Krankenhaus in Myanmar von Ackermann-Raff


Das von der Hilfsorganisation Projekt Burma e.V. finanzierte Hospital soll die medizinische Versorgung einer abgelegenen Küstenregion um das Dorf Magyizin im Südwesten Myanmars sicherstellen. Das vom Architekturbüro Ackermann-Raff konzipierte Krankenhaus bringt somit für die Menschen der Umgebung eine wesentliche Verbesserung ihrer Lebensqualität. Die Architekten mit Sitz in Stuttgart und Tübingen entschieden sich für einen schlichten Stahlbetonskelettbau, an dem ein beweglicher Sonnen- und Regenschutz aus Holzlamellen angebracht ist. Ein wettergeschützter Innenhof bildet das Herz des Gebäudes als Aufenthalts- und Gemeinschaftsbereich. Um diesen gruppieren sich die Patientenräume mit 20 Betten, der OP mit Kreißsaal, Behandlungs- und Personalzimmer sowie eine Medikamentenausgabe. js

 

Entwurf: Ackermann-Raff, www.ackermann-raff.de
Bauherr: Projekt Burma e.V.
Standort: 
Maygizin, Myanmar
Fertigstellung: 
Mai 2019
Fotos: 
Oliver Gerhartz

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen