Office P. in Fulpmes von Madritsch Pfurtscheller

Office P. in Fulpmes 01

Dem Dorf Fulpmes, nahe Innsbruck, wurde ein Stück verlorene Seele zurückgegeben. Denn hier verwandelte das Innsbrucker Büro Madritsch Pfurtscheller eine alte Scheune in ein zeitgemäßes Atelier. Ergänzt wurden die wiederverwendeten Bauteile wie Fenster und Türen mit regionalen Materialien: Beton in Fundament und Terrasse, Fichtenholz in Boden und Treppe sowie in den Wandverkleidungen. Im Erdgeschoss entstand ein radikal reduzierter, strukturoffener Raum, der als Ausstellungs-, Veranstaltungs- sowie Diskussionsraum genutzt wird. Im oberen Stock liegt eine im Gegensatz dazu fast üppig ausgestattete Einraumwohnung. Auch die Ausstattung besteht weitestgehend aus bereits Benutztem, wie beispielsweise einem 100 Jahre alten Kachelofen sowie einer Küche aus den 1970er-Jahren. js

 

Entwurf: Madritsch Pfurtscheller, www.madritschpfurtscheller.at
Bauherr: Claudia Pfurtscheller
Standort: Fulpmes, Österreich
Fertigstellung: Mai 2020
Fotos:
Nikolaus Schletterer

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen