Hotel in Breitenbach von Reiulf Ramstad Arkitekter und ASP Architecture

Hotel in Breitenbach 01

Das Landschaftshotel 48° Nord liegt auf den Höhen des elsässischen Dorfes Breitenbach im Herzen eines geschützten Natura 2000-Gebiets. Bauherr der aus unterschiedlich großen Minihäusern bestehenden Hotelanlage ist der Landschaftsarchitekt Emil Leroy-Jönsson, der den norwegischen Architekten Reiulf Ramstad sowie das französische Büro ASP Architecture für das Projekt beauftragte. Die skandinavische Tradition diente dem Kollektiv als Inspiration. Auf dem 2.000 Quadratmeter großen Grundstück entstanden ein Hauptbau mit Rezeption, Restaurant und Wellnessbereich sowie 14 Hütten aus lokalem Kastanienholz. Für das Innere kamen Einbaumöbel aus hellem Holz zum Einsatz, während das Restaurant mit dunkelgrau gebeiztem Holz ausgestattet ist. Neben dem architektonischen Konzept verfolgt das Hotel bis ins Detail einen ganzheitlichen ökologischen Ansatz. So findet man auf der Speisekarte ausschließlich biologische Produkte aus der Region. js

 

Entwurf: Reiulf Ramstad Arkitekter, www.reiulframstadarkitekter.com, ASP Architecture, www.asparchitecture.fr
Bauherr: Emil Leroy-Jönsson
Standort: Breitenbach, Frankreich
Fertigstellung: 2020
Fotos:
Florent Michel

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen