Gästehaus in Mikulov von Ora


Von weißen Kalkbergen umgeben, liegt die tschechische Stadt Mikulov nahe der österreichischen Grenze. Der Ort war bis zum Zweiten Weltkrieg ein blühendes Zentrum der jüdischen Gemeinde Mährens. Nach und nach wird nun das Jüdische Viertel wieder aufgebaut. Darunter auch das nach dem Bauherrn benannte „Stajnhaus“. Mit großer Hingabe sanierten die tschechischen Architekten von Ora das Gebäude und verwandelten es in ein Gästehaus. Ein Teil davon wird vom Eigentümer als Privatwohnung genutzt. Beinahe alle Holzelemente und Türen wurden im Zuge der Sanierung durch neues Holz ersetzt. Kahle Wände und äußerst sorgfältig gewähltes Mobiliar erzeugen eine minimalistische Ästhetik, die das ganze Haus durchzieht. Zeitzeugen aus dem Mittelalter und der Renaissance sind geschickt in die hellen Räumen integriert. js

Entwurf: Ora, www.o-r-a.cz
Bauherr: Petr Stajner, www.stajnhaus.cz
Standort: Alfonse Muchy 13, Mikulov, Tschechien
Fertigstellung: 2017
Fotos: Jakub Skokan, Martin Tuma / BoysPlayNice
Newsletter abonnieren