Uniqlo Store in Tokio von Herzog & de Meuron

Uniqlo Store in Tokio 01

Fast 5.000 Quadratmeter misst der neue Uniqlo Store in Tokio, den das zur Fast Retailing Gruppe gehörende Unternehmen als seinen globalen Flagship Store bezeichnet. Hierfür wurde der bereits zuvor existierende Store erweitert. Filialist Kashiwa Sato holte für den Umbau das Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron mit ins Boot, die das 1984 errichtete Gebäude komplett entkernt haben, um die Funktionalität und Einfachheit des ursprünglichen Betonskeletts zum Vorschein zu bringen. Zentraler Bereich ist das offene, sich über alle Stockwerke ziehende Atrium, das Blickbezüge im gesamten Store gewährt. Von Frauenbekleidung im zweiten Stock, über Männermode im dritten bis hin zum Kinderbekleidungsbereich im vierten Stock, der zusätzlich eine kleine Bibliothek beherbergt, begegnen Kunden auf insgesamt vier Stockwerken dem weltweit größten und zum Teil ausschließlich nur hier erhältlichen Uniqlo-Sortiment. js

 

Entwurf: Herzog & de Meuron, www.herzogdemeuron.com
Bauherr: Fast Retailing Co. Ltd.
Standort: Tokio, Japan
Fertigstellung: Juni 2020
Fotos: Nacasa & Partners

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen