AIT-Materialtest: Oberflächen von Pfleiderer – Testbericht

Veröffentlicht in AIT 6 | 2020

Innovative Produkte und besondere Materialien können außergewöhnliche Entwurfsmöglichkeiten, aber auch Grenzen der Gestaltung aufzeigen. Sie erschließen sich nicht nur durch ihre Optik, sondern vor allem auch durch ihre spezifischen, nicht sichtbaren Eigenschaften. Im Rahmen unserer Testreihen stellen wir immer wieder neue Produkte und Materialien vor, die von Innen-/Architekten kritisch beurteilt und bewertet wurden. Damit wollen wir Firmen in ihrem Bemühen unterstützen, ihre Produkte kontinuierlich auf die Tauglichkeit für Architekten zu überprüfen.

Haben Sie auch Interesse, an den AIT-Testreihen teilzunehmen? Dann melden Sie sich bitte unter: ait-dialog@ait-online.de.

Hier berichten wir über Oberflächen von Pfleiderer.

Der Test

Ende 2019 brachen zwölf Innen-/Architektinnen und Innen-/Architekten zu zwei intensiven Workshop-Tagen nach Heiligendamm auf — in das ältes­te, bereits 1793 gegründete Seebad Deutschlands und Europas. Vor der winterlichen Kulisse der Ostsee setzten sich die Teilnehmer in Vorträgen und Arbeitsgruppen mit dem Thema „Oberflächen und Strukturen“ auseinander und debattierten über neue Anwendungsfelder und Techniken insbesondere unter dem Gesichtspunkt aktueller Themen wie dem Klimawandel, Recycling oder Vorfertigung. Darüber hinaus präsentierten Experten des internationalen Holzwerkstoffherstellers Pfleiderer ihr vielseitiges Portfolio an Dekoren, Farben und Strukturen. Der eigentliche Fokus allerdings lag vielmehr auf den Materialien PrimeBoard und Compact HPL und ihren Anwendungsmöglichkeiten im Außenbereich und an der Fassade sowie im konstruktiven Holzbau. Hier konnten sich die Architekten zum Beispiel von der Vielseitigkeit von PrimeBoard überzeugen: Planer können aus über 180 Dekoren und zahlreichen Trägermaterialien wählen und profitieren durch den Farbverbund mit HPL-Oberflächen von einer maximalen Gestaltungsfreiheit für hochwertige Architektur und Innenausbau.

Lesen sie hier die Ergebnisse des Materialtests

Sabrina Voecks, Joi Design, Hamburg

„Mich haben die neuen Produktreihen X-Treme und PrimeBoard besonders positiv beeindruckt. Die Potenziale, die das Material durch seinen durchgefärbten harten Kern bietet, sind neu und unglaublich charmant. Hier haben wir etwa die Möglichkeit, in das Material hineinzufräsen oder es zu hinterleuchten.“

Jana Vieregge, Wolfgramm Architekten, Hamburg

„Vor allem die Spezialoberflächen haben mich überzeugt und werden sich bei zukünftigen Projekten bestimmt immer wieder in Erinnerung rufen.“

Eva Fölting, BAID Architekten, Hamburg

„Die Produktpalette mit matten Oberflächen und Farbtiefe überzeugt. Dabei beachtet Pfleiderer sowohl gestalterische als auch technische Ansprüche.“

Marcel Besau, Studio Besau-Marguerre, Hamburg

„Der Diskurs von Original versus nachahmende Materialien bleibt kontrovers. Beim PrimeBoard MDF Schwarz Natur XT entsteht wiederum ein authentisches Material, das in puncto Verarbeitung und Einsatz eine Sonderrolle einnimmt.“

Kim Bobsin, Seel Bobsin Partner, Hamburg

„Die Oberflächen überzeugen in puncto Haptik und Wertigkeit und lassen sich gut kombinieren. Wünschenswert wäre noch etwas mehr gestalterischer Spielraum für Storys und Überraschungen.“

Marvin Bratke, GBL Graft Brand Lab, Berlin

„Ich bin sehr zufrieden mit der Organisation, dem Angebot und der Produktübersicht. Der Hersteller konnte auch auf architekturbezogene Thematiken eingehen.“

Sabine Krumrey, b-k-i Brandherm + Krumrey, Hamburg

„Die Oberflächen bieten eine große Vielfalt und umfangreiche Möglichkeiten – diese müssen von den Planern zum Teil erst noch entdeckt werden.“

Martina Bauer, Barkow Leibinger, Berlin

„Neben den stetigen Weiterentwicklungen liegt großes Potenzial in immer neuen Farbnuancen.“

Sofia Daniilidou, Kunst + Herbert, Hamburg

„Bei den Innenraumprodukten könnte ich mir auch gekrümmte Oberflächen vorstellen.“

Thomas Vietzke, Vietzke & Borstelmann, Hamburg

„Das Zusammentreffen hat Gespräche provoziert. Einige der geäußerten Ideen wirken nachhaltig und werden sich bestimmt im Material niederschlagen.“

 

 

 

In Partnerschaft mit

 

Über das Unternehmen

Die Marke Pfleiderer hat sich neu formiert. Aus der Zusammenführung der Pfleiderer Grajewo und der Pfleiderer GmbH ist eine neue, internationale und leistungsfähige Marke für Holzwerkstoffe entstanden. Im Zuge dessen konnten die Produktionsstandorte harmonisiert, Prozesse vereinfacht und das Produktsortiment und Serviceangebot optimiert werden. Planer haben somit Zugriff auf ein weltweit identisches Angebot an Dekoren, Strukturen und Formaten – einzigartig in seiner Breite und Tiefe. Es ist ein noch stärkerer Partner für hochwertige Holzwerkstoffe entstanden, mit herausragender dekorativer Oberflächenkompetenz, kundenorientiertem Service und einer konsequenten Ausrichtung auf Nachhaltigkeit. Und nicht zuletzt unzählige kreative wie praxisgerechte „Inspirations close to you“.