Radhäusle in Sindelfingen von Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten

Radhäusle in Sindelfingen 01
Im Rahmen des regionalen Förderprogramms für nachhaltige Mobilität lobte die Stadt Sindelfingen einen Wettbewerb aus, bei dem Produktdesigner, Landschaftsarchitekten und Architekten Entwürfe für eine attraktive Fahrradabstellanlage im öffentlichen Raum einreichen konnten. Der Entwurf einer modularen Fahrradbox von Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten wurde von der Jury für die Realisierung eines Prototyps ausgewählt. Wie beim umwelt- und klimafreundlichen Fortbewegungsmittel selbst, legten die Stuttgarter Architekten auch bei der Realisierung ihres „Radhäusle“ Wert auf Nachhaltigkeit und verwendeten daher ausschließlich Buchenholz. Neben dem wetter- und diebstahlsicheren Unterstellen von Fahrrändern fungiert das „Radhäusle“ nebenbei als Stadtmobiliar. js

 

Entwurf: Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten, www.bhundf.com
Bauherr: Stadt Sindelfingen
Standort: Bahnhof Sindelfingen
Fertigstellung: Mai 2016
Fotos: Andreas Labes

Newsletter abonnieren