Wohnhaus in Berlin von rundzwei Architekten


Auf anschauliche Weise zeigt das so genannte Korkenzieherhaus in Berlin, dass natürliches Wohnen und zeitgemäße Architektur durchaus zusammenpassen. Ein nachhaltiger, umweltschonender Bau sowie ein gesundes Wohnklima war sowohl den Architekten von rundzwei wie auch der Bauherrin ein besonderes Anliegen. Dem Gebäudesockel aus Stampfbeton folgt eine reine Holzkonstruktion mit einer Korkfassade. Im Inneren werden geschickt gestaffelte Split-Levels von einer zentral gelegenen Treppe erschlossen, die so flexible Nutzungen ermöglichen. Ohne großen Energieaufwand können alle verwendeten Bauprodukte bei Bedarf wieder in ihre Einzelteile zerlegt werden, die wiederum allesamt recycelbar sind. js

 

Entwurf: rundzwei Architekten, www.rundzwei.de
Bauherr: Privat
Standort: 
Berlin
Fertigstellung: 
Juli 2018
Fotos:
Gui Rebelo Architecture Photography

Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen