DIE STADTKÜSTE ATMET – AUF!

Der AIT-ArchitekturSalon Hamburg ist am Samstag, den 19. September mit eigenem Open-Air-Stadtworkshop dabei

Pressemitteilung zum Download

Am 19. und 20. September lädt der AIT-ArchitekturSalon zusammen mit einer Vielzahl anderer Partner zu einem Wochenende auf der freien Straße.

Die Initiatoren rufen dazu auf, Stadtraum zu erleben – mit Kultur, Spiel, Diskussionen und vielem mehr.

Im Katharinenviertel und damit gegenüber Speicherstadt und HafenCity: Bei den Mühren – von Brands- bis Mattentwiete.

Zum Open-Air-Programm von Die Stadtküste atmet – AUF! gehören unter anderem folgende Programmpunkte:

Samstag, 19. September 2020 | 13 bis 16 Uhr | vor dem AIT-ArchitekturSalon, Bei den Mühren 70
Open-Air-Stadtworkshop »Sinnlichkeit… Hören und Riechen der Stadt«

13:00 Uhr Auftakt: Konzert aus den Luken der Speicherstadt mit dem Bläserensemble Brasso Hamburo unter Leitung von Alexander Kockel
13:30 Uhr Welcome: Kristina Bacht, AIT-ArchitekturSalon (Hamburg)
13:35 Uhr Intro Stadt- und Baukulturperspektive: Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur (Potsdam)
13:45 Uhr Input: Michael Ziller, zillerplus (München), Benjamin Reding, Eye!Warning (Berlin), Prof. Antje Stokman, HafenCity Universität (Hamburg), Julia Erdmann, JES (Hamburg)
14:15 Uhr Output: Wie können sich Akteure der Baukultur und der Stadt die sinnliche Verbindung mit Ihrer Stadt vorstellen: drinnen – draussen – dazwischen. Mit Beiträgen von:

    • Kasimir Altzweig, Störmer Murphy and Partners, Hamburg
    • Maria Auböck und János Kárász, Wien
    • Marcelo Javier Acevedo, LU´MEN, Hamburg
    • Olaf Bartels, Berlin/Hamburg
    • Ellen Blumenstein, Hamburg
    • Jessica Borchardt, BAID, Hamburg und Michael Kaschke, WES, Hamburg
    • Stefanie Bremer, Universität Kassel
    • Nicola Borgmann, Architekturgalerie, München
    • Ulrike Brandi, Ulrike Brandi Licht, Hamburg
    • Dr.-Ing. Wolfgang Dickhaut, HafenCity Universität Hamburg
    • Elisabeth Endres, Braunschweig
    • Frank Engelbrecht, Pastor Hauptkirche St. Katharinen, Hamburg
    • Heidi Fletcher, PIA Netzwerk e.V., Hamburg
    • Ulrike Jakisch, Baugruppe Groener Wohnen, Hamburg
    • JAKOB+MACFARLANE, Paris
    • Rolf Kellner, üNN GmbH, Hamburg
    • Folke Köbberling, Berlin
    • Björge Köhler, urbanista, Hamburg
    • Lukas Kubina, Schanitown, München
    • Matej Kušnir, Stadtplaner und Architekturguide, Hamburg
    • Florian Marten, Altstadt für alle, Hamburg
    • Dr. (Univ. Florenz) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München
    • Günther Reimers, Radverkehrs-Campaigner und Sprecher des Radentscheid Hamburg Kidical Mass, Hamburg

15:00 Uhr Conclusio: Podiumsdiskussion als Reaktion auf den Input und Output mit Jens Bothe (Jens Bothe Architects, Hamburg), Prof. Stefanie Bremer (Universität Kassel), Frank Engelbrecht (Pastor Hauptkirche St. Katharinen, Hamburg), Julia Erdmann (JES, Hamburg)
Moderation: Kristina Bacht und Michael Ziller
15:30 Abschluss: Konzert aus den Luken der Speicherstadt mit dem Streicherensemble Nova Consonanza unter Leitung von Nina Eberle

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die laut Corona-Schutzmaßnahmen vorgeschriebene Akkreditierung erfolgt vor Ort.

Samstag, 19. September 2020 | 18 bis 20 Uhr
Open-Air-Konzert mit Phil Siemers
Support: Julian LeBen (klub.k)

Sonntag, 20. September 2020 | 17 bis 19 Uhr
Open-Air-Gottesdienst zur Eröffnung der Klimawoche »Vorsicht – hier wird an die Zukunft geglaubt!« (St. Katharinen)

Weiteres Rahmenprogramm
Kultur, Kinderspiel, Live-Musik, Flohmarkt, Pflanzaktion,
PIA Stadtgestaltung, Drinks & Snacks und vieles mehr.
Weitere Informationen:
www.aufdieplaetze.hamburg

Initiatoren und Förderer
ADFC | AIT- ArchitekturSalon | Altstadt für Alle! | Auf die Plätze |
Baugenossenschaften (BG Bergedorf Bille, BGFG, BVE, HANSA, SAGA) |
Genossenschaft Gröninger Hof | HCU HafenCity Universität (Architektur und
Landschaft) | klub.k | LU’UM | PIA Netzwerk