entwurf: Reiulf Ramstad Arkitekter, www.reiulframstadarchitects.com
Bauherr: Communauté de Communes des Portes de Rosheim
Standort: 
Rosheim, Frankreich
Fertigstellung: 
2019
Fotos: 
Florent Michel

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen