Flussbad in Oettingen von Jordan Balzer Schubert Architekten


Mit dem aus einem Wettbewerb hervorgegangenen Siegerprojekt von Jordan Balzer Schubert Architekten entstand im bayrischen Oettingen ein neues Gebäude für das historische Flussbad der Ortschaft. Mit seiner zurückhaltenden Kubatur ergänzt es die Anlage perfekt und wertet das Ensemble auf. Das 35 Meter lange Eingangsgebäude empfängt die Besucher mit seiner Längsseite und leitet sie in das dahinterliegende Badeareal. Zur Unterstreichung des natürlichen Charakters des Flussfreibades wurden sowohl die gesamte statische Konstruktion als auch die Fassade mit unbehandelten Holzwerkstoffen errichtet. So sind die wesentlichen Teile der Außenwände aus Brettsperrholzplatten hergestellt und bilden zusammen mit einigen Innenwänden eine räumliche, in sich geschlossene Tragstruktur. Ein neuer Holzsteg verbindet alle vorhandenen sowie das neu geschaffene Gebäude miteinander. js

 

Entwurf: Jordan Balzer Schubert Architekten, Arge STOLA/JBS/RUB, www.jbs-a.net
Bauherr: Stadt Oettingen i. Bay.
Standort: Oettingen
Fertigstellung: Juni 2020
Fotos: Sebastian Wunderwald

Alle News


Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen