Wohnhaus in Sarnen von Seiler Linhart Architekten


Im Jahr 1722 errichtete ein Jesuitenpater unweit vom Sarner See ein Schul- und Wohnhaus für seine Studenten. Knapp 300 Jahre später und nach mehreren Umbauten wurde das mittlerweile denkmalgeschützte Gebäude von Büro Seiler Linhart Architekten mit Sitz in Sarnen und Luzern in ein Wohnhaus verwandelt. Behutsam wurde Hinzugefügtes entfernt und zur ursprünglichen Gebäudestruktur rückgebaut. Lediglich gegen Süden richtet sich ein Erweiterungsbau, der mit fließendem Übergang die beiden Funktionen Kochen und Essen aneinanderfügt. Im Inneren des Anbaus sind Licht und räumliche Grosszügigkeit die zentralen Themen. js

 

Entwurf: Seiler Linhart Architekten, www.seilerlinhart.ch
Bauherr: Familie Hunkeler
Standort: 
Ziegelhüttenstraße 3a, Sarnen, Schweiz
Fertigstellung: 
Oktober 2017
Fotos:
Rasmus Norlander

Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen