Mercure Hotel in Kaliningrad von Sundukovy Sisters Studio


Für das Hotel Mercure Kaliningrad schufen die Zwillingsschwestern Irina and Olga Sundukovy eine Hommage an das berühmte Märchen „Nussknacker und Mausekönig“. Die Geschichte des Schriftstellers E.T.A. Hoffmann beeinflusste zahlreiche russische Dichter und Musiker von Rang – allen voran Tschaikowsky, der sein Nussknacker-Ballett nach dem Kindermärchen verfasste. Vor allem in der Stadt Kaliningrad erreichte E.T.A. Hoffmann bereits im 19. Jahrhundert geradezu Kultstatus. Entsprechend begegnen die Gäste des neuen Mercure nun schon in der Hotellobby einem märchenhaft verspielten Interieur mit kräftigen Farben, edlen Materialien wie Marmor und Messing sowie kuriosen Objekten des portugiesischen Möbelherstellers Brabbu. Die Zimmer dagegen sind schlichter gestaltet. Grafische Muster der historischen Fassaden der Stadt zieren die Böden, Wände und Decken und bringen das kosmopolitische Flair von Kaliningrad in die Räume. js

 

Entwurf: Sundukovy Sisters Studio, www.sundukovy.com
Bauherr: Mercure
Standort: Kaliningrad, Russland
Fertigstellung: Juni 2018
Fotos: Nikita Kruchkov

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen