Künstleratelier in Hinchinbrooke von Atelier Boom-Town


Ein Künstler, der mit Feuer malt, kauft sich ein Haus in der Blackwood Street und lässt sein Atelier aus gebranntem Holz bauen. So lautet die Geschichte des kanadischen Künstlers Steven Spazuk, der das 1.500 Quadratmeter große Grundstück in Hinchinbrooke, einer ländlichen Gemeinde im Süden von Quebec, kaufte. Im Zuge einiger Umbaumaßnahmen erweiterten die Architekten von Atelier Boom-Town das Wohnhaus um ein Atelier. Der Erweiterungsbau kapselt sich bewusst vom Bestandsgebäude ab. Schlicht und unprätentiös behauptet es sich in seinem Umfeld und fügt sich wie selbstverständlich in das gegebene Grundstück ein. Die schwarze, nahezu düster wirkende Holzfassade steht im spannungsvollen Kontrast zum hellen Inneren. Reduzierte Materialität, ein einfach gehaltener Grundriss sowie sparsam eingesetztes Mobiliar regen zum kreativen Schaffen an. js

 

Entwurf: Atelier Boom-Town, www.boom-town.ca
Bauherr: Hinchinbrooke, Kanada
Standort: Steven Spazuk, www.spazuk.com
Fertigstellung: Oktober 2020
Fotos: Raphaël Thibodeau

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen