SalonGespräch Altstadtküste „Pulsierendes Herz oder Flaschenhals?“

Potentiale begreifen, Chancen ergreifen: der Hauptbahnhof als Impulsgeber für sein städtisches Umfeld

Dienstag, 14. März 2023 um 18 Uhr im AIT-ArchitekturSalon Hamburg

Podiumsdiskussion mit Impulsreferaten von Hans Michael Foeldeak (fbcc architecture, Paris), Tulga Beyerle (Direktorin Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg), Prof. Dr. Ingrid Breckner (HafenCity Universität & Altstadt für Alle!) sowie Matthias Scholz (SSF Ingenieure, München)

Moderation: Prof. Dr. Renée Tribble (TU Dortmund, Städtebau, Bauleitplanung und Prozessgestaltung)

Anmeldung

Der Hamburger Hauptbahnhof liegt im Herzen der Stadt und prägt mit seinem repräsentativen Bau sein Umfeld städtebaulich, sozial, kulturell und wirtschaftlich. Um den zunehmenden Anforderungen gerecht zu werden, steht nun eine Modernisierung und Erweiterung an, die sowohl sein Gesicht als auch sein Umfeld maßgeblich verändern wird. Diese Veränderungen sind für die Weiterentwicklung Hamburgs zur klimagerechteren, sozial ausgeglichenen und funktionsgemischten Stadt ist er wesentlich. Als Anwohner*innen und alltägliche Nutzer*innen fragen wir uns, was wir an diesem Ort schätzen, was wir gerne bewahren und weiterentwickeln würden. Wie lassen sich qualitative städtebauliche Aspekte mit den enormen räumlichen und technischen Anforderungen eines zukunftsweisenden Bahnhofs verbinden? Wie können heute solche innerstädtischen Infrastrukturbauten integriert werden? Funktionsfähig und ästhetisch einerseits, ressourcen- und nervenschonend andererseits, transparent in der Planung, zielstrebig in der Ausführung? Wie lassen sich stadträumliche Kontinuität, zukunftsfähige Mobilität und Klimaresilienz in unseren Bahnhöfen umzusetzen? Welche Möglichkeiten eröffnen architektonische „Sparsamkeit“, also räumliche Reduktion und Wiederverwendung für die soziale und kulturelle Aufwertung des öffentlichen Raumes? Welche Möglichkeiten der Partizipation kann es geben, welche Rolle kann die Zivilgesellschaft spiegeln?

Das Pariser Architekturbüro fbcc hat dem AIT-ArchitekturSalon und „Altstadt für alle!“ mit seinem Entwurf für den Wettbewerb 2021 den Anstoß gegeben, das Nebeneinander von Möglichkeiten und Notwendigkeiten für diesen vertrauten und für die Stadt so wesentlichen Ort gemeinsam mit Expert*innen und lokalen Akteur*innen zu diskutieren. Diese Diskussion erscheint angesichts der Größe, der Fragen und Komplexität der Zusammenhänge mehr als notwendig. Gemeinsam möchten wir über die gesellschaftliche Verantwortung, das Potential des Ortes, Qualität und Zentralität des Bestandsgebäudes, Großzügigkeit seiner landschaftlichen Einbettung, sowie dem kulturellen Reichtum seines Umfelds sprechen.


Programm

18:00 Uhr
Einlass & Welcome Drink

18:30 Uhr
Begrüßung durch den AIT-ArchitekturSalon

18:35 Uhr
„Städtischer Kontext des Hauptbahnhofs“
Einführung Prof. Dr. Renée Tribble, TU Dortmund, Städtebau, Bauleitplanung und Prozessgestaltung

18:45 Uhr
„Potentiale des Ortes und der Entwurfsansatz“
Einführung Hans Michael Foeldeak, fbcc architecture, Paris

18:55 Uhr
Impulse und Podiumsdiskussion

„Kulturmeile konkret“
Tulga Beyerle, Direktorin Museum für Kunst und Gewerbe

„Der Bahnhof als sozialer Ort – Ankunft und Aufenthalt“
Prof. Dr. Ingrid Breckner, HafenCity Universität & Vorsitzende Altstadt für Alle! (E.V.i.G.)

„Stadtverträgliche Infrastruktur“
Matthias Scholz, SSF Ingenieure

20:00 Uhr Gespräch mit den Gästen der Ersten Reihe und dem Publikum

Erste Reihe
Ulrich Bildstein, Oberhafen (angefragt)
Frank Engelbrecht, Pastor Hauptkirche St. Katharinen & stv. Vorsitzender Altstadt für Alle! (E.V.i.G.)
Ulrich Hermannes, Hoffnungsorte (angefragt)
Bert Antonius Kaufmann, Kaufmännischer Direktor Deichtorhallen
Michael Lang, Intendant OhnsorgTheater
Florian Marten
Lars Zimmermann, Cities for Future

20:30 Uhr Brezeln, Wein & Musik

Anmeldung

    Bitte füllen Sie für jede*n Teilnehmer*in ein separates Formular aus.

    Kontaktdaten

    HerrFrau
    Vorname * Nachname * Büro * Straße & Hausnummer * PLZ * Stadt/Ort * Telefonnummer * E-Mail-Adresse * E-Mail-Adresse wiederholen *

    Newsletter-Anmeldung (optional)

    * Pflichtfeld. Eingabe erforderlich!

    Hinweis Datenschutz

    Teilnahme
    Die Veranstaltung richtet sich an Architekt*innen, Innenarchitekt*innen und Planer*innen im Bereich der Baukultur. Sollten Unternehmen aus der Objektindustrie (mit Ausnahme der Premiumpartner der AIT-ArchitekturSalons) Interesse an einer Teilnahme an dem Veranstaltungsprogramm der AIT-ArchitekturSalons haben, bitten wir um eine E-Mail an die Verlagsleiterin Kristina Bacht (kbacht@ait-online.de). Wir behalten uns vor entsprechend der Interessen der Premiumpartner oder bei Überschreiten der Teilnehmerzahl Absagen zu erteilen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

    WordPress Video Lightbox