Kunsthaus in Göttingen von Atelier ST

Kunsthaus in Göttingen 01

Von außen transformiert das Kunsthaus Göttingen regionaltypische Elemente aus dem Kontext des Göttinger Altstadtensembles in eine eigenständige Architektur. Wie seine Umgebung weist der Baukörper vorspringende Geschosse, ein Steildach sowie – in Anlehnung an die Lehmbauweise – eine spezielle Oberflächenstruktur aus gekämmtem Modellierputz auf. So verankert sich das Gebäude wie selbstverständlich in der historischen Innenstadt und ist doch deutlich als ein zeitgemäßes Gebäude erkennbar. Zwischen öffentlichem Straßenraum, den Ausstellungsräumen und dem öffentlichen Innenhof des neuen Kunstquartiers fungiert das Foyer im Erdgeschoss als flexibles Bindeglied. Im Rahmen von Wechselausstellungen wird auf drei von insgesamt fünf Ebenen internationale wie auch lokale Kunst präsentiert. Eine stützenfreie massive Stahlbetonstruktur erlaubt trotz der beengten, kleinteiligen Grundstücksgröße ungeahnt großzügige Ausstellungsflächen sowie ein Höchstmaß an Flexibilität über alle Geschosse. In großen, natürlich belichteten Vortragsräumen im Dachgeschoss finden Seminare, Sonderveranstaltungen sowie Präsentationen und Eröffnungen statt. js

 

Entwurf: Atelier ST, www.atelier-st.de
Bauherr: Stadt Göttingen
Standort: Düstere Straße 7, 37073 Göttingen
Fertigstellung: 2021
Fotos: Simone Bossi

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen