Interior Scholarship

Partner

Sto-Stiftung fördert Architektenausbildung
Seit ihrer Gründung in 2005 engagiert sich die Sto-Stiftung in der beruflichen Bildung junger Maler und Stuckateure sowie in der akademischen Ausbildung angehender Architekten. Jährlich können 350.000 Euro für Projekte investiert werden, die ohne diese Unterstützung nicht möglich wären.

Seit ihrer Gründung in 2005 engagiert sich die Sto-Stiftung in der beruflichen Bildung junger Maler und Stuckateure sowie in der akademischen Ausbildung angehender Architekten. Jährlich können 350.000 Euro für Projekte investiert werden, die ohne diese Unterstützung nicht möglich wären.

Dabei fördert die Stiftung interdisziplinär und über Grenzen hinweg. Angesichts globaler klimatischer Veränderungen und einem umfas-senden demographischen Wandel bereitet die Stiftung begabte Studierende auf künftige Aufgaben vor. Unterstützt werden Veranstal-tungen, Publikationen, Vortragsreihen oder summer schools. Klassische Veranstaltungsformate, wie die jährlich stattfindende „November Reihe“ in Stuttgart werden ebenso finanziert, Wettbewerbe um geeignete Ausbildungsformen, Praxisseminare, Workshops oder Sommer-universitäten. Zudem können individuelle Projekte etwa durch Stipendien gefördert werden. Förderanträge an die Sto-Stiftung sind jederzeit möglich.

www.sto-stiftung.de

Sto-Stiftung
Deutsches Stiftungszentrum GmbH
Barkhovenallee 1
45239 Essen

Tel.: 0201 / 84 01 -0
Fax.: 0201 / 84 01 -255


AIT-Dialog ist die Marke der GKT, die – wie die Verlagsanstalter Alexander Koch – als Unternehmen zur Verlagsgruppe Weinbrenner gehört, einem Familienunternehmen mit Tradition, das in der vierten Generation geführt wird. AIT-Dialog erstellt Architekturpublikationen und -magazine und organisiert Ausstellungen, Innovationspreise, Kongresse, Road shows, Symposien, Testreihen, Veranstaltungen, Wettbewerbe und Workshops in Partnerschaft mit AIT und xia Intelligente Architektur – alles aus einer Hand, weltweit und in den AIT-ArchitekturSalons.

AIT
Seit mehr als 120 Jahren publiziert die Verlagsanstalt Alexander Koch (VAK) hochwertige und richtungsweisende Fachliteratur für Architektur, Innenarchitektur und Desig. Neben dem Flagschiff AIT, deren Fokus vor allem auf der Innenraumgestaltung liegt, gibt der Verlag seit den 1990er-Jahren mit xia zudem ein begleitendes Hochbaumagazin heraus. Mit beiden Titeln richtet sich der Verlag an Architekten und Innenarchitekten sowie an Fachplaner aller am Bau beteiligten Disziplinen. Die seit 1890 im Verlag erscheinende Zeitschrift AIT – gegründet unter dem Titel „Innendekoration“ – ist innerhalb der internationalen Architekturlandschaft als Marke bekannt und mittlerweile als Fachmedium mehrfach preisgekrönt. Jährlich erscheinen zehn nach Bauaufgaben (u.a. Wohnen, Büro, Gastronomie, Gesundheitsbauten, öffentliche Bauten, Banken) sortierte Themenhefte in deutscher und englischer Sprache.