Verwaltungsgebäude in Windorf von Berschneider + Berschneider Architekten

Verwaltung Wimdorf 01
Seit seiner Gründung 1963 hat sich das Josef-Rädlinger-Bauunternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe mit vier Standorten entwickelt. Für den Standort Windorf entstand nun ein neuer Verwaltungsbau mit nachhaltigem Gesamtkonzept. Das kompakte Gebäude verfügt beispielsweise über stark auskragende Giebelseiten und Dachüberstand, sodass kein zusätzlicher Sonnenschutz benötigt wird. Um den Innenausbau jederzeit schnell an neue Gegebenheiten anpassen zu können, wurden alle Etagen mit Heiz- und Kühldecken, Doppelböden und leicht zurückbaubaren Trockenbauwänden ausgeführt. Bei der detaillierten Ausgestaltung der Räume griffen die Architekten zu echten Materialien, die aus heutiger Perspektive zu den klassisch-traditionellen Baustoffen zählen, wie Holz, gestampfter Lehm und Stahl. In Decken und Wänden integrierte Lichtleisten und Spots setzen die verschiedenartigen Oberflächenstrukturen in Szene und betonen darüber hinaus die klaren Raumgeometrien. hs

Entwurf: Berschneider + Berschneider Architekten, Pilsach
Bauherr: Josef Rädlinger Ingenieurbau, Windorf
Standort: Josef-Rädlinger-Straße 1, Windorf
Fertigstellung: 01/2016
Fotos: Petra Kellner, Amberg
Newsletter abonnieren