Innovationspreis Architektur+ Technik 2021 – die Gewinner

Zum 22. Mal lobten die Architektur-Fachzeitschriften AIT und XIA by AIT in Kooperation mit der Messe Frankfurt den Innovationspreis Architektur+ Technik aus. Im Rahmen der ISH digital 2021 wurde die Auszeichnung bereits zum 11. Mal vergeben.
Der Preis richtet sich an Hersteller innovativer Produkte und Lösungen für Sanitärtechnik und –keramik, Heizungs- und Klimatechnik, Haus- und Gebäudeautomation sowie Oberflächen. Unter den zahlreichen am Markt angebotenen Produkten werden diejenigen prämiert, die in besonderem Maße den Belangen der Innen-/Architekt*innen entsprechen. Die Auszeichnung würdigt konzeptionelle Lösungen für ausgewählte Objekte und Produkte, die in puncto Gestaltung und Funktionalität gleichermaßen überzeugen.

Renommierte Jurymitglieder aus den Bereichen Architektur und Innenarchitektur ermittelten am 10. März 2021 in einer digitalen Jurysitzung die Preisträger aus den 19 eingereichten Produkten. Insgesamt wurden je ein Innovationspreis, eine Besondere Auszeichnung und eine Auszeichnung vergeben. Die Preisverleihung fand im Rahmen des offiziellen Streamingprogramms der ISH digital am 22. März 2021 statt.

Die Jury bestand in diesem Jahr aus:
Jessica Borchardt, BAID Architektur GmbH, DE-Hamburg
www.baid.de

Giorgio Gullotta, Giorgio Gullotta Architekten, DE-Hamburg
www.giorgiogullotta.com

Jochen Hagen, Cubik3 Innenarchitekten GmbH, DE-Hamburg
www.cubik3.de

Teilgenommen haben folgende Firmen:
ACO Passavant GmbH DE-Dermbach, OT Stadtlengsfeld
CLAGE GmbH, DE-Lüneburg
DELABIE GmbH, DE-Dortmund
Franke Water Systems AG, KWC, CH-Unterkulm
Franz Kaldewei GmbH & Co. KG, DE-Ahlen
Geberit Vertriebs GmbH, DE-Pfullendorf
Ideal Standard GmbH, DE-Bonn
JUNG PUMPEN GmbH, DE-Steinhagen/Westfalen
mfh systems GmbH, DE-Belm
REHAU AG + Co, DE-Erlangen
Renson Ventilation, BE-Waregem
Rubinetterie 3M srl, IT-Asciano, Siena
Ueberholz planB, DE-Wuppertal
Villeroy & Boch AG, DE-Mettlach

Alle eingereichten Produkte werden in einem Sonderteil der AIT 5.2021 veröffentlicht.

Die Preisträger 2021:

Auszeichnung

Produkt: Elektronische Waschtisch-Armatur BLACK BINOPTIC
Hersteller: Delabie
Juryurteil: Die Armatur BLACK BINOPTIC erhält beim diesjährigen Innovationspreis Architektur+ Technik 2021 eine Auszeichnung. Die Steuersensorik ist intelligent nahe des Strahlreglers positioniert. Dadurch können die Hände von dem Sensor sofort erkannt werden und die Armatur reagiert entsprechend schnell auf den Benutzer. BLACK BINOPTIC überzeugt durch ihre minimalistische Ästhetik. Ihre Form ist ansprechend und ermöglicht eine ergonomische Nutzung sowie eine einfache Wartung und Pflege. Insbesondere für Menschen mit Einschränkungen oder in öffentlichen sowie barrierefreien Bereichen wie beispielsweise in Flughäfen, Schulen, Kindergärten und ähnlichem stellt die Armatur eine praktische Lösung dar. Sie erfüllt höchste Anforderungen an Hygiene und Wartung, ist leicht zu reinigen und weist eine hohe Wasser- und Energieersparnis auf.

Die Jury empfiehlt an der filigranen Optik zu arbeiten, insbesondere der des Standfußes. Spannend wäre noch zu sehen, wie sich das Produkt als Wandarmatur gibt.

Besondere Auszeichnung

Produkt: Plancofix Line
Hersteller: Jung Pumpen
Juryurteil: Die Firma Jung Pumpen wird aufgrund der Aktualität und Weiterentwicklung ihrer Bodenablaufpumpe erneut mit einem Preis bedacht. Die Anwendung von Plancofix Line in Verbindung mit der Möglichkeit, auch im Altbau bodengleiche Duschen mit Linearentwässerung zu realisieren, ist ein weiterer Entwicklungsschritt in eine gute Richtung und löst ein häufiges Problem im Bestandsbau.

Die Jury empfiehlt jedoch die Zugänglichkeit der Pumpe aus dem Bereich des Fußbodens und damit der Duschfläche herauszulösen und so auch ästhetisch eine gute Lösung für den Duschbereich zu erwirken.

Innovationspreis Architektur+ Technik 2021

Produkt: Subway 3.0 WC mit TwistFlush Spültechnologie
Hersteller: Villeroy & Boch AG
Juryurteil: Das Produkt Subway 3.0 WC mit TwistFlush-Spültechnologie erhält den Innovationspreis Architektur+ Technik 2021, weil es die Spültechnik neu und zeitgemäß denkt. Die Entwicklung sendet ein wirkliches Signal für eine fortschrittliche und umweltbewusste Sanitärtechnik. Die intelligente Bauweise ermöglicht bei weniger Wasser eine höhere Spülkraft: Durch den kontrollierten Wasserwirbel und die ausgeklügelte Form des Beckens ist die Reinigungseffizienz eines Spülvorgangs bei vergleichsweise geringem Wasserverbrauch außerordentlich effizient. Das Produkt nutzt die physikalische Kraft des Wasserwirbels und setzt sich dadurch im Vergleich zu anderen marktüblichen Produkten deutlich ab.

Die Jury sieht das Produkt als wirkliche Innovation und als Ansporn, konventionelle Lösungen neu zu denken. Das Besondere dabei ist, dass die Doppelfunktion der Spülstopptasten nicht mehr notwendig ist.

 

Kontakt
Friederike Boy
Gesellschaft für Knowhow-Transfer
in Architektur und Bauwesen mbH
Bei den Mühren 70
20457 Hamburg
Fon: +49 40 7070 898 – 18
E-Mail: innovationspreis@ait-online.de

 

        

Weitere Innovationspreise