xia 111 | 2-2020 | Luft



LUFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

luftig geht es zu in der neuesten Ausgabe XIA by AIT. Nicht nur, weil wir im Rahmen unseres Re-Designs zu Beginn des Jahres grafisch ein bisschen aufgeräumt haben – wir haben „Luft“ zum Thema dieser Ausgabe gemacht, denn die vier Grundelemente Feuer, Wasser, Luft und Erde sollen zukünftig die Inhalte der XIA by AIT bestimmen.

Stahl und Glas dominieren deshalb unsere ausgewählten Hochbauprojekte, wie das Bürogebäude in Nizza mit Arbeitsplätzen an der frischen Luft (S. 70), die gläserne Markthalle in Puyang (S. 78) oder das Hotel in Montpellier mit perforierter Metallfassade (S. 96).

In unserem Praxisteil (ab S. 58) zeigen wir Anwendungsbeispiele und neueste Produktentwicklungen zum Thema Fassade und Gebäudetechnik. Innovationen zu Licht und solarem Bauen finden Sie im Report ab Seite 110.

Am 19. März veranstaltet die Messe Fensterbau Frontale in Nürnberg zum 10. Mal das Forum Architektur. Vielleicht können Sie das Vortragsprogramm zum Thema „Verdichtung“ im Messezentrum verfolgen? Wir informieren ab Seite 22 mit einem umfangreichen Sonderteil über das Programm und präsentieren Projekte der fünf internationalen ReferentInnen.

Neu in XIA by AIT ist die Serie Family Affairs – nach der Familie Böhm (1-2020) porträtieren wir die Architektendynastie der Familie Rasch. Zwischen dem Vertreter der ersten Generation Julius und dem jüngsten Architekten-Spross Mustafa liegen rund 150 Jahre. Wie sich die Architektursprache der Familie in dieser Zeit verändert hat, lesen Sie auf Seite 55.

Haben Sie es gemerkt? Wir haben diese Ausgabe auf einem anderen, umweltfreundlicherem Papier gedruckt und finden – das fühlt sich ganz gut an! Und seit Anfang des Jahres verschicken wir XIA by AIT auf vielfachen Wunsch unserer Leser ohne Folienverpackung – einverstanden?

Mit besten Grüßen
Petra Stephan, Dipl.-Ing.
Chefredakteurin
Architektin


E-PaperAktuelle Ausgabe/Abonnement bestellen

LESEPROBE

Alle Serienbeiträge aus »xia 111 | 2-2020 | Luft«