Coworking Space in Brünn von Kogaa Studio


Im Kontext der postindustriellen Stadt ist die ehemalige Brennerei im tschechischen Brünn ein repräsentatives Beispiel dafür, wie ein stillgelegter Betrieb wieder zu einem lebendigen Ort werden kann. Das Architektur- und Designstudio Kogaa richtete sich im vierstöckigen Fabrikgebäude nicht nur eigene neue Arbeitsplätze ein, sondern schuf zudem einen öffentlichen Coworking Space samt einer Bühne für Vorträge, Raum für Workshops und einer Bar. Alles zusammen bezeichnen die Planer als einen „social reactor“. Den Bestand versuchten die Architekten zu konservieren. Holzbalkendecken, Kacheln an Wänden und Böden sowie Stahlleitern verströmen industriellen Charme und schaffen ein inspirierendes Arbeitsambiente. js

Entwurf: Kogaa Studio, www.kogaa.eu
Bauherr: Social Reactor
Standort:  Brünn, Tschechien
Fertigstellung:  2018
Fotos: BoysPlayNice

Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen