Papier Tigre Store in Paris von Cent15 Architecture


Im Zeitalter des Internets fördert das Überangebot des Virtuellen immer stärker die Sehnsucht nach Dingen, die man anfassen kann. Davon profitiert das kleine Label Papier Tigre. Bereits vor vier Jahren wurde das Briefpapier der Manufaktur im Pariser Kultshop Colette angeboten. Heute verkaufen sich die Papierprodukte in 25 Läden weltweit. Vor kurzem entstand ein neuer Flagship-Store im Pariser Stadtteil Marais. Dabei nimmt das von Cent15 Architecture kreierte Ladenkonzept nicht nur eine Verkaufsfläche von 75 Quadratmetern auf sondern auch eine Werkstatt. Sechs mobile Module aus Edelstahl dienen als Präsentationstische und definieren den Raum. Eine Theke aus Zirbenholz trennt den Verkaufsraum vom privaten Bereich der Mitarbeiter ab. Und hinter einem recycelten, transparenten Kunststoffvorhang tüfteln die Designer an immer neuen Grafiken und Papierkunstwerken. js

 

Entwurf: Cent15 architecture, www.cent15architecture.com
Bauherr: Papier Tigre
Standort: 
5 Rue des Filles du Calvaire, Paris, Frankreich
Fertigstellung: 
2019
Fotos: 
Christophe Caudroy

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen