Chimney House in Logatec von dekleva gregoric architects

Chimney House 1
Inmitten ländlich-traditioneller Umgebungsbebauung hat das neue Wohnhausprojekt von dekleva gregoric architects seinen Platz. Inspiriert von den alten Scheunen der Region entstand ein Neubau mit auffallend schlichter Silhouette. In Anlehnung an die archetypische Form eines Kamins zieht sich am gesamten First ein prägnantes Oberlicht entlang. Das von oben einfallende Tageslicht erzeugt im Gebäudeinneren eine unterschwellig sakrale Rauminszenierung, die Ruhe und Zurückgezogenheit ausstrahlt. Verstärkt wird dieser Eindruck durch den homogenen Einsatz von geöltem Eichenholz, das Boden, Treppe und Wände zu einer optischen Einheit verbindet. Das nur etwa sechs Meter breite Wohngebäude konzentriert sich mit seinem Raumprogramm ganz auf die Lebensgewohnheiten seiner Bewohner und verzichtet auf unnötige Räume oder Flure. So gibt es neben einer Wohnküche und einem Schlafzimmer nur noch einen Kino-Raum und einen Weinkeller. Eine Split-Level-Organisation generiert dabei — passend zur jeweiligen Nutzung — unterschiedliche Raumvolumen von großzügig und offen bis klein und intim. Um im Weiteren möglichst viel Stauraum zu schaffen, wurden alle hölzernen Wandverkleidungen als Schranksysteme konzipiert. Deren geschlossene Fronten schaffen Ordnung in den schmalen Räumen und sorgen insbesondere in der Küche durch Fenster mit keilförmigen Laibungen für vielseitig nutzbare Lichtnischen. hs

Entwurf: dekleva gregoric architects, SI-Ljubljana
Bauherr: privat
Standort: : SI-Logatec
Fertigstellung: 03/2016
Fotos: Flavio Coddou, ES-Barcelona

Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen