Büroräume und Co-Working-Space in Nürnberg


Architekt Sven Lechner hat im Nürnberger Stadtteil Rennweg eine ehemalige Grubenlampenfabrik in eine außergewöhnliche Business-Location verwandelt. Dabei war er nicht nur planend mit seinem Büro nyx | Architekten involviert, sondern hat das Projekt mit seiner zweiten Firma raumwerk23 als Projektentwickler auch initiiert. Neben Büros runden Nutzungen für Tagungen, Events und Wohnen das Raumprogramm ab. Als Herausforderung erwiesen sich vor allem die bauliche Substanz und die tiefen dunklen Räumen. Es galt den Industriecharme zu erhalten und eine helle und offene Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Hierfür wurden Wände versetzt, großflächige Fenster eingesetzt und die vorhandenen offenliegenden Rohre und Leitungssysteme neu organisiert. Das zeitgemäße Interieur bildet hierbei den Gegenspieler zur immer noch erkennbaren bestehenden Substanz. Auf 1.100 Quadratmetern, verteilt auf zwei Geschosse, entstand ein kreativer Ort, der verschiedensten Unternehmen sowie digitalen Nomaden ein Zuhause bietet. js

 

Entwurf: raumwerk23, www.bauprojektierung.com
Bauherr: Fichte45
Standort: Fichtestraße 45, 90489 Nürnberg
Fertigstellung: 2019
Fotos: Sven Lechner

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen