Partner

Sto-Stiftung fördert Architektenausbildung

Seit ihrer Gründung in 2005 engagiert sich die Sto-Stiftung in der beruflichen Bildung junger Maler und Stuckateure sowie in der akademischen Ausbildung angehender Architekten. Jährlich können 350.000 Euro für Projekte investiert werden, die ohne diese Unterstützung nicht möglich wären.

Dabei fördert die Stiftung interdisziplinär und über Grenzen hinweg. Angesichts globaler klimatischer Veränderungen und einem umfassenden demographischen Wandel bereitet die Stiftung begabte Studierende auf künftige Aufgaben vor. Unterstützt werden Veranstaltungen, Publikationen, Vortragsreihen oder summer schools.

Klassische Veranstaltungsformate, wie die jährlich stattfindende „November Reihe“ in Stuttgart werden ebenso finanziert, Wettbewerbe um geeignete Ausbildungsformen, Praxisseminare, Workshops oder Sommer-Universitäten. Zudem können individuelle Projekte etwa durch Stipendien gefördert werden. Förderanträge an die Sto-Stiftung sind jederzeit möglich.

Sto-Stiftung
Deutsches Stiftungszentrum GmbH
Barkhovenallee 1
45239 Essen
Fon: +49 (0) 201 / 84 01 -0

sto-stiftung.de

AIT und XIA by AIT

Vor 125 Jahren gegründet, gehört die Verlagsanstalt Alexander Koch (VAK) zu den renommiertesten deutschen Architektur-Fachverlagen. Neben dem Verlagsflaggschiff, der Innenarchitektur-Zeitschrift AIT, produziert VAK seit den 1990er-Jahren mit XIA by AIT zudem ein Hochbau-Magazin.

Die seit 1890 im Verlag erscheinende Zeitschrift AIT ist innerhalb der internationalen Architekturlandschaft als Marke bekannt und als Fachmedium mehrfach preisgekrönt. Jährlich erscheinen zehn nach Bauaufgaben sortierte Themenhefte in deutscher und englischer Sprache.

XIA by AIT

XIA by AIT beschäftigt sich in vier Ausgaben pro Jahr – sortiert nach den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft – mit allen Belangen des zeitgenössischen Bauens – vom Schalter bis zur Stadt. Agil und international ausgerichtet, zweisprachig und grafisch ansprechend aufbereitet, zeigt XIA by AIT anhand aktueller, gestalterisch, bautechnisch und konstruktiv herausragender Projekte, wie Architektur für das 21. Jahrhundert gelingen kann.


AIT-Dialog

AIT-Dialog ist die Marke der GKT, die – wie die Verlagsanstalt Alexander Koch – als Unternehmen zur Verlagsgruppe Weinbrenner gehört, einem Familienunternehmen mit Tradition, das in der vierten Generation geführt wird. AIT-Dialog erstellt Architekturpublikationen und -magazine und organisiert Ausstellungen, Innovationspreise, Kongresse, Roadshows, Symposien, Testreihen, Veranstaltungen, Wettbewerbe und Workshops in Partnerschaft mit AIT und XIA by AIT – alles aus einer Hand, weltweit und in den AIT-ArchitekturSalons.


AIT-ArchitekturSalons

AIT-Dialog unterhält seit 2009 in Hamburg, Köln und München mit den AIT-ArchitekturSalons Galerien, in denen eine Auseinandersetzung mit Fragen der Baukultur und Gestaltung – von der Stadtplanung über Architektur und Innenarchitektur bis zum baunahen Produktdesign – stattfindet. Um die Leidenschaft für Architektur auf lebendige Weise weiterzugeben, wird in wechselnden Ausstellungen eine vielfältige Mischung unterschiedlicher Aspekte des Bauwesens gezeigt: zahlreiche Themen-, und Gruppenausstellungen sowie umfangreiche Werkschauen etablierter, internationaler Architekturbüros genauso wie Präsentationen der jungen Generation, die in Zukunft das Bauwesen bestimmen wird.

Diese Blog-Einträge könnten Sie interessieren: